Frisur killt Outfit

17 Kommentare

wfpullteaserDiesen wollweißen Oversizepulli von „& Other Stories“ trug ich u.a. auf der diesjährigen Firmenweihnachtsfeier. Im nachhinein gesehen war das keine sehr gute Wahl. Zwar besitzt der Pulli eine schönen hohen Kragen, dieser kann jedoch sehr „stauchend“ wirken. Gerade wenn man, wie ich, ohnehin gerade ein paar Kilos zuviel drauf hat. Ich sags mal so: „Rollkragen frisst Hals“. Ein Eindruck, den ich unwissentlich dadurch verstärkte, dass ich mein Haar an besagtem Abend auch noch offen trug.

wfpull5
Vielleicht sollte man grundsätzlich vor wichtigen Terminen eine private Photosession veranstalten, quasi als Generalprobe. Hätte ich dies nämlich gemacht, wäre mir auf den Fotos direkt aufgefallen, dass offene Haare zu dieser Kragenform überhaupt nicht gehen. Ich bin auf der Party zwar gnädigerweise nur selten fotografiert worden, aber die wenigen Fotos von mir waren alles andere als vorteilhaft. Mit „Bloggerknödel“ dagegen sieht die Sache schon viel besser aus, wie ich heute feststellte. Es ist seltsam, wie einem auf Fotos Dinge auffallen, die man beim Blick in den Spiegel glatt übersieht. Zumindest geht mir das häufig so. Zum weißen Pullover kombinierte ich diesmal eine schwarze Hose von H&M sowie Schlangenlederimitatslipper plus dazu passender Tasche, die ich kürzlich im Sale von Mango erworben habe. Die Ohrringe sind – soweit ich mich erinnere – aus der „Marni“-Kollektion von H&M.

Weißer Pullover, Schlangenleder, da liegt es auf der Hand. Die Musik kommt heute von:
Whitesnake! „Is this love?“ (1987)

Hinweis: Wer unsere Blogger-Community noch nicht kennt – eine Sammlung empfehlenswerter Blogs sowie ein Lifestyleforum von und für Frauen und Männer in meiner Altersklasse findet Ihr hier:

Diese Seite ist Mitglied im
über 30 Blogs Forum Community

Willkommen sind Blogger und Bloggerinnen über 30, aber auch Blogleser und Interessierte ohne eigenen Blog können in unserem Forum gerne mitdiskutieren.


17 Gedanken zu „Frisur killt Outfit

  1. Hallo Annemarie,
    ich find die Ohrringe richtig schön, die passen auch gut zum restlichen Outfit🙂 weißt du ob man sie noch irgendwo bekommt?
    Liebe Grüße
    Marie

    • Hi Marie,

      schwierig. Ich würds mal bei Ebay oder im Kleiderkreisel versuchen. Notfalls so eine automatische E-Mail-Benachrichtigung einstellen, die informiert Dich dann, wenn der Artikel (bei Ebay) wieder auftaucht. So mach ich das mit meiner Lieblingskosmetik auch. Viel Erfolg!

      Lg, Annemarie

  2. Also verkürzen hin oder her – wenn ich ganz ehrlich bin – dann sieht das mit den hochsteckten Haaren einfach besser aus! Der Pulli ist sehr sehr schön und steht Dir top! Aber mit „Haare hoch“ steht er Dir noch ein bisschen topper🙂

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  3. Hallo Annemarie,
    ich finde auch, dass der Pulli Deinen Hals in keiner Weise verkürzt. Schade ist nur, dass mit langen offenen Haaren der schöne Kragen nicht zu sehen ist. Deshalb gefällt’s mir mit hochgesteckten Haaren auch besser. Der Pulli so diagonal gestrickt ist wunderschön. Die Trompetenärmel mag ich auch. Ist mal ganz was anderes als die üblichen Longpullis.
    Dein Balkon ist die perfekte Fotolokation, das Licht perfekt.
    GLG Sabine

    • Hi Sabine,

      danke Dir!

      Bzgl. des Balkons: Tagsüber bei schönem Wetter schon… Ich zeige Euch das nächste Mal Bilder, die ich morgens um 8 gemacht habe, nur mal zum Vergleich.

