Das Tüchlein

11 Kommentare

tuechleinteaserEine großartige Tuchträgerin war ich noch nie. Ich besitze zwar durchaus ein paar davon, vergesse ihre Existenz jedoch immer wieder. Wenn ich dann so alle paar Monate mal wieder einen Blick in die Schublade mit den Tüchern werfe, denke ich jedesmal „könntest eigentlich mal dieses oder jenes tragen, sind ja eigentlich ein paar ganz hübsche dabei„, aber kaum dass ich die Schublade geschlossen habe, ist der Gedanke auch schon fast wieder verflogen.

Das wird vermutlich daran liegen, dass ich einfach zu ungeschickt zum Drapieren bin. Damit so ein Tuch bei mir dort hält, wo es soll, müsste ich es nämlich an jeder Ecke mit Sicherheitsnadeln am Outfit befestigen (oder mit doppelseitigem Klebeband, wie auch immer…) Aber: Was bei mir gerade noch so geht, sind lange schmale Schals – getragen im Stil eines Johannes Heesters (geworfen, nicht drapiert!)😉 – oder eben so kleine „Stewardessentüchlein“, seitlich geknotet. Die finde ich nämlich ganz „fesch“.
tuechlein6Zumal ich beim Anblick solcher Tüchlein immer an diese eine Folge der Serie Satc denken muss, in der Miranda sich als Stewardess ausgab, um das Interesse eines Herrn zu gewinnen. Weil sie nämlich annahm – nicht ganz zu unrecht – dass dieses Berufsbild auf Männer besonders anziehend wirkt. Die Geschichte war allein schon deshalb ziemlich drollig, weil sie das obligatorische Tüchlein konsequenterweise bei nun wirklich jeder Gelegenheit anbehielt, ganz nach dem Motto „Bloß nicht aus der Rolle fallen!“ Letztendlich stellte sich heraus, dass nicht nur sie, sondern auch der Herr falsche Tatsachen vorgespielt hatte (ich glaube, er gab sich als Arzt aus – was er natürlich nicht war). Und somit ging diese Episode dann ohne „Happy End“ zuende. Aber lustig wars. Satc – immer wieder witzig und inspirierend, selbst nach Jahren noch.

Mein Outfit heute war – vom Tüchlein abgesehen – komplett in Dunkelblau: Dunkelblauer Basicpulli von Heine plus dunkelblauer Midirock von Tuzzi (im 2nd-Hand gekauft). Ach ja, und außerdem war ich am Wochenende mal wieder beim Friseur. Ich konnte meine „Grungematte“ einfach nicht mehr sehen. Deshalb habe ich beschlossen, dass es zur Abwechslung mal wieder Stufen sein sollen. Natürlich finde ich – die ich nunmal stets um jeden Centimeter feilsche – das ganze mal wieder viiiiiiel zu kurz (kleiner Spleen, ich weiß). Aber gut, es wächst ja wieder.

Alle, die sie evtl. noch nicht entdeckt haben, möchte ich auf die neueste Bloggeraktion der ü30Blogger-Community zum Thema „Alles neu macht der Mai“ hinweisen. Schaut einfach mal rein und klickt Euch durch. Los gehts z. B. bei Sunny.

Außerdem möchte ich mich bei der lieben Lena ganz herzlich für ihren netten Bericht über meinen Blog bedanken!

noteUnd wie immer, zum Abschluss etwas Musik:
What’s on your mind von Information Society (1988)
Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert.

11 Gedanken zu „Das Tüchlein

  1. Also die Haare sind kürzer? Wäre mir jetzt nicht aufgefallen, aber ich wäre vermutlich genauso. Millimater und einem selbst fällt es sofort auf😉 Bei deiner Übeschrift musste ich schmunzeln, die ist witzig. Und gleich an die Stewardess denken, obwohl ich auch früher Tücher getragen habe, nur so wickel ich die nicht mehr. Aber ich habe noch ein Bwerbungsfoto, da ist das tatsächlich so drauf…hihi. Du siehst wieder toll aus, einbißchen italienisch mit dem cleanen Top und dem weiten Rock. Echt schick und wieder tolle Fotos!!! LG Sabina | Oceanblue Style

  2. Das Tüchlein passt super gut zu diesem Outfit. Du solltest öfter welche tragen…😉
    LG Sunny
    P.S.: Soviel anders schaun Deine Haare jetzt aber nicht aus, oder? Hast Du auch Farbe machen lassen?

  3. Der Lichteinfall von den Bildern ist heute besonders schön. Dunkelblau ist wie für dich gemacht. Wenn Tüchlein, dann trage ich es auch am liebsten so seitlich geknotet. Und deine Haare finde ich genau richtig so.

    LG Sabine – Bling Bling Over 50

  4. Liebe Annemarie, jaa genau die Stewardessenfolge, er gab sich tatsächlich als Arzt aus und konnte dann kein Blut sehen:))
    Aber nun zu Deinem Tüchlein, ich finde so getragen ist es wirklich super. Sieht sehr chick aus Dein ganzes Outfit und mir gefallen Deine Haare sehr gut.
    Ich vergesse auch oft die Tüchlein und Accessoires ohne die ich mal dachte nicht leben zu können😉
    Liebe Grüße Tina

  5. Die SATC Folge war klasse🙂 So ein Tuch kann man schon mal vergessen, abzulegen … ist mir auch schon passiert 🙂 .

    Tücher binden finde ich einfach, aber zu Deinen Traumhaaren sind die vielleicht zu viel Konkurrenz und Du trägst sie deshalb nicht?

    Dein Bild der Vögel ist irre gut.

  6. Der Rock ist ja toll, hat der vorne noch zwei Knöpfe. Ich überlege schon wie diese Länge bei mir kleinerer Person aussehen könnte.
    Ein sehr schönes Stück und mit dem Tuch zusammen auch kein Stück Stewardess. Eher Lady.
    Liebe Grüße Ela

  7. Sehr chic , Das Outfit steht Dir super , und das Tüchlein macht es noch mal kompletter . Also unbedingt öfter tragen .
    Und ja Haare wachsen wieder *gg

    LG heidi

  8. Hab gleich den Link geklickt und finde den Beitrag über deinen Blog klasse! Dein Blog sowieso❤

    Das dunkelblaue Outfit mit Tücherl sieht wunderschön aus ,das Tuch macht den Look perfekt🙂

    Gute Nacht und liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s