Jede Menge chinesische Fransen

27 Kommentare

Fransenpulli

Fransenpulli

Bitte schlagt mich nicht: Ich habe tatsächlich in einem dieser „Chinashops“ Kleidung bestellt. Permanent angefixt (vor allem von der Werbung in Facebook) blieb mir quasi gar nichts anderes übrig, als mich dort einmal umzusehen…

Weiterlesen »

Attraktiv und intelligent

23 Kommentare

schwarzteaser

…möchtet Ihr wirken? Nichts einfacher als das! Glaubt man der neuesten Studie, dann gibts dafür ein ganz leicht umsetzbares Rezept: Tragt Schwarz!!! Am besten von Kopf bis Fuß!

Weiterlesen »

Mit der Schlaghose auf dem Fahrrad

15 Kommentare

fahrstulpenteaserIhr versteht das Problem? Schlaghosen und Fahrradspeichen – keine gute Kombination. Das wussten schon die Leute in den 1970ern und fixierten deshalb ihre wehenden Hosenbeine mit metallenen Fahrradklemmen. Natürlich ergab das keinen besonders stylischen Anblick, aber im Zweifel geht Sicherheit nunmal vor. Da ich nichtsdestotrotz auch im Sommer nicht auf das Tragen meiner ausgestellten Hosen verzichten möchte, habe ich genau solche Hosenklemmen im Web gesucht. Leider jedoch nicht ganz das gefunden, was ich mir vorstellte. Dafür allerdings ein paar Alternativen.

Weiterlesen »

70s-Revival: Das Hosenkleid

8 Kommentare

tunika-teaser2Noch ein Relikt aus der Vergangenheit, welches gerade (temporär) „Wiederauferstellung feiert“: Das Hosenkleid. Gemeint ist eine lange Tunika in leichter „A-Form“, vorzugsweise getragen über (natürlich!) Schlaghosen.

Weiterlesen »

Des g’hört so

10 Kommentare

Überlange Hosenbeine

ueberlange-jeans-300Mit meinen fast 1,80 m (ohne Absätze) zähle ich sicherlich nicht zu den kleinsten Frauen. Wenn ich in letzter Zeit jedoch neue Hosen anprobiert habe, kam ich mir vor, als seien meine Beine deutlich zu kurz geraten. Die neuen Hosen sind mir nämlich oftmals viel zu lang! Und ich denk „das kann doch gar nicht sein, soooo kurz sind meine Beine ja nun auch nicht„.

Kann wohl. Tatsache ist – schaut man sich die Models in den Onlineshops an (deren Körpergröße dort gelegentlich aufgeführt wird), stellt man fest, dass deren Hosensäume ebenfalls gerne mal den Boden berühren. Und das sogar trotz „Beinverlängerung“ in Form von Highheels! (auf die ich bekanntlich verzichte). Wenn eine Hose also einem 1,80 m Model zu lang ist, die dazu noch Schuhe mit 10 cm hohen Absätzen trägt, dann ist es eigentlich keine Überraschung, dass das bei mir erst recht der Fall ist.

Weiterlesen »

70s-Revival: Die „Preppy-Variante“

7 Kommentare

beigermantelteaserDen 70er-Jahre-Retrostyle kann man wohl schon jetzt als den Trend des Jahres 2015 bezeichnen. Wer modisch etwas auf sich hält, trägt nun nicht mehr „Skinny“, sondern „Schlag“. Egal ob auf Blogs, Streetstylefotos oder in den Onlineshops – zumindest im Web ist das ausgestellte Bein derzeit omnipräsent. Ich für meinen Teil hätte ja schon fast nicht mehr damit gerechnet, dass die „Skinny“ doch noch irgendwann abgelöst wird… Ob sich der 70er-Jahre-Trend auch außerhalb des Webs – also auf unseren Straßen – durchsetzen wird? Man darf gespannt sein.

Weiterlesen »

Zakk on the Rocks

Hinterlasse einen Kommentar

Outfit für Zakk on the RocksHeute abend gehts ins Zakk, einer Freundin zuliebe. „Mein Laden“ ist es nämlich nicht wirklich, mir ist es dort in der Regel ein bisschen zu „alternativ“.
Allerdings war ich bisher dort auch nur auf diesen „Ü-30-Parties“, vielleicht ist diese „on the Rocks“ Veranstaltung ja spannender? Denn eigentlich mag ich Rockmusik (unter anderem).
We’ll see.

Klamottenmäßig gehts dort – soweit ich bisher feststellen konnte – nicht besonders kreativ zu. Im Gegenteil. Wenn man nicht gerade auffallen will (manchmal ist mir danach, heute aber eher nicht) ist „Zurückhaltung“ angesagt. Also entscheide ich mich weder für schwarzes Leder (was ich persönlich immer mit „Rockmusik“ assoziere) noch für einen sexy Minirock – sondern stattdessen heute lieber für den relaxten „Grunge-Style“.

Die Bluse habe ich letzten Winter bei Promod gekauft, die Jeans ist von H&M und momentan eines meiner Lieblingsteile (um die 19 Euro, ein absolutes Schnäppchen wie ich finde).Dazu braune Ohrringe (so eine Art „Holzimitat“) und braune Stiefeletten von s.Oliver.
Dies ist übrigens der erste Beitrag mit meiner neuen Kamera. Die Bildqualität könnte noch besser sein, finde ich, aber ich übe ja noch.