Der frühe Vogel…

22 Kommentare

fängt den Wurm

zarabikerteaser…oder die Lederjacke.

Der Winter hat (vermutlich) noch gar nicht richtig begonnen und ich habe schon mein erstes Kleidungsstück für den Frühling eingekauft.

Jetzt, wo der Sale sich langsam dem Ende entgegen neigt, präsentieren die Shops bereits die ersten Teile für Frühling/Sommer 2014. Ich habe eine Neigung, zu früh zuzuschlagen. Meist in der Sorge, meine Wunschteile könnten in ein paar Wochen schon ausverkauft sein. Aus diesem Grund habe ich mich in der Vergangenheit schon mehrfach im nachhinein über mich selbst geärgert: Weil ich Anfang des Jahres nämlich bereits Kleidung gekauft habe, die ich aufgrund schlechten Wetters erst im Mai tragen konnte. Und bis dahin wurden genau diese Stücke oftmals schon wieder reduziert im Zwischensale angeboten! D.h. ich hätte einiges an Geld sparen können, hätte ich nur geduldig abgewartet!

zarabikerogBei meinem diesjährigen Frühschuss handelt es sich um einen moderesistenten Klassiker. Eine Kunstlederjacke von Zara im „Bikerstil“. Nachdem ich meine alte schwarze Lederjacke aus den 1980ern vor dem Umzug verschenkt habe, musste Ersatz her. Die alte Jacke (habe davon leider kein Bild) war sehr kurzgeschnitten und besaß zudem noch wuchtige Schulterpolster (nix gegen Schulterpolster, aber die waren schon sehr wuchtig). Da ich die Meinung vertrete, dass taillenkurze Jacken breiten Hüften nicht gerade schmeicheln bzw. diese vielzusehr „ins Rampenlicht setzen“, war ich auf der Suche nach einer etwas länger geschnittenen Jacke in eben diesem Stil.

In den vergangenen paar Jahren gab es eigentlich ein Riesenangebot an Bikerähnlichen Jacken auf dem Markt, eine längere Version war allerdings schwer zu finden. Zumindest nicht unter 200 Euro. Die Zarajacke (aus Kunstleder) kostet hingegen gerade mal 80 Euro und ist tatsächlich einen Tacken länger geschnitten. Diese hier von Asos hätte mir auch gefallen, aber 200 Euro wollte ich nicht ausgeben.zarabikermgEigentlich soll man sie mithilfe eines Gürtels auf Taille bringen, aber ich überlege, die Gürtelschnallen vorsichtig zu entfernen. Denn diese sitzen an meinem langen Oberkörper viel zu hoch – und das obwohl ich die Jacke in XL bestellt habe. Was meint Ihr?
Also: Schaun wir mal, wann mir das Wetter die Gelegenheit bietet, die Jacke 2014 das erste Mal tatsächlich Outdoor zu tragen.

Wie haltet Ihr es mit dem Shopping von Frühjahrsmode zu Jahresbeginn? Gehört Ihr zu den Vernünftigen, die solche Kleidung erst dann kaufen, wenn es vom Wetter her passend ist oder seid Ihr genauso spontan und ungeduldig wie ich?

Und falls jetzt die Frage aufkommen sollte, ob ich mich schon einmal geärgert habe, nicht rechtzeitig zugeschlagen zu haben: Oh ja, das habe ich! Zum Beispiel bei meinem Traumbett, welches ich mir wohl langsam mal abschminken kann. Denn es wird – so wie es aussieht – 2014 nicht mehr angeboten😦

Und jetzt noch ein Song darüber, was passieren kann, wenn man sich Zeit lässt😉
„Zu spät!“ von den Ärzten (1985)

Hinweis: Wer unsere Blogger-Community noch nicht kennt – eine Sammlung empfehlenswerter Blogs sowie ein Lifestyleforum von und für Frauen und Männer in meiner Altersklasse findet Ihr hier:

Diese Seite ist Mitglied im
über 30 Blogs Forum Community

Willkommen sind Blogger und Bloggerinnen über 30, aber auch Blogleser und Interessierte ohne eigenen Blog können in unserem Forum gerne mitdiskutieren.

