Die Schuhe gehören zum Outfit!

14 Kommentare

gelberpulliteaserErinnert Ihr Euch noch an die Satc-Folge, als Carry gebeten wurde, am Eingang zu einer „Homeparty“ ihre Schuhe auszuziehen? (die ihr dann auch noch prompt gestohlen wurden). Ich muss ja sagen, ich bin da auch ziemlich eigen. Meine Schuhe ziehe ich ungern aus, schon allein, weil – wie Carry es sagte, die Schuhe nun einmal „zum Outfit gehören“. Außerdem rutsche ich nicht gerne auf Socken herum. Verstehen kann ich’s ja, wenn es die Gastgeber nicht mögen, wenn man im tiefsten Winter Schneematsch in ihre Wohnung trägt. Aber davon abgesehen: Wozu gibt es Schuhmatten?

gelberpulli5Wie ich darauf komme? Ich habe mir letzte Woche beim Fotografieren versehentlich „die Füße abgeschnitten“. Das ging ja gar nicht. Denn: Die Schuhe gehören nun einmal zum Outfit!!! Also gab es anschließend noch einen „zweiten Durchgang“.

Das besagte Outfit besteht aus einem gelben Pulli mit winterweißem Rollkragen und Manschetten von Asos plus einem weiß-schwarz-karierten Rock (2nd-Hand) und natürlich den dazu passenden Schuhen mit Blockabsatz aus Metall (da ist übrigens noch ne Schicht Gummi drunter, die sind also nicht laut auf Parkett!).

Und wie steht Ihr zum Thema „Schuhe ausziehen (müssen)“?

P.S.: Eine Bekannte hält für Gäste übrigens mehrere Paare Pantoffeln bereit. Das halte ich für einen guten Kompromiss und ist mir wesentlich lieber, als barfuß oder in Socken über Parkett oder Laminat rutschen zu müssen…

noteHeute mal etwas aus den 1960ern:
It’s the same old song von den Four Tops (1965)
Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert.

14 Gedanken zu „Die Schuhe gehören zum Outfit!

  1. Erstmal gefällt mir dein Outfit sehr gut und natürlich die Schuhe dazu. Es ist schon komisch, in Strumpfhosen übers Parkett zu schlurfen. Also im Notfall dicke Socken mitnehmen. Es kommt auch auf die Beschaffenheit des Fußbodens an. In meiner Wohnung habe ich uralte Holzdielen, die sehr empfindlich sind. Mit „Hackenschuhen“ kommt bei mir meistens niemand. Ansonsten sehe ich das nicht so verkniffen, wenn die Schuhe sauber und trocken sind.

    LG Sabine

    • Hi Sabine

      wenn jemand mit so „Klapper-Highheels“ eintrifft, na gut, das ist ja noch nachvollziehbar. Allein schon wegen der Nachbarn untendrunter (ich höre z.B. auch immer, wenn meine Nachbarinnen nachhause kommen). Aber Du kennst mich: Ich trage doch in der Regel sehr gemäßigte Absätze. Und ich MAG Gummiabsätze!!! (damit rutsche ich wenigstens nicht aus). Aber ich hab manchmal den Eindruck, es geht den Leuten ums Prinzip, oder?

      Lg, Annemarie

  2. Hi zusammen,

    danke für Eure lieben Kommentare.

    @Sandra: Ja, ich assoziere auch so etwas wie „Schonbezüge“ etc. damit. In letzter Zeit treffe ich immer häufiger auf solche Regeln. Und – mich treffen sie trotzdem meist noch irgendwie unvorbereitet.

