Alt & Neu

15 Kommentare

paisleywesteteaserHier ein Outfit, welches ich letzte Woche Freitag zur Arbeit trug. Ich mixe gerne Secondhandstücke mit moderner Kleidung, dieser Layerlook ist ein gutes Beispiel. Die Paisleyhose stammt z. B. aus der Herbst/Winter Kollektion 2013 von Asos, die Schuhe von Chocolate Schubar sind ebenfalls Neuware. Die sind übrigens derzeit meine absoluten Lieblingsschuhe!

Um meine Hüften etwas zu kaschieren, trug ich über der engen Hose eine asymmetrische schwarze ärmellose Tunika von H&M, die ich vor ca. 2 Jahren erstanden habe. Darunter ein Basicrolli von Esprit. Ohrringe und Paisleyweste schließlich sind 2nd-Hand (schätzungsweise aus den 1980er Jahren).

paisleyweste3Anhand dieser Kollage könnt Ihr sehen, wie die Lichtverhältnisse auf meinem Balkon morgens um 8 tatsächlich sind – ich habe das Bild ganz links absichtlich einmal nicht mit Photoshop aufgehellt. Was merkwürdig ist: Eigentlich fotografiere ich mit Blitz, es klappt aber trotzdem nicht so recht. Vielleicht sollte ich mir doch einmal ein Fotografiebuch passend zu meiner Kamera zulegen, denn die Automatikeinstellung bringts irgendwie nicht (zumindest nicht bei schlechten Lichtverhältnissen). D.h. aber nicht, dass ich mit meiner Canon unzufrieden bin. Allein schon wegen des Akkus war sie die Anschaffung wert. Bei meiner alten Fuji war dieser nämlich nach 1 bis maximal 2 Fotosessions leer und musste anschließend stundenlang aufgeladen werden. Der Akku der Canon hält dagegen, wie ich festgestellt habe, mindestens 10 x so lang. Und ist dann auch noch ruckzuck wieder aufgeladen.

Der Song des Tages kommt von:
Supertramp „Cannonball“ (1985)

Hinweis: Wer unsere Blogger-Community noch nicht kennt – eine Sammlung empfehlenswerter Blogs sowie ein Lifestyleforum von und für Frauen und Männer in meiner Altersklasse findet Ihr hier:

Diese Seite ist Mitglied im
über 30 Blogs Forum Community

Willkommen sind Blogger und Bloggerinnen über 30, aber auch Blogleser und Interessierte ohne eigenen Blog können in unserem Forum gerne mitdiskutieren.


15 Gedanken zu „Alt & Neu

  1. Hi Annemarie, sehr gelungen und besonders interessant der Lagenlook. Hätte gern noch etwas mehr von der Hose gesehen! Das ist ja das tolle am bloggen, dass man noch vieles herausfindet! Meine Nikon erfreut mich immer wieder mit neuen Möglichkeiten. LG Sabina @OceanblueStyle

    • Hi Sabina,

      ich finds auch doof, dass man das Paisleymuster so schlecht sieht. Liegt am Licht auf meinem Balkon… selbst bei Sonnenlicht liegt der untere Bereich im Schatten…

      Lg, Annemarie

  2. Das hast Du aber hübsch gelayert 🙂 mit meiner Fotolösung bin ich auch irgendwie immer unglücklich…… mit einen Fotokurs speziell für Bloggeranforderungen könnte man sicher gutes Geld verdienen 🙂

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    • Hi Chrissie,

      ja, das wäre doch glatt eine Geschäftsidee für Profifotografen: Eine Art Fotoseminar für Blogger/innen. Wenn’s nicht zu teuer wäre (und nicht zu weit weg), würde ich glatt daran teilnehmen! Das dürfte dann aber nicht so laufen a lá „wir machen dann mal ein paar schöne Bildchen im perfekt ausgeleuchteten Studio“, sondern eher „wie fotografiert man bei schlechten Lichtverhältnissen / bei wenig Platz etc.“

      Lg, Annemarie

  3. Also bei uns hier ist es um 8 Uhr noch stockdunkel. Ich hätte aber morgens auch so oder so keine Zeit/Nerv um Foto zu machen. Das richtige Licht ist für Bilder so wichtig. Ich hatte am Silvester mittags Glück. Sie Sonne schien so herrlich und so sind dann auch meine Fotos ausgefallen. Mit Automatik mag ich bei meiner Canon gar nicht arbeiten. Ich stelle alles manuell ein, bin aber auch noch am experimentieren.
    Dein gemixtes Outfit ist klasse, die Schuhe sind so was von genial.
    Schönes Wochenende, Cla

  4. Schlicht und schön. Gefällt mir sehr gut und steht Dir noch besser. Lichtverhältnisse? Es kommt mir vor, als wäre es morgens um 8h noch dunkel. Das bessert sich sicher im laufe des nächsten halben Jahres 😉
    Ich weiß gar nicht. Sooo schlecht finde ich meine Fotos gar nicht. Ich mache da zu 99,9% absolut nichts damit. Gut zuschneiden, aber sonst? Und ich hab eine fast 10 Jahre alte Excelim. Die steht eigentlich immer auf einer Art Dockingstation und ist über via usb mit dem Rechner verbunden. 14 Tage Urlaub übersteht der Akku problemlos und 200 Bilder passen sicher auf die Karte. Oder mehr?
    LG Sunny

