Zweiteilerliebe

24 Kommentare

im Frühling

Co-ord von Zara im grünen Jaquard-Muster

Co-ord von Zara

Was ich derzeit besonders gerne trage, sind sogenannte Co-ords oder auch Coordinates. Dabei handelt es sich um zwei Kleidungsstücke aus identischem Stoff wie zum Beispiel der klassische Hosenanzug oder das Kostüm. Aber auch Zweiteiler bestehend aus Weste und Hose oder Top und Rock fallen darunter.

Keine Ahnung, ob noch modern, oder schon etwas „Last Season“(?): Jedenfalls habe ich mir erst im letzten Wintersale gleich zwei dieser Kombinationen zugelegt und gedenke diese im kommenden Frühling häufig zu tragen. Vor allem im Büro…

Und eben deshalb beteilige ich mich mit diesem Beitrag an der großen Frühlingstrendaktion von Ela:
Lenz-Trends bei Ela

Kürzlich schrieb Ines, der Hosenanzug an sich sei „tot“. Das mag schon sein, zumindest sieht man im Business viel weniger Hosenanzüge und Kostüme als früher – wenn man nicht gerade in einer Bank arbeitet. Meiner Meinung nach ist die Kombi „Weste + Hose“ die ideale Alternative. Denn sie bietet ähnliche Vorteile wie ein Kleid oder ein Overall:

Man fühlt sich sofort gut angezogen, ohne lange überlegen zu müssen, was denn dazu wohl passen mag.

Co-Ord, Zweiteiler

Co-Ord bzw. Zweiteiler von Zara (zur Großansicht wie immer auf das Bild klicken)

Die hier abgebildete Kombination trug ich kürzlich zu einem (für mich) wichtigen Businessevent. Bei solchen Terminen kommt es mir einerseits darauf an, respektvoll gekleidet zu sein, andererseits aber auch meine Persönlichkeit nicht zu verleugnen (ich sehe mich selbst nicht unbedingt als „konservative Type“). Zudem ist es mir – gerade in solchen Situationen – immens wichtig, mich in meiner Kleidung wohl und souverän zu fühlen. Irgendwelches „Gezüppele“ kann ich da nicht gebrauchen, noch will ich mir nen Kopf darüber machen, ob ich wohl von hinten dick aussehe… oder sowas…

Der Zweiteiler besteht aus einer Weste plus Hose aus einem glänzenden Jaquardstoff und stammt aus dem Sale von Zara. Dass es sich um ein Schnäppchen handelt, sieht man ihm nicht an, oder? Normalerweise trage ich ungern glänzende Stoffe untenherum (weil: das trägt auf!). Mit einer langen Weste darüber, geht das jedoch m.E. in Ordnung.

Die Farbkombi ist – in Verbindung mit der senfgelben Bluse – natürlich eher herbstlich als frühlingshaft. Der puristische Schnitt (plus extrovertiertem Muster) erlauben jedoch auch andere Varianten:

Co-Ord mit Spitzenbluse

Co-Ord: Alternative Kombination mit Spitzenbluse

Hier seht Ihr den Zweiteiler in Kombination mit einer wollweißen, transparenten Spitzenbluse (ein Kollege meinte dazu „die sieht aus wie eine Gardine“😉) aus dem Lagerverkauf von Heine. Die weißen Turnschuhe lassen das ganze noch einmal etwas sommerlicher und legerer wirken. Wenn es erst einmal wärmer wird, könnte ich mir statt Bluse sogar ein schlichtes weißes oder schwarzes T-Shirt dazu vorstellen.

Was meint Ihr zu meinem „Frühlingstrend“? „Last Season“ oder noch angesagt? (ich bin insbesondere natürlich auch sehr gespannt, wie sich Ela dazu äußert)

P.S.: Falls Ihr Euch wundern solltet, was die „Balken“ in letzter Zeit in meinem Gesicht zu suchen haben. Dabei handelt es sich keineswegs um Photoshop, sondern ich experimentiere gerade mit (einem – für mich – neuen) Contouringset. Allerdings nur als Rouge, mehr als das traue ich mich noch nicht. Kann sein, dass ich diesmal etwas zuviel Farbe erwischt habe…

noteUnd wie immer zum Abschluss ein Song für Euch:
Why von Ricardo Da Force (1996)
Die Outfits wurden wie immer selbst gekauft und bezahlt.

