Hitzewelle: Meine Outfits der Woche

20 Kommentare

Was anziehen bei über 30 Grad?

hutIch weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich zerfließe gerade regelrecht. Und so ging es mir fast die gesamte vergangene Woche. Mich fotografieren – das war einfach nicht drin. Zumal mir die Hitze ziemlich zu schaffen macht und ich deshalb abends fertig bin (und auch so aussehe).

Auch die Kleiderwahl fällt mir bei solchen Temperaturen sehr schwer. Den Temperaturen angemessen, aber trotzdem bekleidet – ich sehe das als ziemliche Herausforderung. Was dabei herauskam, zeige ich Euch gerne anhand von Outfitcollagen (diesmal ausnahmsweise nur nicht an mir).

Warum ich das überhaupt fotografiert habe? Damit ich bei der nächsten Hitzewelle Ideen habe, was ich anziehen könnte und nicht mehr so lange darüber nachdenken muss…

Montag

Montag

Am Montag war’s noch auszuhalten, da ging sogar ein Bolero. Zusammen mit einer „Fransenhose“ von Gina Tricot ergab das ganze eine Art „Torerolook“. IRL trug ich dazu den schlichten schwarzen Bolero, stilechter wäre natürlich der mit den goldenen Applikationen gewesen, aber das wäre mir für die Arbeit dann doch zu „overstyled“. Zum Ausgehen fände ich das aber in Ordnung. Komplett wurde das Outfit durch eine (ziemlich transparente) weiße Bluse und Ohrringe von H&M sowie Schuhe von Swedish Hasbeens (über Asos).
Dienstag

Dienstag

Das Kleid von H&M (Conscious) hängt schon ewig ungetragen in meinem Kleiderschrank. Nun kam es endlich zum Einsatz – und zwar als Tunika. Auch dieses Teil ist ziemlich transparent, ein ganz zartes Stöffchen (d.h. natürlich: Top drunter!). Dazu meine Lieblingsskinnies (überhaupt die einzige „gescheite“ Skinnies, weil: schön weich und gar nicht „quetschig“) in 3/4-Länge von Liverpool Jeans, alte braune Sandalen und Ohrringe aus Holzimitat.
Mittwoch

Mittwoch

Die (natürlich mal wieder) viel zu transparente Bluse hatte ich zuvor einige Wochen bei Mango „beobachtet“, um sie dann im Sale zu erstehen. Der Stoff ist hauchdünn, obwohl zweilagig extrem transparent und trotzdem viel zu warm – vermutlich wegen des unvermeidlichen Tops darunter. Dazu eine weinrote Hose mit Blumenmuster von Dorothy Perkins und (alte) schwarze Sandaletten. Auf Schmuck verzichtete ich diesmal.
Donnerstag

Donnerstag

Montag Torero, Donnerstag Carmen(bluse). Ich hätte das auch meine „spanische Woche“ nennen können… ist jetzt aber wirklich Zufall. Die kurze schulterfreie Bluse kommt von Asos und geht eigentlich nur mit „High Waist“-Unterteilen, es sei denn, man möchte Bauch zeigen. Die weite Hose von Mango in 3/4-Länge (aus dem Sale) ist dazu m.M.n. die perfekte Ergänzung. Und der breite Bindegürtel bringt alles „schön auf Taille“. Dazu schlichte schwarze Ballerinas und eine „Surferkette“ aus Holz und Perlen für den kleinen „Coolnessfaktor“. Apropos – tragt Ihr eigentlich Metallschmuck bei diesen Temperaturen?
Freitag

Freitag

An meinem letzten Arbeitstag in dieser Hitzewoche wählte ich ein rauchblaues Blusenshirt von Alba Moda (deren Material übrigens nicht gerade gut mit Feuchtigkeit zurechtkommt, sagen wir’s mal so…), das (zu) tiefe Dekoltée habe ich mit einer kleinen Vogelbrosche von Ebay zusammengefasst (denn auf ein Unterziehtop wollte ich diesmal verzichten). Dazu eine weite dunkelblaue Seidenhose von H&M Conscious, deren Beine ich über den Fesseln verknotete, um damit nicht versehentlich in den Fahrradspeichen zu landen. Der blaue Strohhut stammt von Asos.

