Give Bruchsal a chance!

14 Kommentare

bunte Desigual-Jacke

Tina schrieb kürzlich, sie sei mit ihrer Tochter zum Shoppen in Bruchsal gewesen (zumindest hatte ich das so verstanden). Und ich muss zugeben, mein erster Gedanke, als ich dies las, war: Shoppen in Bruchsal? Jetzt echt?

Weiterlesen »

GSW 2015: Meine Ausbeute

9 Kommentare

gsw15haul-teaserHabt Ihr letzte Woche auch bei der „Glamour Shopping Week“ zugeschlagen? Hier kommen meine Neuerwerbungen:

Weiterlesen »

Heine Lagerverkauf

15 Kommentare

Handtaschen im Heine LagerverkaufShoppingtipp für Schnäppchenjäger/innen in Karlsruhe und Umgebung

Der Lagerverkauf des bekannten Mode- und Livingversandhändlers Heine ist Ende letzter Woche in neue und größere Räumlichkeiten umgezogen. Aus diesem Anlass fand am Freitag ein großes Opening mit Verlosung am Glücksrad und vielen Sonderangeboten statt.

Nach der Arbeit schaute ich im Untergeschoss des Gebäudes in der Windeckstraße vorbei, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Der größte Ansturm direkt nach der Eröffnung um die Mittagszeit war zwar bereits vorbei, aber wie Ihr anhand der Fotos sehen könnt, war auch am frühen Abend noch einiges los. Und die anwesenden Damen und Herren rissen sich um Schnäppchen wie z.B. großzügig reduzierte Taschen und Lederjacken. Verkauft werden dort neben reduzierter Mode für Damen und Herren übrigens auch Kleinmöbel und Dekogegenstände.

Wenn Ihr also in der Nähe von Karlsruhe seid, schaut doch mal vorbei!

Hier noch ein paar Impressionen…

Weiterlesen »

Shoppingverhalten

14 Kommentare

Bloggeraktion

Bloggeraktion ShoppingverhaltenDie liebe Sunny von „Sunny’s side of life“ hat mich eingeladen, an einer Bloggeraktion zum Thema „Shoppingverhalten“ teilzunehmen. Die Fragen möchte ich hiermit gerne beantworten.

1. Kaufst Du lieber im Laden oder online?
Tendenziell gehts bei mir immer mehr in Richtung Online, ich würde schätzen: 60:40. Die Auswahl im Web ist größer. Gerade dann, wenn ich mir etwas ganz Bestimmtes in den Kopf gesetzt habe, stehen die Chancen dort meist besser, es auch zu finden. Außerdem nerven mich, gerade im Niedrig- bis Mittelpreissegment, in dem ich mich bewege, die häufig überfüllten Ladenlokale. Denn ich stöbere gern in Ruhe – ohne dass mir ständig von der Seite irgendwelche fremden Hände dazwischengreifen, wenn ich einen Kleiderständer „durchblättere“. Und die ewig langen Warteschlangen an den Kassen haben mich schon oft spontan doch noch gegen einen Kauf entscheiden lassen. So nach dem Motto „ok, dann eben nicht!“.

Weiterlesen »

Vogues Fashion’s Night Out

4 Kommentare

Braucht man das?

Nachtshopping-Veranstaltungen versprechen einem gerne mal die Erfüllung des klassischen Kindheitstraumes „Nachts allein im Kaufhaus“, zumindest theoretisch und in der Werbung. Praktisch hat jedoch kaum etwas weniger Ähnlichkeit mit der Realisierung dieses Traums. Denn aufgrund des Touristenandrangs, den solche Veranstaltungen unweigerlich anziehen, ist selten weniger mit leeren Gängen zu rechnen, in denen das innere Spielkind ungehemmt tanzen, sich verkleiden und herumtollen kann wie Andrew McCarthy und Kim Cattrall in „Mannequin“ von 1987. Stattdessen schon eher mit sich vorwärts schiebenden Touristenmassen, die zuvor Busseweise aus dem Umkreis (und auch von weiter her) angekarrt wurden. Manche Leute mögen das ja, wenn’s überall so richtig überfüllt ist, nach dem Motto „dann ist wenigstens mal was los“. Zu diesen Leuten gehöre ich normalerweise nicht.

Weiterlesen »