24 Gedanken zu „Zweiteilerliebe

  1. Ich bin mal wieder begeistert, wie modemutig Du bist, liebe Annemarie! Allerdings war ich persönlich ehrlich gesagt von der oberen Kombination nicht so begeistert – und dann kam die untere Fotoreihe mit der weißen Spitzenbluse und den weißen Sneakers!!! Yeah!!! Großartig! Erstaunlich, wie unterschiedlich ein und dasselbe Teil in unterschiedlicher Kombination wirken kann. Toll! Gardine – so ein Quark!
    LG und frohe Ostern,
    Gunda

  2. Super klasse finde ich diesen „Anzug“. Ich erinnere mich, ich hatte zu Beginn der 90er mal so ein Ensemble (lange Weste, weitere Hochwasserhose) in einem dunklen Flaschengrün. Das habe ich auch sehr ausgibig getragen. Geht natürlich auch in richtung edelhippie, da bin ich ja eh immer dabei.
    Die 2. Kombination finde ich auch sehr interessant. Ungewohnt, aber gut. LG Sunny

  3. Schon wieder ein neuer Begriff für schon Altbekanntes. Warum eigentlich? *g*
    Die erste Variation sieht ja Hammer aus! Gefällt mir sehr, sehr gut. Die Farben, das Muster sowie der Schnitt! Und es steht dir wirklich super super gut!🙂

    liebe Grüße
    Dana

  4. Dein erstes Outfit sieht ausgesprochen edel aus. So eine Weste hatte ich allerdings vor einigen Jahren schon. Macht aber nichts, solange es jemanden toll steht, ist es doch völlig egal, ob „last season“ oder nicht.
    Dein zweites Outfit finde ich sensationell. Diese schöne Spitzenbluse zu deinen dunklen Haaren, der Kracher!
    LG Eva

  5. Dein Stil , Dein Ding :)) Zu Dir passt es 100%
    Hättest Du das von den Balken nicht erwähnt , mir wäre es nicht aufgefallen :))
    LG heidi

  6. Ich glaube das da nicht viel von übrig bleiben wird, liebe Annemarie. Ich wundere mich auch immer wieder über diverse Modeschauen, so würde kein Mensch auf die Strasse gehen. Die Shows dienen den Disgnern nur um aufzufallen. Einige sind aber auf voll krass. Dieses Jahr auf dem Rodeo Drive, meine Güte so teure Klamotten die hättte ich nicht angezogen, wenn ich die geschenkt bekommen hätte.
    LG Petra

    • Oh, da war ich auch mal. Vor ganz vielen Jahren. Leider nur kurz. Aber es war schon interessant, da mal rumzuflanieren. Lg, Annemarie

  7. Wow, das spielt locker jeden konventionellen Hosenanzug an die Wand und in Kombination mit der weißen Spitze sehe ich den Frühling gerade herangaloppieren! Du siehst großartig aus. Ich bin immer wieder begeistert von Deinem Stil. Den hätte ich auch gern🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    • Hi Fran!

      Hast Du doch! Ich finde Du hast sogar einen recht ähnlichen Geschmack wie ich. Wir beide trauen uns was und bedienen uns (relativ hemmungslos) an der Mode, egal ob nun altersgemäß oder nicht. Das meine ich übrigens positiv. Vieles von dem was Du trägst, würde ich auch anziehen!

      Lg, Annemarie

  8. Ich bin ein großer Fan dieser Kombination und mag vor allem die etwas längeren Westen in diesem Jahr. Gefällt mir echt gut Dein Trend.

