Ich packe

28 Kommentare

umzugskisten590Falls Ihr Euch wundern sollte, wieso man von mir in letzter Zeit so wenig sieht und liest: Ich befinde mich jetzt in der heißen Phase vor meinem Umzug. Die Termine stehen nun fest, jedoch bin ich mit dem Packen immer noch nicht komplett fertig. Gestern abend habe ich noch 5 weitere Umzugskartons nachbestellt, weil 50 Kartons wohl doch nicht ausreichen. Hoffentlich kommen die noch rechtzeitig! Ohje ohje…!!!
Jawohl, 55 Kartons werden es wohl. Und dabei habe ich schon versucht, möglichst viele Sachen zu entsorgen. Das mit dem Entsorgen ist ohnehin so eine Sache: Selbst wenn der gute Wille dazu da ist, ist noch lange nicht gesagt, dass man das Zeugs auch wirklich los wird!

gruenejacke3Gerade hier in der Stadt sind die Container für Papier und Altkleidung häufig überfüllt. Und der Hausmüll wird bedauerlicherweise in letzter Zeit auch nicht regelmäßig abgeholt. Keine Ahnung, was da schon wieder los ist. Diverse Verschenkaktionen in den Ebay Kleinanzeigen gingen mehr an meine Nerven, als alles andere. Interessenten gibt es satt und genug – aber die sind größtenteils sowas von unzuverlässig!. Mindestens die Hälfte derjenigen, die ankündigen, vorbeizukommen um etwas abzuholen, lassen einen – ohne Nachricht – eiskalt sitzen. Das macht echt keinen Spaß! Und dann gibt es auch noch einige Teile, die ich mich einfach noch nicht traue, einzupacken. Brauch ich den Drucker noch? Den Schredder? etc. Jedenfalls werde ich heilfroh sein, wenn die ganze Aktion endlich hinter mir liegt!

Zwischendurch – wenn ich mal nicht gerade packe, aussortiere oder irgendwelche Säcke durch die Gegend schleppe, klicke ich in Onlineshops für Living und Interieur herum und träume davon, was ich alles gerne hätte… Eine ellenlange Bookmarkliste ist dabei entstanden – und nein, ich werde mir natürlich nicht alles davon leisten können. Unter die „nice to have – aber anderes ist nunmal wichtiger„-Rubrik fällt z.B. solch ein chices braunes Retrosofa (sorry, kann’s nur verlinken wegen fehlender Bildrechte). Außerdem werde ich eine riiiiiiesige Dachterasse haben, wie wärs da z.B. mit einer Hollywoodschaukel? (die Kinder fänden sowas bestimmt auch nett)😉 Nee, ich spinn nur so rum…

Apropos Dachterasse: Da in der neuen Wohnung allgemein mit besseren Lichtverhältnissen zu rechnen ist, werde ich meine Outfitposts (sobald ich wieder Internet haben werde, keine Ahnung, wie schnell das geht!), künftig ggf. auch nicht mehr so mühsam mit PS optimieren müssen. Derzeit sind mir jedoch meine Outfits, ganz ehrlich, so ziemlich egal. Trotz aller Liebe zur Mode, letztendlich heißt es bei mir halt immer „Form follows function“, d.h. ich trage derzeit meist einfach nur (bequeme) Jeans plus irgendein Oberteil. Das meiste ist ohnehin schon weggepackt.

Wünscht mir Glück, was die Kartons betrifft!

Bis die Tage, lg, Annemarie

Der klassische Umzugssong:
„Move it“ Reel to Real (1994)

Hinweis: Wer unsere Blogger-Community noch nicht kennt – eine Sammlung empfehlenswerter Blogs sowie ein Lifestyleforum von und für Frauen und Männer in meiner Altersklasse findet Ihr hier:

Diese Seite ist Mitglied im
über 30 Blogs Forum Community

Willkommen sind Blogger und Bloggerinnen über 30, aber auch Blogleser und Interessierte ohne eigenen Blog können in unserem Forum gerne mitdiskutieren.


28 Gedanken zu „Ich packe

    • Hi Kim,

      ja, ich hab seit wenigen Tagen wieder Internet. Der nächste Beitrag ist in Planung. Allerdings muss ich erstmal die ganzen Bilder vom Handy downloaden, die sich in den letzten Wochen so angesammelt haben.