    • Hi Sunny,
      ich würde nicht sagen, dass es morgens bei mir um 8 auf dem Balkon noch dunkel ist, aber schon irgendwie trübe.
      Du fotografierst aber hauptsächlich indoor oder? Vielleicht ist es bei Dir einfach besser ausgeleuchtet, könnte ich mir vorstellen. Ihr macht innerhalb von 14 Tagen nur 200 Fotos? Ich mutiere im Urlaub ja immer zur Japanerin und mache eigentlich kaum was anderes als Fotografieren 😉 Lg, Annemarie

  5. Krass der Unterschied mit der Beleuchtung. Helligkeit und Konstrast muss ich auch oft nachbessern. Ich glaube aber nicht, dass es nur an der Canon liegt. Die selben Probleme hatte ich auch mit anderen Cameras.
    Das ist wieder ein Outfit, das ich sehr gern mag. Die Schuhe wären sicherlich auch meine Lieblinge. Das Muster der Hose ist richtig cool und die Weste passt wie „Pott auf Deckel“ dazu ♥
    LG Sabine

    • Hi Sabine,

      „Pott auf Deckel“ jawohl, und dabei liegen zwischen den Kleidungsstücken mindestens 20 Jahre! 🙂 Aber Farben und Muster sind sich tatsächlich ziemlich ähnlich, auch wenn das Material völlig anders ist.

      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Lg, Annemarie

  6. Ich kann verstehen, dass Du die Schuhe so gut leiden kannst…sie sehen toll aus – total chic – genauso wie die Paisley-Hose. Ich habe ja eine Schwäche für dieses Muster und finde die Kombi mit der Weste außergewöhnlich. Das mit dem Licht ist ein Graus … und jetzt hatten wir ja eigentlich noch Glück mit dem Wetter… wie wird das erst, wenn es jetzt zum Schneien anfängt? Aber wenigstens werden die Tage wieder länger… Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende, lieber Gruß Conny

    • Hi Conny,

      wie sich das auswirkt (beim Fotografieren), wenn hier überall Schnee liegt, darauf bin ich eigentlich neugierig. Es dürfte dadurch nicht unbedingt dunkler werden, ob es aber besser dadurch wird, kann ich (noch) nicht beurteilen. Derzeit schüttet es hier jedenfalls schon wieder.

      Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Conny!

      Lg, Annemarie

  7. Tolle Weste! Sie und die Paisley-Hose sind wie füreinander gemacht. Die kaschierende Tunika gefällt mir auch für dazu. Ich sollte auch mal ein längeres Oberteil unter der neuen Jacke tragen.
    Der unterschied zwischen dem Original und dem bearbeiteten Bild ist erstaunlich. Gut, dass es Bildbearbeitungsprogramme gibt. Ich helle meine Bilder auch manchmal auf, aber nicht gerne, weil, es die Schärfe nimmt. Wenn ich zurzeit drinnen fotografierte stelle ich bei meiner Kamera – einer Panasonic lumix – den Modus „hohe Empfindlichkeit“ ein. Das nimmt zwar auch etwas die Schärfe, ich muss die Bilder aber nicht mehr aufhellen. Irgendwann mach ich mal einen Fotokurs, ich würde meine Kamera wirklich gern besser kennen. Handbuch lesen hilft mir dabei nicht, ich bin mit der Foto Terminologie zu wenig vertraut und versteht nur Bahnhof.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG Sabine

    • Hi Sabine,

      ich muss mal nachforschen, wo man bei meiner Kamera die Empfindlichkeit einstellt. Du hast völlig recht, das extreme Aufhellen lässt die Bilder unscharf werden. Ich dachte übrigens weniger an ein Handbuch des Herstellers, sondern an ein Sachbuch, welches ich mal bei Amazon passend zu meiner Kamera gesehen habe. Und da hoffe ich doch, dass es sich an Hobbyfotografen richtet und nicht allzu schwer verständlich ist.

      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende!

      Lg, Annemarie

  8. Hallo Annemarie,
    lach, solche Westen kenne ich auch noch. Allerdings hatte „sowas“ Anfang der 90iger an. Aber gut, ich wohne auch in der anderen Hälfte D. *kicher*.
    Steht dir gut und ne gute Idee.
    LG Sonja 😉

    • Hi Sonja,

      so genau kann ich die Weste gar nicht einordnen. Ich hätte jetzt auf „späte 80er“ getippt. Aber das mag auch noch bis in die frühen 90er reingelaufen sein. In den 90ern trug ich selbst allerdings vorzugsweise Retrostyles aus den 1960ern oder 1970ern, weil ich mit der Mode der 1990er nicht viel anfangen könnte (das ganze Girlie-Zeugs und so…).

      Lg, Annemarie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s