So – und nun haben wir endlich Wochenende und ich sitze hier bei 37 Grad. Sehnsüchtig auf den Montag wartend, an dem es zumindest leicht abkühlen soll. Wie übersteht Ihr die heißen Tage oder gehört Ihr zu denjenigen, die der aktuellen Hitzewelle etwas Positives abgewinnen können?

noteWie immer ein Song für Euch:
Heat of the moment von Asia (1982)

Da ich letzte Woche gleich mehrfach hauchdünne Blusen trug, nehme ich mit diesem Beitrag an Ines „Modejahr“-Aktion unter dem Titel „Hauchdünn im Juli“ teil. » Hier gehts zu der Aktion.

Alle gezeigten Stücke wurden selbst gekauft.

pb2

20 Gedanken zu „Hitzewelle: Meine Outfits der Woche

  1. Liebe Annemarie,
    deine Outfits gefallen mir allesamt sehr gut!!! Allerdings… für die derzeitigen Temperaturen hier – 34, 35, 38 Grad… – wären sie mir zu warm – viel zu viel Stoff für eine Hitzewelle, Hosenbund am Bauch, Ärmel, … ächz, da krieg ich schon vom Hinschauen Wallungen… Mir knallt im Büro die Sonne den ganzen Vormittag über aufs Fenster, die Innenrollo kann da nicht viel ausrichten, Klimaanlage gibt’s keine, da gehen bei mir nur noch Kleider, die möglichst flatterig, ärmellos und (wenn geht) ohne BH zu tragen sind… Die Idee mit der Brosche am Ausschnitt ist für mich in diesem Zusammenhang übrigens ein „heißer“ Tipp – DANKE!
    Ganz herzliche und ebenfalls zerfließende Rostrosengrüße
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/07/irland-reisebericht-dublin-tag-1-und-2.html

  2. Super Outfits zeigst du uns hier, es ist bei der Hitze wirklich sehr schwer das Passende zu finden, ich stehe immer ewig lange vor meinem Kleiderschrank und weiß nicht so recht was ich anziehen soll, aber ich den denke, mit leichten Sommerkleidern ist man gut dran.
    Ein großer Freund dieser Temperaturen bin ich nicht, ich ziehe mich dann immer in unser Haus zurück, nur ab und zu springe ich in den Schwimmteich!
    Ich wünsche dir noch einen schönen nicht zu heißen Montag!
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

  3. Da hast du wirklich ein paar richtig tolle Outfits für heisses Wetter gefunden!!!
    Ich hab die letzten Tage bei der Arbeit auf eine weite Hose aus dünnem Stoff gesetzt (Haremshose oder so ähnlich???), dazu -ebenfalls nicht zu enge- T-Shirts. Und außerdem auf ein nicht zu kurzes Kleid. Und auf flache aber hübsche Sandalen.
    Schmuck trage ich sowieso nicht soo viel, aber ein kleines Silberkettchen oder Ohrringe stört mich auch bei Hitze nicht.

  4. Das sind definitiv die ausgefallensten Sommerlooks, die ich die Tage gesehen habe, wenn auch leider nicht an der Frau. Aber ich verstehe dich, meist bin ich nach 15 Minuten schon zerflossen.
    Ich bin ein 25 Grad Mädchen. Das reicht mir🙂
    Liebe Grüße Ela

  5. Die Hitze sind wir hier nicht gewohnt. Das ist fast wie am Mittelmeer, nur dass es bei uns schnell schwül wird. Schicke Outfits hast du zusammengestellt. Bei uns an der Ostsee ist es nicht ganz so heiß. Trage momentan viel Shorts mit T-Shirt und luftige Sachen. Von mir aus kann der Sommer gern noch ein bisschen bleiben. Kalt wird es noch schnell genug🙂

    LG Sabine

  6. Ich bin eh kein Sommerkind .Von daher darf es gerne kälter werden.Im Moment Rücke und dünne Blüschen .Mehr brauche ich grad nicht.Deine Outfits finde ich klasse
    Lg heidi

  7. Ich trage seit Tagen immer genau 4 Sachen: ein Baumwollkleid, einen Baumwollschlüpper und 2 Schuhe. Mehr wäre bei 37 Grad in einer Hauptstadt zu viel und alles aus Kunstfasern kannn ich bei den Temepraturen gar nicht ab. LIEBE GRÜSSE aus Paris, Bärbel

