Großes, buntes Tuch in 2 Variationen

6 Kommentare

Großes Tuch von ZaraYeayyyyiiiiih*, da ist er schon wieder: der Hochsommer! Und damit ist auch sie wieder zurück: Die Herausforderung, was frau anziehen soll bei „über 30 Grad“. Ich finde, das ist gar nicht so einfach, wenn frau sich zwar unbedingt luftig anziehen möchte, aber keineswegs halb-nackelig herumlaufen.

Großes Tuch als Rock getragen

Großes Tuch als Rock getragen

Ganz ehrlich: Ich präferiere den Frühling und den Herbst. Leider sind beide m.E. zumindest „gefühlt“ immer viel zu kurz. Geht Euch das auch so?
Manchmal denke ich „wenns eh nur noch Winter oder (Hoch)sommer gibt, könnte ich eigentlich mein ganzes Übergangszeugs entsorgen. Hätte ich auch endlich wieder (viel) mehr Platz im Schrank!„. Ich mein, wozu braucht frau heutzutage noch Übergangsjacken oder -mäntel? Oder was macht man bitteschön mit Sommerpullovern? (Ihr wisst schon: die mit kurzen Armen oder/und Lochmuster).

Aber dann tu ich es doch nicht. Weil ich mir denke „wer weiß, vielleicht brauchst Du die Sachen ja doch nochmal irgendwann. Und außerdem sind sie doch so schön!„. Selbst meine Mum meinte dazu „ich wette, sobald Du Deine Übergangssachen entsorgst, gibts wieder (einen laaaangen) Frühling und Herbst!“ 😉

Großes Tuch als Oberteil

Großes Tuch als Oberteil

Was meine heutigen Outfits betrifft:
Die Hauptrolle dabei spielt diesmal ein großes, buntes Tuch, das ich kürzlich bei Zara gekauft habe. Ich fand die Farben so schön – mir kanns derzeit gar nicht bunt genug sein. Das Tuch ist dermaßen riesig, dass man es zu allem möglichen gebrauchen kann, z.B. als „Paperbag“-Rock (mit Radler drunter wegen der Transparenz – auch wenns dadurch natürlich wieder muckeliger wird) oder als Oberteil oder als… nein, nicht als Bettlaken, aber fast 😉
Die bunten Pompon-Ohrringe sind übrigens ein „Gemeinschaftswerk“: Pompons von meiner Mum, Ohrringe von Primark (jaaaaa, Asche über mein Haupt – die waren halt billig) und ich hab das ganze dann zusammengeknotet. Mir ist schon klar, dass die Ohrringe zum bunten Tuch eigentlich „2much“ sind, aber ich wollte sie einfach gerne mal online gezeigt haben.

* Das ist übrigens ironisch gemeint.

noteUnd wie immer zum Abschluss ein Song für Euch:
Something good von den Utah Saints (1992)
Die Outfits wurden wie immer selbst gekauft und bezahlt.

6 Gedanken zu „Großes, buntes Tuch in 2 Variationen

  1. Ich hasse diese letzten Sommer sogar. Finde auch das Frühling und Herbst zu kurz ausfallen , das ist in den letzten Jahren noch nicht mal ein Gefühl sondern Tatsache habe so einige Lieblingsjacken und leichte Mäntel die ich einfach nicht anziehen konnte zu warm oder zu kalt voll ätzend. Gebe ich dir total Recht.

  2. Ich mag die Idee mit dem Rock super gern. Überhaupt ist das Muster des Tuches Klasse. Mit Streifen bist Du ja im Moment ganz weit vorn!!!

    GLG aus der Edelfabrik Chrissie

  3. Meine liebe Annemarie, genial! Kleid, Rock oder Top aus einem Tuch binden kenne ich aus dem Urlaub in Brasilien und Spanien! So einfach könntest du 2 verschiedene Outfits zaubern! Das nenne ich mal eine super coole idee!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  4. Das Tuch als Rock ist göttlich. Du bist schuld, wenn ich ab morgen auf der Suche nach genau diesem Tuch bin *grins* Sollte ich es finden, ist es meins!
    Liebe Grüße
    Fran

  5. Liebe Annemarie,
    Wie genial Deine Tuchidee ist! Als Rock finde ich es Hammer. Die Streifen sind dabei suuuper. Toll auch die Farben. Als Kleid ist es mir oben zu wuchtig, Du zarte Person gehst unter drin. Aber durch die Pompons sieht man Dich wieder 🙂 Du bist einfach eine coole Socke mit einem tollen Style.
    Also es könnte ja sein dass Deine Mum recht hat. Ich hätte auch gern mehr Frühling und Herbst…. wenn Du Deine Sachen opfern würdest…. würden wir beide profitieren:)))
    Schönen Abend, liebe Grüße Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s