    Was das mit dem Ablegen der Förmlichkeiten betrifft: Vielleicht will ich das gar nicht?
    Ich mein, wenn mich eine Freundin zu sich zu einem Videoabend einlädt, dann – ok. Aber wenn’s zu einer Party geht (mit vielen fremden Leuten), dann überlege ich vorher lange, was ich anziehen soll. Wie ich das eigentlich schon immer gemacht habe. Und dann wird im Prinzip – kaum dass ich eintreffe – mein sorgfältig zusammengestelltes Outfit „zerstört“😉

    @Üffi, Ines, Tina, Sabina: Die Idee, selbst Socken/Ballerinas/Crocks mitzubringen, finde ich genial. Vielleicht sollte ich mir das auch mal angewöhnen. Die Zeiten ändern sich offenbar und ich muss mich wohl oder übel daran gewöhnen…

    @Tina: Aber das weiß man doch vorher nicht immer, oder? Also ich bin davon meist eher überrascht….

    @Sunny: Ja, dass die Leute sich nicht mehr „chic machen“, das finde ich ohnehin bedauerlich…Hat doch immer Spaß gemacht, sich so richtig aufzubretzeln – tut es eigentlich immer noch, oder nicht? Aber Du hast recht: Jeans passen zu Socken/Pantoffeln schon besser als das kleine Schwarze…

    @Alle, die (zumindest) Gästepantoffeln zur Verfügung stellen: Daumen hoch!

    Lg, Annemarie

  3. Der Pulli ist toll ,und du trägst ihn auch so süß ,leicht britisch und vornehm❤🙂

    Wenn ich wo zu Besuch bin frage ich immer ob ich die Schuhe ausziehen soll.
    Liebe Grüße!

  4. Erstmal Kompliment wieder für das tolle Outfit liebe Annemarie!!! Der Pulli steht dir sehr gut. Und die Schuhsache? Uij. Schwierig. Mag ich persönlich gar nicht, es sei denn ich bin in Japan bei meiner Freundin. Hier in D? Fühle ich mich unwohl. Mag ich nicht. Das mache ich nur Zuhause, woanders bin ich Gast und habe mir ja aus Respekt vor dem Gastgeber Gedanken zum Outfit gemacht. Mittlerweile nehme ich meine Ballerinas immer mit und trage die..LG und noch schönen Montag! Sabina @ Oceanblue Style

  5. Ja Du hast recht Annemarie, Schuhe gehhören zum Outfit. Und ich kann mich auch gut an Carrie erinnern wie sehr ich mitgelitten habe als ihre Manolos weg waren. Obwohl sie zum Ende eine geniale Lösung dafür hatte🙂
    Bei mir muss niemand die Schuhe ausziehen, wir haben allerdings auch nur Fliesenböden ohne Teppiche.
    Lustig sieht es halt aus wenn ich wo die Schuhe ausziehen muss… dann habe ich nämlich meine roten Crocs dabei.
    Dein outfit finde ich super, vor allem auf den Bildern mit Schuhen🙂
    Liebe Grüße Tina

  6. Ja…
    Wenn es echt Schneematsch, Sauwetter und SALZ!! Alarm draußen gibt nehme ich wo anders hin IMMER meine eigenen Schlappen mit.
    Der Salz frisst jedes Marmor und jeden Paket kaputt. Und der ganze Splitt, der in den Sohlen hängt verkratzt die empfindlichen Bodenbeläge auf alle Zeiten.

    Wenn jemand vom Flur zwei Schritte über den Teppich in meine Küche geht. Kein Problem.
    Mit Straßenschuhen laufe ich selber nicht im Haus herum (Was da alles auf der Straße klebt…. brrr.. ich führe das nicht näher aus.)
    Vielleicht ist das ja auch einer der Gründe, warum die Leute sich zum Ausgehen nicht mehr so Schick machen. Wenn ich bei Freunden im Etuikleid und Birkis sitze….??? Ich glaub dann macht man mit Jeans und Shirt die bessere „Figur“.