Unser Gewinnspiel läuft noch eine Woche!


22 Gedanken zu „Der frühe Vogel…

  1. Ich habe mir gestern eine sehr ähnliche Jacke bei Asos bestellt. Sie ist nicht aus Leder sondern aus Kunstleder und kostet nach dem Sail knappe 30€. Mal sehen ob sie so cool wie auf dem Model aussieht :))))

    Du siehst fabelhaft aus🙂

    Liebe Grüße,
    Joanna von theplussizeblog.com

  2. Erinnert mich im Gesamtlook ein bisschen an Trinity! Sehr geil!! Die Jacke ist ein Schnapp – vor allem, weil Du sie ja im Moment ganz entspannt tragen kannst🙂 warm genug ist es auf jeden Fall!! Ich glaube ich würde sie – wenn Dich die Dinger stören einfach offen tragen – ab ist eben ab🙂

    Für H&M beispielsweise habe ich eine feste Regel: Ich kaufe keine Sachen die nicht reduziert sind (meist geht das bei denen ja Ruckzuck) und wenn ein Teil dann wech ist, habe ich eben Pech… wäre ja nicht so, dass ich nicht genug zum Anziehen habe🙂 (…habe ich Dir glaube ich schon mal geschrieben… sorry)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    • Hi Chrissie, selbst wenn: kein Thema. Ich wette, ich wiederhole mich selbst andauernd😉 Ich fürchte allerdings, für das aktuelle Wetter ist so mir doch zu dünn. Das macht halt den Unterschied aus zu echtem Leder. Auch wenn Kunstleder heutzutage (im Vergleich zu meiner Jugend) schon absolut top aussieht!

      Lg, Annemarie

  3. Ui, ich bin ganz neidisch auf die tollen Sale-Teile, die zur Zeit auf vielen Blogs herumgeistern. Ich hab es selbst aus zeitlichen Gründen leider gar nicht zum Sale geschafft😦 Na wer weiß, vielleicht ergattere ich noch ein tolles Teil. Die Lederjacke ist auf jeden Fall eine klasse Ausbeute! Steht dir wirklich gut!

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    http://www.miss-annie.de

    • Hi Annie,

      willkommen auf meinem Blog! Ehrlich gesagt, das ist (ausnahmsweise mal, ich kaufe ja gerne im Sale) kein Sale-Teil, sondern „new saison“. Danke für Deinen lieben Kommentar!

      Lg, Annemarie

  4. Nachtrag: Habe gerade gesehen, dass mein heutiger Beitrag auch die Frühlingskleiderfrage enthält. Sorry – soll nicht nachgeäfft wirken. Den habe ich schon im Dezember vorgeschrieben …Da hatten wir die gleiche Idee🙂
    Liebe Grüße
    Ines

    • Macht doch nichts, liebe Ines. Ist halt ein Thema, was uns alle bewegt🙂 Ich schaue gleich auch noch bei Dir rein.

      Lg, Annemarie

  5. Coole Jacke. Ich würde die Gürtelschlaufen abtrennen.
    Ich kaufe Frühlings-/Sommersachen bereits im Januar und Herbst-/Wintersachen ab Juni, weil in Größe 46/48 sonst nix schönes mehr da ist. Das ist leider so und ich habe mich daran gewöhnt. Das ist mir lieber so, als mich hinterher zu ärgern. Bei Läden, die stänsig 20%-Aktionen o.ä. machen, achte ich allerdings darauf, diese dann auch zu nutzen. Dann ärgere ich mich später nicht so, wenn andere Größen reduziert werden.
    Viel Freude an der Jacke wünscht DIr Ines

  6. Also wunderbar fotografiert und die Jacke ist toll, genau so eine Suche ich auch, denn diese Kastendinger finde ich etwas unvorteilhaft wie du! Und was für coole Posen, du siehst toll aus mit der Frisur und der Brille! Den Gürtel abnehmen, hm, schwer, wüsste ich auch nicht…die Jacke sieht toll aus mit Gürtel, aber wenn du die Form im Ganzkörpermassage doof findest….auch ein Argument. Ist es denn sooooo arg? Ich finde, wenn es geht, lass ihn dran, das gehört zur Jackenform LG Sabina Oceanblue Style

    • Hi Sabina,
      und ich dachte, ich wär die einzige, die diese kurzen Jacken nicht so mag! (bzw. zumindest an sich selbst nicht vorteilhaft findet, an schmalhüftigen Frauen mag das gut aussehen)

      Ja, nach mehreren Kommentaren hier im Blog denke ich, ich werde ihn erstmal dranlassen, ihn aber hinterrücks „runterbaumeln“ lassen. Und nur in Kombination mit einem weiten Rock ggf. auf Taille „schnüren“.

