Des g’hört so

10 Kommentare

Überlange Hosenbeine

ueberlange-jeans-300Mit meinen fast 1,80 m (ohne Absätze) zähle ich sicherlich nicht zu den kleinsten Frauen. Wenn ich in letzter Zeit jedoch neue Hosen anprobiert habe, kam ich mir vor, als seien meine Beine deutlich zu kurz geraten. Die neuen Hosen sind mir nämlich oftmals viel zu lang! Und ich denk „das kann doch gar nicht sein, soooo kurz sind meine Beine ja nun auch nicht„.

Kann wohl. Tatsache ist – schaut man sich die Models in den Onlineshops an (deren Körpergröße dort gelegentlich aufgeführt wird), stellt man fest, dass deren Hosensäume ebenfalls gerne mal den Boden berühren. Und das sogar trotz „Beinverlängerung“ in Form von Highheels! (auf die ich bekanntlich verzichte). Wenn eine Hose also einem 1,80 m Model zu lang ist, die dazu noch Schuhe mit 10 cm hohen Absätzen trägt, dann ist es eigentlich keine Überraschung, dass das bei mir erst recht der Fall ist.

Erstaunlich, dass die Produzenten sich bzgl. der Standardhosenlängen mittlerweile an Frauen orientieren, die deutlich über 1,80 m groß sind. Vielleicht steckt dahinter der Gedanke „wenn die Hose zu lang ist, kann man die Hosenbeine einfach abschneiden. Umgekehrt wird’s schwierig!“ – was ja eigentlich ganz nett von ihnen ist – also zumindest den „Langen“ unter uns gegenüber. Schade ist allerdings, dass durch das Kürzen oft der Schnitt der Hosen verändert wird.

Nachdem ich nun aber einige Streetstylefotos gesehen habe, auf denen die Damen mit ihren Hosen den Bürgersteig „wischen“, hege ich den Verdacht, dass Nettigkeit vielleicht doch nicht die Intention ist. Also ist die Überlänge nicht etwa zum (bedarfsweise) Abschneiden gedacht, sondern: „des ghört so!„. Weil das nämlich „die Beine länger aussehen lässt“ – oder so (habe ich in irgendeiner Frauenzeitschrift gelesen).

Man schaue sich z.B. die Dame auf diesem Streetstylefoto an. Bin ich die Einzige, die denkt, dass solche überlangen Hosenbeine ziemlich gesundheitsgefährdend sind? Ich bin zum Beispiel kürzlich versehentlich beim Treppensteigen (abwärts ist klar) auf meinen Hosensaum getreten und wär beinahe die Treppe runtergestürzt (konnte mich im letzten Moment noch am Geländer festkrallen, aber die mir entgegenkommenden Damen hatten trotzdem was zu kichern…).

ottojacke5ODT: Schwere, dicke Strickjacke von „Herrlicher“ (über Otto), „Vintage“-Jeanshemd (Ebay) und eine ausgestellte „Marrakesh“ von MIH-Jeans (über Asos), welche ich übrigens habe kürzen lassen! (die Jeans auf dem oberen Foto stammt von Mango)

Nach diesem kleinen Schock steht für mich fest: Bei mir wird umgenäht oder gekürzt! Mir egal, wenn die Beine dadurch weniger lang wirken!
Wer schön sein will muss halt leiden? Nein, nicht um jeden Preis. Ich will mich in meiner Kleidung wohlfühlen und dazu gehört, nicht permanent achtgeben zu müssen, um nicht zu stolpern. Mode hin oder her!

Hier noch ein paar aktuelle, überlange Beispiele aus den Shops: Fließende Schlaghose von Zara | Hose von Mango | Weite Hose von H&M | MIH-Jeans bei Asos

P.S: Einen sagenhaften Vorteil haben diese überlangen Hosen allerdings, den selbst ich nicht leugnen kann: Um den passenden Schuh zur Garderobe muss man sich damit keine Gedanken mehr machen!😉

noteDie Musik kommt heute von
Level 42 Something about you (1985)
Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert.