    Liebe Grüße Sabine

    • Hi Sabine,

      ja, ich bin immer noch auf dem Westentrip. Heute trug ich übrigens die zur Arbeit, die Du bereits aus Stuttgart kennst. Außerdem habe ich noch eine hellblaue (auch ein Saleschnäppchen) – sehr sommerliche – die kommt dann demnächst dran.

      Lg, Annemarie

  9. Die Kombination finde ich ganz toll. Wenn ich kombiniere, dann allerdings immer dezent. Bei so auffälligen Mustern traue ich mich nicht, denke dann immer ich erschlagt meinen Gegenüber optisch. Bei dir ist das aber nicht so, Vielleicht sollte ich auch mal mutiger werden. Farbkombi und Muster ist wirklich schön und einen Hang zu langen Jacken habe ich auch gerade.
    LG Petra

    • Hi Petra,

      ja, Muster sind manchmal eine Herausforderung. Ich selbst halte mich auch nicht unbedingt für „die Meisterin im Mustermix“. In der Hinsicht habe ich auch noch zu lernen. Grundsätzlich sollen Muster allerdings (guckt man sich die Bilder der FW-Fashionshows an) im kommenden Herbst/Winter noch häufiger zu sehen sein als zuvor. Und dann wird es (geht es nach den Designern!) mustermixmäßig so richtig wild zugehen! (ich bin gespannt inwieweit sich das auf den Straßen durchsetzt).

      Lg, Annemarie

  10. 🙂 Liebe Annemarie,
    der Co-ord Look istimmer in, finde ich! Das ist ein super schöner Hosenanzug, der Deine Persönlichkeit unterstreicht und auch farblich toll passt!
    Für mich ein toller Lenz Trend!
    Dir noch einen schönen Tag und herzliche Grüße, C🙂

  11. Die Kombination mit der Weste finde ich klasse und das ist genau ein Beispiel für einen Look, den ich als Alternative zum Hosenanzug (mit Blazer) sehe. Eben eine moderne Interpretation des Businesslooks passend zu Deinem Stil. So ganz klassisch mag sich kaum noch jemand kleiden – nicht mal in der Bank.

    „Co-Ords“ oder „Coordinates – habe ich noch nie gehört. Ist die Wortschöpfung von Dir oder auf Englisch üblich? Wieder was gelernt. Merci dafür.

    LG Ines

  12. Ich find es so klasse Annemarie, dass du wieder einen ganz eigenen Look kreiert hast und besonders die Kombination mit weiß ist einfach nur super. Das passt für mich perfekt zum Frühling wegen der Spitze und der Leichtigkeit die die nun bekommt.
    Mit dem Contouring bin ich ja auch immer vorsichtig so wird meine Palette sicher halten bis ich eine Omi bin😉
    Liebe Grüße und danke für deinen tollen Beitrag Ela

    • Hi Ela,

      ach weißt Du: NOCH gebe ich nicht auf, was das Contouring betrifft. Finde ja eigentlich klasse, wie man sich so Wangenknochen „faken“ kann. Nur habe ich die richtige Dosierung halt noch nicht raus😉

      Lg, Annemarie

    • Ich finde ja es sieht schon sehr vielversprechend aus mit den schönen Wangenknochen. Meine Daumen hoch dafür

  13. Wow Annemarie, ziemlich egal ob last season oder was anderes, das sieht super aus.
    Ich versteh das total, wenn man einen Anlass hat und ständig rumzuppeln muss ist es furchtbar und kommt grade im Business nicht gut.
    Die zweite Kombi schreit für mich Frühling total. Ich liebe diese Spitzenbluse. Sowas suche ich schon eine Weile, find aber nix. Menno.
    Stimmt Du hast da Balken im Gesicht🙂 Erinnert mich ein wenig an die 80er. Da hat man auch gern so mit Rouge experimentiert.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    • Hi Tina,

      genau dieselbe Bluse kann ich im Onlineshop von Heine leider nicht finden. War glaub ich ein Musterstück (verkaufen die manchmal im Lagerverkauf). Diese hier scheint mir zumindest ähnlich zu sein, vielleicht gefällt sie Dir ja auch?

      Lg, Annemarie

      Bluse von GMK (Heine)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s