      Lg, Annemarie

  7. Oh das kenn ich .. aber bei Sachen, die ich wirklich UNBEDINGT haben will, geh ich lieber auf Nummer sicher, bevor ich mich dann dumm und dämlich ärgere! Manchmal kauft man dann ein zweites Teil in der gleichen Farbe im Sale oder so.. das kommt auch schon mal vor :d

    Die Jacke gefällt mir sehr sehr gut! Ich liebe Lederjacken eh abgöttisch! Würde aber auch versuchen die Gürtelschnallen los zu werden, finde sie ohne viel rockiger!!!

    • Hmmm… was mach ich denn nun? Ich hätte wohl ne Abstimmung machen lassen sollen😉 Doch so unterschiedliche Meinungen hier! Also: Ich lass sie erstmal dran, werde den Gürtel aber nicht schließen.

      Lg, Annemarie

  8. Ein richtiger Klassiker Deine Lederjacke und super chic!
    Ich hätte an Deiner Stelle auch nicht gezögert, zumal Du weißt, wie schwer es ist eine in der passenden Länge zu bekommen. Außerdem ist das doch ein guter Preis.
    Ich würde sie wahrscheinlich mit dem Gürtel nach hinten tragen, so fällt auch nicht auf, dass die Schlaufen ein klein wenig zu hoch sitzen. Wobei ich schon in einigen Fashion-Shows gesehen hab, dass die Gürtel genau so hoch sitzen. Vielleicht kommt das ja.
    Als ich meine braune Lederjacke endlich gefunden habe, hab ich auch nicht lange überlegt, ob ich sie nehmen soll. Zumal es die einzige in zig Läden war, in diesem cognacfarbenen Leder und mit diesem Schnitt, den ich wollte.
    GLG Sabine

    • Und weißt Du was, liebe Sabine? Ich glaube, die Jacke ist mittlerweile bereits ausverkauft. Jedenfalls konnte ich den Artikel heute – als ich danach suchte – in deren Onlineshop nicht mehr finden. Also wars vermutlich eine gute Entscheidung, schnell zuzuschlagen.

      Lg, Annemarie

  9. Die Lederjacke ist ziemlich cool… und ich kann verstehen, dass Du gleich zugeschlagen hast. Bei den Teilen, die ich mir absolut einbilde, handle ich nach der genau gleichen Devise🙂 und hab mich auch schon manches Mal geärgert, dass ich so teuer eingekauft habe. Gelegentlich habe ich aber auch Geduld – wie erst kürzlich bei Mango. Dort habe ich schon ewig mit einem Pulli geliebäugelt, den ich dann aber erst bei dieser 40%-Aktion gekauft habe. Und wegen der Gürtelschnallen bin ich Dir leider keine Hilfe. Ich finde das kommt total unterschiedlich rüber. Bei manchen Bildern sieht es sehr lässig aus, dass der Gürtel weiter oben ist – meist bei denen, wo Du die Jacke offen trägst. Und Größe 42/44 sieht man Dir nicht an … da gebe ich dem Kaiser absolut recht…
    Einen schönen Abend wünsche ich Dir – lieber Gruß Conny