10 Gedanken zu „Des g’hört so

  1. Haha habe schon bei der Überschrift gegrinst. Den Stil mag ich grundsätzlich und vor allem an dir echt gern. Steht dir, aber du hast auch das perfekte Gesicht!!! Wenn ich nicht mehr gehen kann ist das höchstens etwas fürs Restaurant und mein Mann trägt mich dorthin…hihi. Also, ausgeträumt. Danke auch für deine lieben Kommentare bei mir❤ Sabina | Oceanblue Style

  2. Bei meiner Größe sind mir sowieso immer alle Hosen zu lang – bisher konnte ich das mit hohen Schuhen ganz gut wettmachen , aber in letzter Zeit klappt das auch nicht mehr so gut😀 ich kann Deine Wahrnehmung nur bestätigen – ich mag es zwar, wenn die Hose FAST auf dem Boden schleift – aber eben nur FAST🙂
    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  3. Hi zusammen,

    das ist ja erschreckend, dass mit solchen Hosen schon einige von Euch bereits gestürzt sind! Das spricht umso mehr dafür, diesen Trend nicht mitzumachen, finde ich.

    Das mit dem Dreck, den man automatisch so einsammelt, wenn man damit den Boden wischt, ist auch ein gutes Argument dagegen. Muss ja nicht sein.

    @Sunny: Du bist doch immer auf der Suche nach besonders langen Hosen. Für Deine langen Beine gehts vielleicht (ohne dass der Stoff auf den Boden hängt). Aber meine Beine sind dafür definitiv zu kurz.

    Lg, Annemarie

  4. Also, die Hose des Mädels auf Deinem Streetstyle-Link geht ja mal gar nicht! Mode hin oder her – never ever. Über das Hinfallen habe ich zwar noch nicht nachgedacht, aber das Bodenwischen und das damit verbundene Zerstören der Hose finde ich schlimm genug. Nee nee nee.
    Hey, Deine Strickjacke ist toll!
    LG
    Gunda

  5. Also ich hatte weniger glück als du, ich habe den Boden geküsst und darum – nie wieder zu lange Hosen. Ausserdem finde ich es nicht schön wenn nachher Löcher zu sehen sind wo die Hose über den Boden schleift und wenn dir dann noch jemand drauf latscht, macht es nur ratsch und du hast ein Problem, wenn du auf dem Weg zu einem Date bist. Musste ungeplant auf die schnelle Ersatz beschaffen.

    LG Petra

  6. Liebe Annemarie,
    ich finde, zu lange Hosen sind nicht nur gefährlich, sondern sehen auch noch blöd aus. Deshalb auf jeden Fall kürzen. Das ist nur eine Modemasche. Ansonsten finde ich die Flared Jeans klasse. Sehr schön deine dicke Wolljacke dazu.

    LG Sabine

    Bling Bling Over 50

  7. Bei deiner Größe musst du dir wahrscheinlich um lange Beine gar keine Sorgen mehr machen.
    Ich selbst bin eine große Gegnerin von diesen langen Hosen. Einmal will ich nicht allen Dreck der Straße an mir haben. Bei plötzlichem Regen nicht vollgesaugt sein und das mit dem stolpern ist mir auch passiert. Mit weniger glücklichem Ausgang als bei dir leider.
    Darum wird dieser Trend bei mir verpennt😉
    Liebe Grüße Ela

  8. Schön, dass es auch für Dich jetzt eine Hose gibt, die lang genug ist. Ich vermute, dass es wirklich so viel zu lang getragen werden soll und stimme mir Dir überein, dass das schlichtweg gefährlich ist. Daher würde ich auch kürzen lassen, auch auf die Gefahr hin, den Schnitt damit etwas zu verändern.
    Die Hose macht jedenfalls Deine eh schon schön langen Beine noch länger. Und zu lange Beine gehen doch fast gar nicht, oder?
    LG Ines
    PS Habe mich gerade in Deiner Blogroll gesehen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s