Fernreisebus – ich habs getan

10 Kommentare

Erfahrungsbericht

Ufer 8 Jeck om Deck 2015

Suchbild: Finde die Annemarie!

Über das letzte verlängerte Wochenende war ich in Düsseldorf Karneval feiern – und natürlich Freundinnen treffen. Normalerweise versuche ich für die Reise günstige Angebote der Bahn zu ergattern, diesmal ist mir das zumindest für die Rückfahrt nicht gelungen. Über die Mitfahrzentrale war auch nichts zu finden, also wagte ich einen Versuch mit dem Fernreisebus. Das erste Mal übrigens, dass ich weitere Strecken per Bus reise, zumindest in meinem Erwachsenenleben. Das bedeutete zwar über 5 Stunden Fahrt, aber zumindest kein nerviges Umsteigen (ich hatte ja auch einiges an Gepäck dabei, Kostüm und so…das muss halt alles irgendwie verstaut – und transportiert – werden).

Weiterlesen »

And the Oscar goes to…

14 Kommentare

xmasteaser…nein, nein, natürlich verleihe ich keine Oscars. Stattdessen verrate ich Euch heute, wer die Preise im ü30 Blogger-Adventskalender gewonnen hat, die ich verlost habe.

Erstmal vielen lieben Dank für Eure Teilnahme, ich war ganz überrascht über Eure zahlreichen Zuschriften und wie gut die Armbänder bei Euch angekommen sind. Natürlich musste da das Los entscheiden:

Weiterlesen »

Fusselalarm!

13 Kommentare

fuselmantelteaser1Überall bleiben sie hängen, setzen sich ab, wo immer man auch steht, sitzt oder geht und belästigen sogar manchmal auch andere Leute um einen herum (in dem sie sich auch an diese kleben), schlimmstenfalls krabbeln sie einem in die Augen: Fusseln! Genau aus dem Grund habe ich vor geraumer Zeit einen – ansonsten wunderschönen – Angorapulli zu Oxfam gebracht. Die Fusseln waren einfach ZU nervig – für mich und meine Umgebung. Seither heißt es für mich: No more Angora!

Und nun besitze ich seit ein paar Wochen nichtsdestotrotz einen weiteren Fusselkandidaten, der dem Angorapulli durchaus Konkurrenz machen könnte. Der Cardigan von H&M hat es mir – rein optisch – sehr angetan (übrigens finde ich den Begriff Cardigan hier nicht unbedingt passend, aber so bezeichnet ihn halt H&M).

Weiterlesen »

Head to toe

22 Kommentare

balkonfoto-teaserFotografieren innerhalb der neuen Wohnung ist, wie ich letzte Woche bereits erwähnte, gar nicht so einfach. Es gelingt mir nicht so recht, mich komplett aufs Foto zu kriegen – inklusive Schuhen. Deshalb versuchte ich mein Glück morgens auf dem Balkon.

Es heißt ja, dass Profifotografen besonders gerne frühmorgens fotografieren, weil dann das Licht angeblich am besten sei. Nun ja, diese Theorie kann ich nicht unbedingt bestätigen. Aber vielleicht gilt das auch nur für sonnige Sommertage.

Weiterlesen »

Einen kühlen Kopf bewahren

14 Kommentare

bei 30 Grad…

kuehlkteaserEinen Föhn besitze ich eigentlich (fast) nur für Übernachtungsgäste. D.h. ich föhne mein Haar sehr sehr selten. Stattdessen lasse ich es – wenn irgend möglich – lufttrocknen. Zum einen, um es nicht unnötig zu strapazieren. Zum anderen steckt eine Mischung aus Faulheit und Ungeduld dahinter.

In den Wintermonaten dauert das Lufttrocknen bei mir gerne mal ein paar Stunden. Bei Temperaturen wie den aktuellen hingegen ist das Haar nach maximal 5 Minuten trocken wie Zunder.

Um meinen Kopf (und Nacken) zu kühlen, feuchte ich die Haare zwischendurch immer mal wieder an. Was allerdings meist nur kurzfristige Erleichterung bringt. Vor geraumer Zeit habe ich jedoch zufällig* einen Trick herausgefunden, wie sich die Feuchtigkeit wesentlich länger hält:

Weiterlesen »

Carmen

10 Kommentare

carmenbluseSchulterfreie Oberteile – egal ob im „Carmenstil“, ob mit Umschlag a lá Brigitte Bardot oder asymmetrisch wie in den 1980ern – mochte ich schon immer sehr gerne.