      Lg, Annemarie

  4. Mit der „neuen“ Frisur sieht es auch alle Fälle gut aus. Stelle mir das auch besser vor. Aber hinterher ist man oft klüger … Fotos mache ich manchmal auch vorher, wenn ich unsicher bin. Brillen kaufe ich nie ohne Foto. Die sehen da auch immer anders aus.
    Tasche und Schuhe stimme ich auch gerne ab. Nicht dogmatisch, aber sehr gerne. Wenn nicht die beiden, dann finden sich beide Farben anderweitig zumindest im Outfit wieder.
    Schön, dass Du uns gerade so viel Outfits zeigst!
    LG Ines

    • Hi Ines,

      die letzten Tage hatte ich viel Zeit, Fotos bei Tageslicht(!) zu machen. Ich sichte gerade die von heute morgen, die sind schon wieder total dunkel geworden…wenn ich die nicht künstlich mit Photoshop aufhelle, erkennt man da fast gar nichts drauf. Wobei ich noch nicht mal allzu früh aufstehe…nicht dass Ihr jetzt denkt, ich fotografiere um 6 Uhr morgens oder so…

      Was das Brillenkaufen angeht: Du hast ja so recht! Ich habe mir auch angewöhnt, mich dabei zu fotografieren. Schon allein, weil ich durch das Fensterglas ohnehin nicht viel sehe. Wie soll ich so „halbblind“ also beurteilen, ob mir eine Brille steht oder nicht?

      Lg, Annemarie

  5. Der Pulli ist klasse und frisst auch nicht deinen Hals. Du hast doch einen schönen schlanken, langen Hals, da kannst du das locker tragen. Allerdings sind offene Haare für den Pullover nicht so vorteilhaft. Als meine Haare noch etwas länger waren, habe ich mir bei Rollkragen-Pullis immer einen Zopf gemacht,
    Deinen Blogger-Knödel passt ganz wunderbar zum Outfit. Ich habe für mich auch schon festgestellt, dass es eigentlich besser wäre, statt morgens in den Spiegel zu schauen, ein Foto zu machen. Da erkennt man wirklich am besten, ob alles harmonisch ist. Aber wer hat dazu schon Zeit.😉
    LG

    • Hi Cla,

      Du sagst es. Denn man müsste sich ja nicht nur jeden Morgen fotografieren – was ich zeitlich schon meistens nicht schaffe – sondern auch noch zusätzliche Zeit einplanen, um sich kurzfristig auch nochmal umzuziehen, wenn’s auf den Fotos nicht gut aussieht. Aber vielleicht schaffe ich das ja künftig zumindest vor (für mich) wichtigen Terminen, die abends stattfinden.

      Lg, Annemarie

  6. Gefällt mir richtig, richtig gut an Dir. Echt toll! Die Variante mit den Strähnen vorne auch🙂 Also ich mein Pulli und Frisur natürlich – well done! Und ein Frohes Neues Jahr wünsche ich Dir natürlich auch noch :-*

    • Hi Sandra,

      das mit den Strähnchen geht so einigermaßen. Richtig ungünstig wirds mit offener „Matte“, wie ich es auf der Weihnachtsfeier trug. Das staucht schon ziemlich…

      Lg, Annemarie

  7. Das kenne ich total gut… Fotos sind irgendwie schonungsloser🙂 Vielleicht liegt das an der Perspektive… hmmm … Ich habe mich schon oft gefragt, was der Grund für diesen erst auf dem Foto sichtbaren „Makel“ sein könnte. Mir gefällt es mit Deinem Knödel auch viel besser… und ich bin ebenfalls ein Fan von gleichen Schuhen und Tasche – erst recht, wenn es so toll zueinanderpasst – da hast Du den Mango-Sale richtig gut genutzt. Der Pulli gefällt mir auch richtig gut.
    Ganz lieber Gruß Conny

    • Hi Conny,

      dazu hätte ich zwei Theorien. Die Eine: Wenn man in den Spiegel sieht, sieht man nur, was man sehen möchte. Auf Fotos hingegen dann die (schonungslose) Wahrheit. Die Zweite: Es hat was damit zu tun, dass man sich im Spiegel seitenverkehrt sieht. Und damit nicht so, wie einen die Umwelt wahrnimmt.

      Lg, Annemarie

  8. WO DU RECHT HAST…das gebändigte haar macht die sache viel stimmiger. ich fahre ja voll auf die kombi handtasche + passende schuhe ab. das sind so details, die mir immer gut gefallen, aber die man nicht (mehr) sehr häufig sieht🙂 LG

    • Hi Bärbel,

      ja stimmt, zur Jugendzeit meiner Mutter waren zueinander passende Schuhe und Tasche sogar Pflicht, hat sie mir mal erzählt.

      Lg, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s