Was guckstu?

19 Kommentare

mich so an?….oder: Dreist nachgekauft!

orsaytascheteaser1Kürzlich besuchte ich eine unserer Grafikerinnen an deren Arbeitsplatz, um etwas mit ihr zu besprechen. Während wir also so redeten, wurde mein Blick unweigerlich von etwas auf dem Regal hinter ihrem Schreibtisch angezogen: ihrer Tasche! Diese Tasche, die guckte mich so an! (ich konnte gar nicht mehr wegschauen!!!) – ich musste die Kollegin unbedingt fragen, wo sie das gute Stück her hatte!

Die Tasche, die mit ihren vielen liebevollen Details auf mich wie ein Designerstück wirkt, stammt von der Firma Orsay, deren Warenangebot ich bisher noch so gar nicht auf dem Schirm hatte. Und kostet ca. 35 Euro. Da ich mich spontan verliebt habe, habe ich Kollegin E. gefragt, ob sie etwas dagegen hat, wenn ich mir die Tasche ebenfalls kaufe. Hatte sie nicht und somit kann ich Euch heute meine neue Tasche präsentieren. Davon abgesehen: Die Gefahr, dass wir bald wie Zwillinge im Büro herumlaufen😉, besteht ohnehin nicht, da die Kollegin bedauerlicherweise schon vor ein paar Wochen gekündigt hat…

Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.

Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.

Bei dem Preis versteht sich von selbst, dass es sich bei dem Material um Kunstleder handelt. Trotzdem hat man bei der geräumigen, schwarz + cremefarbenen Tasche wie gesagt nicht an Details gespart: Zig Innenfächer, übergroßer, goldener Portemonnaieverschluss etc. Angeblich sieht die Tasche übrigens irgendeiner berühmten Designertasche ähnlich, die Kollegin wusste aber auch nicht welcher (genau wie ich kennt sie sich damit nicht so gut aus). Ich vertraue darauf, dass unsere Designertaschenspezialistin Üffi mir verraten wird, wessen Idee die Firma Orsay dabei wohl neu „interpretiert“ hat. Ich tippe ja, nachdem ich etwas gegoogelt habe auf die „Boston Bag“ von Celine, denn die hat ein ebensolches „Gesicht“, richtig Üffi?

Mein OtD stammt ansonsten beinahe von Kopf bis Fuß aus zweiter Hand: rostrote Hose von „Only“ plus rostrotes Mantelkleid von Jean Paul Gaultier (als Longblazer getragen) plus schwarzer, kurzer, aber warmer Rolli (alles bei Oxfam erstanden).

» Die Orsaytasche im Onlineshop (ggf. besser zu erkennen als auf meinen Fotos) – ups, jetzt ist sie doch glatt reduziert und kostet nur noch 28 Euro…mannomann…
» Weitere Bilder des Mantelkleides von Gaultier
» Copycat: Mein „Senf“ zum Thema Designerkopien

Die passende 80s-Mucke:
„Obsession“ von Animotion (1984)

19 Gedanken zu „Was guckstu?

  1. Die Tasche ist sehr schön. Im Moment finde ich sie im Online-Shop gar nicht mehr. Ist wohl schon ausverkauft. Ob Dein Blogpost da „schuld“ dran war?🙂

    • Ehrlich? Vor ein oder 2 Tagen war sie noch da.

      Moment ich guck nach…

      Ja, Wahnsinn. Die ist weg. Da müsste mir Orsay jetzt eigentlich ne Provision rüberschieben😉

      Lg, Annemarie

  2. Diesen Überraschungs-Orsay-Moment hatte ich auch!!! War ganz überrascht was die für tolle Sachen haben! Und was für tolle Preise!😉
    Die Tasche ist super, vllcht. sollte ich die mir auch noch holen.. darf ich?😉
    Übrigens.. meine Kollegin hat sich eine Tasche gekauft, ich: boah is die super! sie: die von Heine.. soll ich sie dir auch bestellen? ich: goil! Jaaa! Jetzt laufen wir beide mit den selben Taschen rum!😉

    LG Dana

    P.S. Deine Fotos so aus der Bewegung heraus sind klasse!!!!!

