Fast so gut wie Photoshop

17 Kommentare

dermateaser2Gut, das ist vielleicht doch ein wenig übertrieben. Denn tatsächlich kaschiert nichts kleine Schönheitsmakel und Alterserscheinungen der Haut effektiver als die allseits beliebte digitale Bildbearbeitung😉 Nichtsdestotrotz war ich Euch noch einen Beitrag über meine Lieblingsprodukte zur „Teintoptimierung“ schuldig, was ich hiermit nachholen möchte…

dermalogikaprimerAuf die Produkte von Dermalogica bin ich über die Glossybox aufmerksam geworden und mag sie sehr gerne. Besonders angetan hat es mir der „skinperfect primer“. Wie der Name schon sagt, handelt es sich eigentlich um ein Produkt, welches man unter dem Makeup trägt; ich verwende es jedoch häufig als Tagescreme und verzichte auf Foundation. Denn morgens muss es bei mir in der Regel schnell gehen, da bleibt selten Zeit für ein aufwendiges Makeup. Der Primer verfügt über einen Sonnenschutzfilter von 30, ist leicht deckend und zusätzlich ganz dezent getönt, was die Haut sofort frischer und gesünder wirken lässt. Er riecht ein wenig minzig, was ich als angenehm empfinde. Preis und Ergiebigkeit sind leider etwas von Nachteil.

phytoteinteclatZiemlich hochpreisig ist auch die Foundation von Sisley namens „phyto teint eclat“, allerdings dafür auch ziemlich überzeugend in ihrer Wirkung. Bisher hatte ich grundsätzlich das Problem, dass mir die Foundation in die Falten „krabbelte“ und diese dadurch optisch noch verstärkte. Das gilt sogar für solche Makeups, die eigentlich für faltige Haut gedacht sind und diese durch Schimmerpartikel optimieren soll. Deshalb habe ich bisher auf Foundation stets verzichtet und nur partienweise mit Camouflage oder Concealer gearbeitet. Bei dieser Foundation ist das jedoch definitiv nicht der Fall. Im Gegensatz zum Primer ist die Konsistenz des Makeups eher dünnflüssig und ergiebig. Da ich wie gesagt, nicht unbedingt täglich Makeup verwende, gehe ich davon aus, dass ich bestimmt 1 Jahr lang damit auskomme. Die Deckkraft ist ebenfalls relativ gering, aber in Kombination mit ein wenig Camouflage oder Concealer kann man ein relativ einheitliches Hautbild erreichen.

derma5Hier habe ich einmal versucht, Euch den Vorher-Nachher-Effekt der beiden Produkte zu demonstrieren (ohne Photoshop, jawohl). Bild 1: Nach dem Auftrag der Feuchtigkeitscreme. Rote Flecken und Unregelmäßigkeiten sind deutlich zu erkennen. Bild 2: Nach dem Auftrag des Primers sieht das Hautbild schon ein wenig gleichmäßiger aus. Für den Alltag reicht mir das. Bild 3: Nach dem Auftrag der Sisley-Foundation wirkt die Haut noch etwas glatter und wird ein wenig aufgehellt. Außerdem erhellt sie einen schönen „Glow“. Bild 4: Den größten „Whow-Effekt“ erreiche ich trotz allem immer noch mit meiner Wimperntusche😉 Zusätzlich habe ich zum Schluss noch etwas Concealer verwendet, um Tränensäcke, Brillenabdrücke usw. partitiell aufzuhellen. Bild 5: Fertig!

» Noch mehr Lieblingsprodukte aus dem Bereich „dekorative Kosmetik“ findet Ihr in meiner Reihe „Schadensbegrenzung“.

» die Foundation Phyto-Teint Eclat
» skinperfect primer SPF30
Dieser Beitrag ist nicht gesponsert.

17 Gedanken zu „Fast so gut wie Photoshop

  1. Deine vorgestellten Kosmetika habe ich selbst noch nicht getestet. Es ist auch immer schwierig, jeder braucht irgendwie was ganz anderes für seine Haut.
    Ich habe nach Jahren endlich die für mich perfekte Kombination von Teintoptimierung gefunden.
    Tolle Fotos!😉

  2. Ich test gerade den Primer von Balea – hatte Frau Meyerrose drüber berichtet😉 und mich neugierig gemacht! Dermalogica hat mein Mann bei sich im Schrank und mag es auch sehr gern!

