ü30 Blog Hop – We love Jeans!

25 Kommentare

„Reis!“

oder

wie ich Jeanshosen kombiniere

ü30Blogger Bloggeraktion: We love Jeans

ü30Blogger Bloggeraktion: We love Jeans

Als kürzlich in unserer Community die Idee aufkam, eine Bloggeraktion zum Thema „Jeans“ zu machen, war mein erster Gedanke ehrlich gesagt „Puh! Schwierig!“. Denn ich bin eigentlich überhaupt kein „Jeansgirl“ (darf man das über 40 eigentlich so noch sagen?).

Was keineswegs heißen soll, dass ich niemals Jeans trage. Denn das tue ich sehr wohl. Nur baue ich auf ihnen selten Outfits auf. Vielmehr sind Jeans aus meiner Sicht so etwas wie Kombiteile bzw. Basics, die andere Kleidungsstücke ergänzen.

In meiner Garderobe stellen Jeans so etwas wie eine „Beilage“ dar, vergleichbar mit Reis bei einer Mahlzeit. Der Reis ist relativ neutral und passt zu fast allem, ist aber eher selten selbst das Hauptgericht (Risotto mal ausgenommen). Und genauso würde ich für mich Jeans definieren: Keineswegs als Statement, sondern als eine Art neutrale Basis, auf der andere Kleidungsstücke dann glänzen können. Quasi die etwas legerere Alternative zur schwarzen Stoffhose.

Hier ein aktuelles Beispiel:

Weiterlesen »

70s-Revival: Disco!

19 Kommentare

Sternenstiefeletten im DiscolookIch bin mal wieder schwer schockverliebt! In Schuhe (genaugenommen Stiefeletten), in was auch sonst? 😉 Sind sie nicht klasse? Sind sie nicht sooooo „Disco“? Überhaupt bin ich gerade wohl (modisch gesehen) auf dem „Disco-Trip“…

Weiterlesen »

30 Grad +

19 Kommentare

Was anziehen?

mangoleinenhoseteaserFür die nächsten Tage hat der Wetterdienst Temperaturen über 30 Grad prophezeit. Das ist eher unproblematisch, wenn man frei hat. Wenn man allerdings bei solchen Temperaturen arbeiten muss, dann ist es manchmal schwierig, die richtige Bekleidung dafür zu finden. D.h. Kleidung, die zwar einerseits luftig ist, aber andererseits all das bedeckt, was man vielleicht bedecken möchte (oder sollte – je nach Arbeitsplatz). Und die bitteschön nicht allzusehr nach Strandkleidung aussieht.

Weiterlesen »

Duran Duran Bandshirt

22 Kommentare

Fotosession mit Rathana Teil II

beitragtshirtteaserWie versprochen zeige ich Euch heute die restlichen Bilder von der Fotosession neulich mit Rathana. Diesmal mit besonderem Augenmerk auf mein T-Shirt. Nachdem ich kürzlich Cla auf ihrem Blog in einem „Patty Smith“-T-Shirt sah, kam ich auf die Idee, mal zu schauen, ob es auch ein Duran-Duran-T-Shirt gibt, vorzugsweise mit einem Portrait von John Taylor. Den Bassisten der New-Romantic-Band Duran Duran fand ich in meiner frühesten Jugend nämlich ziemlich klasse (ähm… eigentlich … süüüüüüüüß ;-)). Mein Jugendzimmer war damals mit Duran-Duran-Postern regelrecht tapeziert. Und siehe da: So ein T-Shirt gibt es tatsächlich. Man kann es allerdings – zumindest soweit ich herausfinden konnte – nur in Australien bestellen. Was ich dann mal gemacht habe.

Weiterlesen »

1, 2, 3

11 Kommentare

123teaserVor ein paar Monaten habe ich mir über Asos.de einen Pullover von River Island bestellt. „Rosafarben“ sollte er laut der Beschreibung im Onlineshop eigentlich sein, tatsächlich ist er eher korallenfarben. Das ist nicht gerade meine ideale Farbe, denn mir steht eigentlich nichts, was in Richtung „Orange“ tendiert. Dafür liebe ich den Schnitt! Neben Rüschen, die durch ihre Anordnung wie ein kleiner Umhang wirken, sind die Schultern noch durch kleine Schulterpolster verstärkt. Ich trage gerne Oberteile mit viel „Gedöns“ dran (jawohl, auch Schulterpolster!), weil dies optisch Volumen draufpackt und dadurch – hoffentlich – meine breiten Hüften visuell etwas ausgleicht.

Mir gefällt der Pulli so gut, dass ich ihn sogar nachbestellt habe – diesmal direkt im Onlineshop von River Island…

Weiterlesen »