    LG Sunny

  7. Da ich ein Landkind bin, zieh ich die Schuhe automatisch aus. Da war immer ein Krümmel dran oder zwei und ich möchte ja dann immer ned, dass jemand wegen mir saugen muss. Bei mir selbst darf man an normalen Tagen ohne regennasse Schuh gern anlassen. Pantoffeln Hätt ich aber auch bereit.
    Dein Outfit nur ohne Schuhe zu sehen wär sehr schade gewesen. Gefällt mir.
    Liebe Grüße ela

  8. Schönes Outfit, was in den Schuhgedanken fast untergeht. Oh wie habe ich mit Carrie mitgelitten …
    Private Besucher müssen bei mir Schuhe ausziehen und bekommen frische Gästepuschen, waschbar von Ikea, angeboten. Ich finde das OK und nur bei einer einzigen Freundin werden zu Hause die Schuhe nicht ausgezogen, also kennen das alle.
    Ich nehme woanders hin dicke Socken mit oder habe die gleich an, auch bei Kunden zu Hause.

  9. ich sage keinem, was er zu tun hat. jeder wie er mag. bei mir liegt im flur eine schmutzfangmatte bei der nach 2 schritten die schuhsohlen trocken sind. wenn jemand allerdings mit strassenschuhen durch mein bad läuft (ich wünsche mir ein gästebad), wechsel ich danach die matte vor dem waschbecken aus, da ich in meinem bad oft barfuß herumhampel. wenn ich vorher weiß, daß ich irgendwo die schuhe ausziehen muss, dann habe ich dicke socken dabei. das sieht auch schlimm aus, ist mir aber lieber als in fremde pantoffeln zu steigen. bei mir gibt es für besucher hotelschläppchen in OVP🙂 lg bärbel ☼

  10. Keine Füße auf dem Bild kenne ich auch . Hab mich dann aber auch schon mal dagegen entschieden und keine neuen Bilder gemacht . Dein Outfit finde ich klasse . Gefällt mir🙂
    LG Heidi

  11. Absolut Deiner Meinung! Und an die Folge kann ich mich noch sehr gut erinnern🙂 ich habe mit Carrie gelitten😀😀. Deinen Look zu Deinen Schuhen😉 mag ich sehr – das ist so ein bisschen Britchick und da steh ich eh drauf!

    GLG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  12. Pft, also das ist für mich das gleiche wie Geschirr für besondere Anlässe und Schonbezüge überm Sofa. In einem zu Hause wird gelebt, manches auch verlebt, das macht es liebenswert. Bei mir muss keiner Schuhe ausziehen. Also Grundsätzlich stört es mich nicht. Ich frage vorher einfach kurz und ziehe dann natürlich meine Schuhe aus. Klar bei einer schicken Cocktailparty im kleinen schwarzen sähe man ohne das Schuhwerk wohl plötzlich merkwürdig aus … so mit Filzpuschen *lach*. Aber auch ich habe Freunde die das wünschen und man ist drauf eingestellt. Ich selbst habe auch Gästepantoffel, und ich habe Freunde, die Ihre Schuhe von sich aus ausziehen. Da reden wir natürlich eher so von matschigen Wintertagen oder schmuddeligen Herbsttagen. Und mancher fühlt sich ohne Schuhe auch gleich viel gemütlicher, heimischer…Scheint als lege man mit den Schuhen alle Förmlichkeiten ab.
    Aber ja, Schuhe gehören zum Outfit, heute noch mehr als früher. Bei vielen der großen Blogger wären die Outfits ohne die schicken Pumps super langweilig. Denn es ist faszinierend, wie gerade ein einfacher (vorallem hoher), schicker schwarzer Pumps z.B. aus jede Jeans zu einem Fashion Highlight macht! Und gleichzeitig ist das nicht mal eine große Kunst.
    Und auch bei Deinem Oufit sind es gerade die Riemchenpumps, die es doch mitausmachen. Oder würdest Du Dir hier in Filzpantoffeln besser gefallen? Ich schätze nein😉

    LG,
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s