    GLG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  3. Da entsteht ohne Zweifel ein Wow-Effekt. Wobei der tatsächlich schon beim zweiten Bild einsetzt. Bewundern muss ich auch Deine Nahaufnahmen. Oft schon hab ich versucht,nur ein Auge zu fotografieren. Frag nicht, was dabei herausgekommen ist. Ein Ohr könnte ich anbieten oder eine Augenbraue links.
    Nicht faltentilgend, aber Rötungen abdeckend ist meine BB-Creme. Damit komm ich ganz gut und vor allem schnell zurecht. Wobei, wenn ich mir Dein Ergebnis ansehe, ich mal einen Concealer versuchen sollte.
    Lieben Gruß von Sabine

    • Hi Sabine,

      ursprünglich hatte ich schon mehr „Gesicht“ fotografiert, aber ich wollte einen „vergleichbaren Bereich“ zeigen. Denn die meisten Bilder waren trotz meiner Bemühungen doch immer sehr unterschiedlich. Ein bisschen weiter weg von der Kamera, oder näher dran, das Gesicht nicht exakt in derselben Position. Schon kann man nicht mehr so recht vergleichen…Also hab ich einen Ausschnitt genommen.

      Lg, Annemarie

  4. Sehr interessant! Von dermalogica habe ich Reiniger Lotion und Peeling Puder – beides sehr teuer aber hatten bei mir nur Pickelchen verursacht. Schade. Da hört sich der Primer doch vielversprechend an.

    LG
    Rathana

  5. Sehr interessant und tolle Bilder – echt super anschaulich. Die Foundation von Sisley hatte ich auch mal – aber sie war mir auf Dauer einfach zu teuer. Zurzeit benutze ich gelegentlich ein Makeup von Clarins und täglich einen Primer und die CC-Cream von Clinique… Aber Dein Primer von Dermalogica hört sich schon sehr verlockend an…
    Einen schönen Abend, lieber Gruß Conny

  6. Das ist schon sehr beeindruckend. Man muss sich nicht zukleistern. Das wirkt meistens wie eine Maske. Deine Augen leuchten richtig. Für mich bist du ein klassischer Wintertyp!
    LG Sabine

    • Hi Sabine, das liegt an der Wimperntusche. Ehrlich, sobald ich diese aufgetragen habe, fangen die Augen an zu leuchten – vorher nicht. Lg, Annemarie

  7. Hey, Du hast ja auch sooo tolle grüne Augen.
    Bild 4. Kann man wirklich einen Unterschied zu 1 sehen.
    Hmmm…. morgens…. da bin ich um meine Tagespflege mit egalisierenden Farbkügelchen froh. Das MUSS reichen. Da die anderen auch meist zerknautscht aussehen…. so what.
    LG Sunny

    • Ehrlich? Die sehen zerknautscht aus? Bei uns im Büro nicht. Die sehen immer alle piccobello aus. Ja, könnte sein, dass wir eine ähnliche Augenfarbe haben.

      Lg, Annemarie

  8. Einen Primer habe ich mir auch im Herbst angeschafft. Aber weil mir dass auch alles etwas viel ist, was ich mir ins Gesicht schmiere, lasse ich den im Moment weg. Wenn ich im Frühling etwas Bräune habe, verzichte ich auf Make-Up und nehme dann nur den Primer.

    In Make-Up kann man ruhig etwas mehr investieren. Ich bilde mir ein, man sieht einen Unterschied.
    Haste gut gemacht, mir deinen Vorher/Nachher Fotos.
    LG Cla

    • Ja, ich glaube auch. Bisher hatte ich fast nur günstige Produkte aus dem Drogeriemarkt und wie ich mit denen zurechtkam, hab ich ja beschrieben… Ich denke auch mal, so unregelmäßig wie ich Makeup trage, komme ich lange damit hin. Und dann ist der Preis auch ok. Nur der Primer, der leert sich doch recht fixx. Und den ständig nachzukaufen ist mir dann doch zu teuer… Lg, Annemarie

  9. schöner post!
    puh, da hast du dir ja mit die teuersten produkte rausgesucht, lach! aber auch richtig tolle. sisley finde ich bei der pflege etwas überteuert, deko ist bei sisley aber meist ganz weit vorne! dermalogica ist bei ganz vielen produkten top, aber auch sehr silikonig, was nicht schlecht ist, nur man muss es mögen! wenn es bei dir immer sehr schnell gehen muss, hast du schon mal eine bb oder cc creme ausprobiert? die bb cream von clinique ist wirklich gut ausgestattet und hat alles an bord was frau braucht (morgens, früh, im gesicht)😉
    liebe grüße

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s