Gestern trug ich zur Geburtstagsfeier einer guten Freundin diese luftige, petrolfarbene Bluse der Marke „Joie“. Dazu meine 3/4-Jeans von Liverpool-Jeans. Und – wenn auch nicht sonderlich stylisch – bequeme Schuhe, da ich – wie meistens – zufuß unterwegs war.

Weiterlesen »

Weiß, schwarz und beige

1 Kommentar

Hier einfach mal wieder drei Outfits der letzten Tage. Sonntag trug ich ein cremeweißes Kostüm, das ich neulich bei Oxfam erstanden habe. Ich schätze, es ist Original 70er jahre, zumindest machen Stoff und Etikett den Eindruck. Ich habe mir „geschickterweise“ beim Essen direkt etwas Balsamicodressing auf den Rock getropft, jetzt muss es erstmal in die Reinigung.

Das schwarze Maxikleid in der Mitte habe ich letztes Jahr bei Apart gekauft. Weil es einen Tacken zu weit ist (selbst für ein Kleid, das eher lässig sitzen soll) raffe ich es mit einem schwarzen Kordelgürtel mit goldener Schnalle, der eigentlich zu einem anderen 2nd-Hand-Kleid aus den 70ern gehört. Weiterlesen »

Carrie on!

Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Leser(innen)! Liebe Stylefruit-Mädels! Als allererstes möchte ich mich herzlich für Eure Meinungen und Tipps zu meinem Betriebsfeieroutfit bedanken. Wärt Ihr nämlich nicht gewesen, hätte ich mich vermutlich für den schwarzen Kimono entschieden. Ich habe mich dann jedoch der Mehrheit gebeugt und den grünen Overall getragen. Und das war auch gut so!!! Es war nämlich brüllend heiß, d.h. in dem schwarzen Outfit hätte ich vermutlich einen Hitzekollaps erlitten. Der Overall war in jedem Fall die bessere Wahl. Eine Kollegin hat mich auch fotografiert, aber leider habe ich das Foto noch nicht.

Stattdessen hier die Outfits der letzten drei Tage. Weiterlesen »

Carrie-Kleid

Hinterlasse einen Kommentar

BILD ENTFERNT
Der Versandhändler Apart hat aktuell kräftig reduziert. In seinem Sale-Bereich finden sich viele schöne Kleider, u.a. das weiße „Carrie-Kleid“ auf das ich schon länger ein Auge geworfen habe. Das Kleid hat große Ähnlichkeit mit dem Kleid von Halston, das Sarah-Jessica Parker im zweiten Sex-and-the-City-Kinofilm trug. Runtergesetzt von 69,90 auf immerhin 29,90 und das ohne Versandkosten. Coole Sache, da habe ich als alter Satc-Fan doch gleich mal zugeschlagen.

Dieser Tage habe ich übrigens einen Artikel gelesen, dass Sarah-Jessica Parker sich angeblich mit Blake Lively um die Hauptrolle im geplanten Prequel von Satc streiten soll. „The Carrie Diaries“, ebenfalls von Candace Bushnell, ist zeitlich vor der Serie angesiedelt und beleuchtet Carries Highschoolzeit. Ich habe das Buch gelesen (sogar in English ;-)) und fand es ganz annehmbar. Angeblich will sich SJP per Computer „verjüngen“ lassen um die ca. 18-jährige Carrie trotz ihres (für die Rolle natürlich) zu hohen Alters spielen zu können. Wenn man sich bei der Verfilmung an das Buch hält, dürfte von ihren 3 Freundinnen übrigens maximal noch Samantha in dem geplanten Film eine Rolle spielen.
Nun, wer mag’s wohl werden? SJP oder Blake? Oder – gottbewahre – Miley Cyrus? Ich wäre ja für eine Newcomerin, wenn’s jedoch Blake werden sollte, dann soll man ihr aber bitte eine Nasenprothese verpassen!

BILD ENTFERNT

Der Sally-Albright-Gedächtnis-Look

1 Kommentar

Einer meiner „Alltime-Favourite“-Filme ist und bleibt „Harry und Sally“ aus dem Jahre 1989 mit (der damals noch süßen) Meg Ryan und Billy Chrystal in den Hauptrollen. In dieser bezaubernden Komödie – wer kennt sie nicht? – wird aus Freundschaft Liebe, was sich allerdings über mehr als 10 Jahre hinzieht. Sally (alias Meg) trägt in dem Film passend zum jeweiligen Zeitabschnitt unterschiedliche Frisuren und Kleidungsstile. Mir hat es dabei besonders ihr „Schulmädchen-Look“ mit den Kniestrümpfen und Shorts aus den 70ern angetan.

Von diesem preepy Look habe ich mich heute ein wenig inspirieren zu lassen. Weiterlesen »