    • Hi Conny, bei Mango hab ich kürzlich auch noch zugeschlagen (die Schlangenslipper plus passender Tasche), das war schon ein großzügiger Rabatt, den die uns eingeräumt haben. Manchmal hat man aber auch Pech. Ich habe vor kurzem noch einfarbige schwarze Slipper (ich brauch die fürs Büro!) bei Zalando gekauft, reduziert von ca. 59 auf paarundvierzig Euro – weiß nicht mehr genau. Und heute gibts die für nur noch 29,90 – und das auch noch in meiner Größe! Ach menno…
      Dass bei mir die „Pfunde“ nicht so auffallen, liegt denke ich vor allem an meiner Körpergröße. Da „verteilt“ es sich halt. Außerdem habe ich allgemein einen breiten (nicht schweren wohlgemerkt!) Knochenbau (bei Sunny kann ichs z. B. auch kaum glauben, wenn sie schreibt, welche Größe sie benötigt – wirkt sie doch so schlank, ihr gehts diesbzgl. vermutlich genauso). D.h. selbst wenn ich abnehme, bis ich „Haut und Knochen“ bin, komme ich niemals unter Größe 38. Und deshalb hätte ich z.B. niemals Modell werden können.

      Lg, Annemarie

  10. Liebe Annemarie, schön im Sonnenschein! Ich verstehe, was Du meinst mit dem Gürtel. Allerdings glaube ich nicht, dass Du die Schlaufen rückstandsfrei abtrennen kannst. Reicht es nicht, dass Du einfach den Riemen wegläßt? Den Biker Stil mag ich sehr, ich habe seit 3 oder 4 Jahren eine dunkelblaue von MEXX, auch mit schrägem RV und bissel länger. Aber die kurze trage ich lieber🙂
    LG

    • Hi Bärbel,

      ja „offen“ finde ich den Gürtel auch nicht so störend. Vielleicht sollte ich ihn einfach dranlassen und hinten so „runterhängen“ lassen – auch dann, wenn ich die Jacke schließe. Zu einem Rock mit hoher Taille (z.B.) würde die Jacke m.M.n. auch mit geschlossenem Gürtel gehen, aber nur dann.

      Lg, Annemarie

  11. Das selbe Problem hatte ich auch schon öfter. Wow. Beispiel ein knallblauer Pulli. Muss ich dieses Jahr unbedingt haben… den erstbesten sofort gekauft/bestellt. Und 2 Monate später gab es schönere und billigere en Mass. Da hab ich mich auch schon oft geärgert. Aber man kann es ja nicht sage, wer noch sowas rausbringt und vor allem wann. Mir ist oft einen Tick zu früh nach etwas. Das gibt es dann meist noch gar nicht… Tja.
    Annemarie, lass doch die Hüfte Hüfte sein. Bei Dir muss nichts cachiert werden.
    LG Sunny

    • Hi Sunny,

      beruhigend zu lesen, dass ich nicht die Einzige bin, die oft voreilig kauft. Was die Hüfte betrifft: Die hatte ich schon immer (auch als ich noch schlanker war), halt so eine „A-Figur“. Und das muss ich ja nicht betonen. Deshalb trage ich z.B. normalerweise bevorzugt „unten dunkel oben hell“ oder zumindest nicht „unten heller als oben“. Ich versuche, wenn möglich, das Augenmerk auf den Oberkörper zu lenken. Und: Wenn ich Eure Kommentare so lese, dann gelingt mir das auch (meistens)😉

      Lg, Annemarie

  12. ja, ja, das kenne ich auch. dann wird man richtig manisch und bekommt einen richtigen jagdinstinkt, bis man die beute, sprich das kleidungstück, dann erlegt hat. eider zahlt man wirklich immer zu viel durch dieses verhalten. aber heutzutage kann man ja meist noch durch ein paar rabattcodes aus den schnäppchenportalen ein paar euro sparen. immerhin. die jacke in kombi mit der sonnenbrille steht dir super, sieht cool aus!
    allerdings würde ich das weiße shirt nicht rausgucken lassen, denn so ein heller streifen um die hüften betont natürlich diese zone, obwohl ich jetzt nicht finde, dass du besonders breite hüften hast, nö, ich sehr davon nix.
    liebe grüße! joerg

    • Hi Jörg,

      doch doch, die hab ich (trage derzeit 42/44). Ich habe heute extra etwas Helles unter die Jacke gezogen wegen dem Kontrast fürs Foto. Deshalb auch die Jeans, in der „Praxis“ würde ich eine dunklere Hose dazu kombinieren, eben weil das die Hüften besser kaschiert.

      Lg, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s