    • Hi Bärbel,

      ja, ich hab auch gehört, dass sich die Hitze in stark bewohnten Gebieten noch mehr staut als hier (im Vorort). Das mit dem Kleid werde ich vielleicht mal nächste Woche angehen🙂

      Lg, Annemarie

  8. Wir haben wohl glück.
    Anfang der Woche war ich mit Baumwollröhre, Flattertop und Strickjacke richtig angezogen.
    Dienstag hatte ich frei. Morgens Sportklamotten bei Zahnpflege und anschließender Wirbelsäulengymnasitk.
    Nachmittags nur noch ein kurzes Shirkleid in Haus und Garten.
    Mittwoch. Hippierock und lockers Shirt, Donnerstag Maxikleid mit Ornamenten von Heine in Pink und Freitag dunkelblau weißes Maxikleid von Lands End. Jeweils mit passenden Schläppchen.
    Deine Outfits gefallen mir gut. Habt Ihr Klima im Büro. Wir nicht. Damit würde ich zerlaufen, die vielen Rechner machen zusätzlich noch ordentlich warm, aber das kennst Du ja.
    LG Sunny

    • Hi Sunny,

      ja, wir haben im Büro eine Klimaanlage. Allerdings war die Rückfahrt von der Arbeit nachhause die letzte Woche mit dem Rad dafür umso heftiger – auf der Strecke ist so gut wie kein Schatten, so dass einem die Sonne mit voller Wucht auf den Kopf knallt. Und das letzte WE war die absolute (Hitze-)hölle, ohne Klimaanlage wohlgemerkt – nur mit „Pillepalle“-Ventilator. Da hätte ich fast lieber im Büro gesessen (wenn ich mich doch nur hin- und zurückbeamen könnte).

      Lg, Annemarie

  9. Du Arme,
    mir geht es genauso . Ich bin froh, wenn es kühler wird. bei uns sind auch 38 Crad, keine Lust mehr.
    Jetzt kommt langsam ein Windchen auf. Sitze am Fenster und werde langsam relaxter. Deine Kleidung wäre mir noch zu warm, aber sehr schöne Sachen.
    Ist ja auch Sache des Arbeitsplatzes, als Erzieherin habe ich da mehr Áuswahl, was luftige Kleidung angeht.🙂

    Liebe Grüße
    Andrea

  10. Finde deine Outfits so schön ,du hast ein Händchen für gelungene Kombinationen. Der Look von Donnerstag ist mein Favorite🙂

    Liebe Grüße!

  11. Klasse Themenwoche zum #modejahr2015. Danke für den Beitrag! Die Bluse mit dem großen Rundkragen ist mein Liebling.

    Ja, die lieben durchsichtigen Blusen … ich ziehe immer cremeweiße (ist bei mir hautfarben … hahaha … eine Mann sagte mal ich sei so blass, ich leuchte nachts im Dunklen … das Schlimme dabei ist: Er hatte recht🙂 ) oder nougathellbraune Bodys darunter an. Die sind mir auch bei Hitze komischerweise sehe angenehm auf der Haut trotz Mikrofaser. Liegt vielleicht am guten Material.

    Schmuck trage ich bei der Hitze fast gar nicht. Nur Ehering und außer Haus kleine Ohrstecker. Alles andere ist mir viel zu klebrig. Aber gerne ein leichtes Tuch gehe Sonne oder Klimaanlagenzug.

    Komm gut durchs heiße Wochenende!

    • Meine Bodys sind alle von ulla. Auf der Webseite: http://www.ulla.de/ gibt es Händlerquellen, ich kaufe in Lüneburg. Ich trage u.a. Viola und Elise. Jetzt wissen alle, wie ich „drunter“ aussehe🙂 . Bei den Preisen wirst Du allerdings ohnmächtig werden … (bei meiner Größe gibt es nichts anderes Gescheites, da hilft auch keine Ohnmacht …)

  12. Hola Annmarie, Tolle Outfits hast Du da zusammengetragen. Ich trage ja ein Praxisshirt das leichteste Modell welches wir haben mit V- Ausschnitt in weiss statt sonst weinrot. Dazu die leichtesten Hosen die ich besitze… sehen aus wie Pyjamahosen.
    Bei Hitze bin ich eigentlich zu nichts zu gebrauchen. Na ja ich sitz zu Hause mit ipad und schlage sozusagen die Zeit tot, weil man weder raus kann noch im Haus was tun kann.
    Ich warte wie Du auch auf Erlösung😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s