    • Hi Dana,

      klar darfst Du!🙂 Ich hab die Tasche ja auch meiner Kollegin nachgekauft🙂

      Das mit der Bewegung liegt daran, dass ich mir an Üffi ein Beispiel genommen habe und in letzter Zeit öfter mal zu Musik fotografiere. Natürlich nur bei den Indoorfotos (auf dem Balkon rumtanzen während die Nachbarn zugucken, oooch nö…;-))

      Lg, Annemarie

  3. Ja das kenne ich … wenn man es sieht muss man es haben . Punkt . Und ich finde sie sieht ausgesprochen gut aus .
    Lg Heidi

  4. Die Tasche dürfte auch bei mir einziehen – schön ist die! Dein Mantelkleid mochte ich ja schon immer gern – zu der Hose schaut es eigentlich aus als gehöre es dazu! Passt spitze!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    • Hi Chrissie,

      ja, aber leider ist es immer noch zu eng, um es als Kleid zu tragen (Presswurstalarm!), ABER ich arbeite dran!😉

      Lg, Annemarie

    • Hi Sabina,
      ich dachte, ich schreib das mal dazu. Eigentlich kann man meine Bilder fast immer anklicken – und kommt dann zur Großansicht. Aber das wissen sicherlich nicht alle. Lg, Annemarie

  5. Das ist ja lustig! Ich hab noch gar nie drauf geachtet, dass auch Taschen ein Gesicht haben (bei alten Autos seh ich das ich mag es). An Deiner Tasche gefällt mir aber vor allem die Farbzusammenstellung. Dunkelrot, schwarz und creme, das schaut sehr edel aus. Da macht es auch gar nichts, dass die Tasche aus Kunstleder ist. Btw es gab mal eine 2CV-Ente genannt Charleston-Ente, die war dunkelrot-schwarz, ein sehr schöner Wagen.
    Super finde ich auch Deine lang-kurz Kombination, langer Mantel und 7/8 Hose. Ungewöhnlich und sehr gelungen.
    Lieben Gruß von Sabine

    • Hi Sabine,

      ja, auch Taschen können ein Gesicht haben. Mit dem sie einen angucken und hypnotisieren „kauf mich! kauf mich!“😉 (jedenfalls war das bei dieser Tasche der Fall).

      Lg, Annemarie

  6. Ich habe schon öfters mal Taschen bei Orsay oder auch New Yorker gesehen, die gar nicht so schlecht sind. Sicher auch aus Kunstleder, aber inzwischen fühlt sich Kunstleder fast wie echtes Leder an. Unglaublich.
    Dein Outfit ist auch klasse. Die Fotos sind heute besonders gut geworden.
    LG Cla

    • Hi Cla, ich danke Dir. Ja manchmal… ist bei mir Glückssache.
      Mich nervt allerdings immer das schlechte Licht hier abends (ich helle die Fotos derzeit grundsätzlich auf – und das nicht nur ein bisschen!). Und ich warte schon ungeduldig auf den Frühling.
      Lg, Annemarie

  7. Mais oui – Celine (LVMH) punktet in der Taschenwelt seit ein paar Jahren mit den Gesichtstaschen. Im Pursforum gibt es einen Thread, da kleben die Damen ihren Taschen Augen an. Ob das FENDI (auch LVMH) inspiriert hat, ihren Taschen in dieser Colllection gleich richtige Äuglein zu verpassen, weiß ich nicht, jedenfalls glotzt es derzeit aus Regalen und Taschenschränken und auf den Strasse und die ersten zeigen jetzt Zunge :-p
    Ich bin gespannt, wo das hinführen wird!

    Eine schöne neue Tragehilfe hast Du da – ich finde Material und Preis nebensächlich – Hauptsache man kann sich gut darin organisieren und die Optik gefällt einem!

    Nachtgrüße aus Berlin
    von
    Üffi

    • Hi Üffi,

      jawohl, ich bin recht angetan. Sie ist schön geräumig, so dass sie als Arbeitstasche taugt. Einen Wehrmutstropfen gibts allerdings auch. Die Tasche hat 3 große Fächer (und mehrere kleine), in der Mitte das große Fach mit dem Portemonnaie-Verschluss (das ist super) aber links und rechts daneben noch weitere Fächer mit Magnetverschlüssen und die gehen ständig von selbst auf… Tja, das ist dann vermutlich der Qualitätsunterschied zu Original-Designertaschen…

      Lg, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s