Midsaison Sale, ähm… von was?

13 Kommentare

Sale-Start bei COS

cosbflyteaserVermutlich „Mid-Winter“, oder? ;-)…

Aber egal, bei COS ist ab heute offiziell „Midsaison“-Sale. Wie ich im letzten Beitrag bereits schrieb, kaufe ich dort sehr gerne ein. Ich mag die puristischen und doch raffinierten Schnitte dieser Marke. Gerne auch mal in „Oversize“, was mir derzeit entgegen kommt (denn zum Sport – von wegen „Bikinifigur“ – habe ich mich immer noch nicht so recht aufraffen können). Nur ist mir der Laden bedauerlicherweise regulär meist etwas zu teuer, also nutze ich die Gelegenheit. Heute auf dem Heimweg habe ich direkt zugeschlagen und – obwohl ich nun wirklich bereits genug schwarze Oberteile besitze – musste es dieses Shirt mit weiten „Butterfly“-Armen sein (reduziert ca. 34 Euro). Wenn man nämlich, so wie ich, eine „A-Figur“ besitzt, dann ist alles, was „obenrum Volumen draufpackt“ optimal, um die breiten Hüften optisch etwas auszugleichen.

Weiterlesen »

Trend und Gegentrend

7 Kommentare

Purismus versus Glitzer

BILD ENTFERNT
Kürzlich erwähnte ich die Moderegel, dass auf jeden Trend irgendwann über kurz oder lang der Gegentrend erfolgt. So wie heutzutage die Schlagzahl erhöht ist, in der die Trends aus dem Boden schießen, überrascht es fast nicht, dass mittlerweile schon fast zeitgleich beinahe gegensätzliche Trends miteinander konkurrieren. Zumindest wenn man sich die Bilder und Berichte in Modezeitschriften und auf Blogs so anschaut. Wir streichen also „oder lang„.

Weiterlesen »

Glossybox Style

Hinterlasse einen Kommentar


Obwohl ich ein großer Fan der Glossy-Box Classic bin, habe ich bisher davor zurückgeschreckt, ein Abo für die Glossybox Style abzuschließen. Von den angebotenen Artikeln hat mir bisher recht wenig gefallen, das mir 39,90 Euro wert wäre. Jetzt haben die allerdings die Restposten der letzten Monate reduziert und ich habe doch mal zugeschlagen und mir die abgebildeten Stiefeletten bestellt. Die ziemlich cool sind in ihrem 70er Jahre „Clogs-Look“ und dazu praktischerweise komplett mit Plüsch gefüttert (was prima zu den aktuellen Temperaturen passt), könnten aber – obwohl in Größe 39 – gerne noch etwas enger sein. Aber ich und Schuhgrößen, das ist ohnehin ein Thema für sich, denn mein rechter Fuß ist ca. 2 cm länger als mein Linker. D.h. so ganz einfach ist das nie. Weiterlesen »

Versace by H&M Cruise Collection 2012

1 Kommentar

BILD ENTFERNT
Ab 19. Januar geht „Versace by H&M“ mit der Cruise-Collection in die zweite Runde. D.h. für einige unter uns wird schon wieder eine lange, vermutlich ziemlich kühle Nacht in den Warteschlangen vor den Geschäften auf dem Programm stehen. Ich selbst fühle mich abermals am ehesten von den Accessoires angezogen, ganz besonders das Bettelarmband ist wirklich bezaubernd – allerdings steht für mich deswegen noch lange keine Bibber-Übernachtung vor dem Shop an (ich brauch halt meinen Schlaf). Weiterlesen »

Trostpreis

1 Kommentar

Versace by H&M: mein Erlebnisbericht

Aus der Traum. Das war wohl nichts mit der Halskette, die ich mir in den Kopf gesetzt hatte…

Zwar gehöre ich nicht zu denjenigen, die sich heute morgen ab 6(!) in aller herrgottsfrühe in die Schlange vor dem Geschäft eingereiht haben, war aber in der Mittagspause dort (denn online ging heute morgen gar nichts…).

Erwartet hatte ich eigentlich, dass sich der Andrang längst gelegt hat – zumal die Reaktionen im Web auf die Kollektion vorab größtenteils eher verhalten schienen. Falsch gedacht: Als ich um die Mittagszeit dort eintraf, befand sich vor dem Eingangsbereich nach wie vor eine große Menschenschlange. Nach ca. 30 Minuten Wartezeit durfte ich endlich hinein, um festzustellen, dass mein anvisiertes Stück gerade so eben ausverkauft war, na klasse 😦

Übriggeblieben vom großen Run heute morgen waren hauptsächlich die sehr schrillen, bunten Teile – pinke Handtaschen, knallbunte Musterleggings usw., also das Zeugs, das eben keiner will. Davon gab’s dann aber noch mehr als genug.

Als „Trostpreis“ habe ich mir dann das (zur Kette) passende Armband gegönnt. Dieses Armband, meine Wunschkette – und auch alles andere – gibt’s (wie immer bei solchen Aktionen) bereits seit heute morgen 10 Uhr bei Ebay zu erwerben. Zum (aktuell) durchschnittlich verdreifachten Preis versteht sich. Um ganz ehrlich zu sein, sind mir diese berechnenden Ebay-Wucherer nicht gerade sympathisch, weil sie anderen (wirklich an dieser Mode interessierten), durch ihre Massenaufkäufe die Möglichkeit nehmen, die Sachen zu einem akzeptablen Preis zu erwerben. Hier mal als Beispiel das Armband, das mich im Laden 24 Euro gekostet hat:

Auch wenn ich die Halskette noch nicht hundertprozentig abgeschrieben habe – mehr als im Geschäft zahle ich dafür nicht. Das ist es mir nicht wert. Aber ich schaue trotzdem demnächst nochmal bei Ebay rein. Manchmal verspekulieren sich nämlich die Wucherer und bleiben auf ihren überteuerten Waren sitzen (hehe). In dem Fall kann man vielleicht sogar noch ein Schnäppchen machen, aber Glück gehört natürlich dazu.

Außerdem ist in den H&M-Geschäften – laut Aussage eines Angestellten – in den nächsten Tagen erfahrungsgemäß mit vielen Retouren zu rechnen. Weil den Kundinnen, die heute morgen schubweise eingelassen wurden, jeweils nur 10 Minuten Aufenthalt gewährt wurde, haben viele sich die Stücke schnell geschnappt, ohne sie vorher anzuprobieren. Und so ist es wahrscheinlich, dass das eine oder andere Teil in den nächsten Tagen doch wieder verfügbar sein wird.