Die verpönte Retusche mit Photoshop

56 Kommentare

ODER: Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit?

retusche-teaser
So ziemlich alle tun es: Zeitschriften und Magazine, Promis und die jungen Blogger/innen und Instagramerinnen sowieso: Sie retuschieren ihre Fotos mithilfe von Bildbearbeitungssoftware wie z. B. Photoshop oder irgendwelcher Filter und Apps. Und die Leser/innen wissen das – oder sollten es zumindest wissen. Wenn die Bildbearbeitung nicht allzu schlecht gemacht ist (im Sinne von „ups, schade, Bein ab!!!“), wird sie im allgemeinen auch akzeptiert – und gilt heutzutage als normal. Nur in der Szene der älteren Bloggerinnen, da sieht die Sache ein wenig anders aus:

Da wird die Verwendung von „Photoshop“ von vielen Leser/innen ziemlich kritisch betrachtet. Es heißt gerne mal, das sei ja peinlich und „nicht echt“. Man möchte die „wahre Person“ sehen und nicht etwa eine künstlich optimierte Version. Da ich zu denjenigen gehören, die Photoshop nutzen, möchte ich mich heute auch einmal dazu äußern:

Weiterlesen »