      Bilder von der neuen Wohnung gibts aber leider noch nicht. Denn die ist immer noch nicht fertig. Das liegt daran, dass ein paar Schränke erst in ca. 6 Wochen geliefert werden… also leider immer noch ein unfertiger, chaotischer Zustand hier…

      Lg, Annemarie

    • Ach, du Ärmste! Das wird schon! Denn wenigstens ist ein Ende und ein Einziehen absehbar! Ich lebe immer noch aus Kisten! ^^‘

    • Echt? Wie lange ist denn Dein Umzug jetzt her?

      Bei mir stehen insgesamt noch 5 Kisten rum. Und die nerven mich kolossal! Und meine Klamotten sind – soweit überhaupt schon drin – im Schrank so gequetscht, dass ich überhaupt nichts mehr wiederfinde. Aber das mit dem Suchen ist bei mir derzeit auch ganz allgemein ein Problem. Ich weiß überhaupt nicht mehr, wo ich was hingepackt habe…bin ständig am Suchen (also nicht nur was Kleidung betrifft).

      Lg, Annemarie

  1. Weia du Arme.. ich kenne das!!
    Als wir noch in Krefeld gewohnt haben musste mein Mann wegen Arbeit schon monatelang vorher nach Stuttgart umziehen und ich blieb noch mit meiner Tochter wegen den restlichen paar Monaten Studium noch dort und wir 2 durften dann neben Arbeit und Studium ALLES alleine einpacken und soweit es ging abbauen, Sperrmüll organisieren, Umzugskartons herankarren, Yoshi rannte immer dazwischen.. Leute kamen andauernd um die Einbauküche zu sehen die wir verkaufen wollten, der Vermieter kam immer mit Nachmieterinteressenten vorbei… das war Horror hoch 10!
    Dann am Umzugstag das Rumgerenne 2. Stock – runter – 2. Stock – runter !! Musste dann noch alles saugen und saubermachen.. Ich will NIE wieder umziehen!!!! *g*
    Falls ich doch muss, werde ich mir ne Pulle Badrian einflößen!😀

    Finde dein Outfit gar nicht so bieder.. gefällt mir gut! Da bin ich viel schlimmer rumgelaufen. War mir aber auch egal, wurde eh vollgeschwitzt und man musste nicht so aufpassen.
    Denk immer daran, bald ist es vorbei😉

    Viele liebe chillige Grüße
    Dana

  2. Liebe Annemarie – ohh Du arme – wenn ich etwas wirklich überhaupt nicht leiden kann, dann ist es umziehen. Vor allem die heiße Phase zum Schluss ist immer mehr als lästig – aber das nutzt ja nichts. Wie heißt es so schön: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ und ein Umzug bringt ja immer einen Neuanfang mit sich. Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles noch rechtzeitig hinhaut. Dein Outfit finde ich übrigens sehr gelungen, auch wenn es für Dich gerade eher nebensächlich ist. Deine sportliche Seite gefällt mir sehr gut. Herzlicher Gruß Conny

  3. Sehr gut in Organisation ist gut…. man könnte auch sagen, ich hab da nen Tick. Mein Mantra mit möglichst wenig möglichst viel erreichen.
    Die Schals und Jäckchen müssen leider sein, auf Kos ist es immer windig und abends deswegen auch immer schnell frisch. Wären wir nicht im September und auf einer anderen griechischen Insel, dem Pelponnes oder dem Festland unterwegs, könnte man das glatt zu Hause lassen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es anders sein wird als 10 Tage 30°C, ordentlich Wind und 0,1% Regenwahrscheinlichkeit. Da kann man im Prinzip nich wirklich viel falsch machen.
    LG Sunny
    howtobea-sunstorm.blogspot.de

  4. Holla die Waldfee… 55 Umzugskartons! Der Hammer! Ich wünsch dir einen reibungslosen Umzug mit möglichst wenig Stress! Die Wohnung hört sich gut an.. Dachterrasse ♥

    Die Unzuverlässigkeit bei Kleinanzeigen & Co hatte ich übrigens auch gemerkt, als wir damals umgezogen sind. Sehr ärgerlich!

    Aussortiere Klamotten oder auch Sachen, die ich mal geschenkt bekommen habe und nicht nutze, gebe ich immer an eine Bekannte von mir, die Lehrerin an einer Schule mit Migrationshintergrund ist. Da sind häufig Schülerinnen dabei, die nicht viel haben und sie hatte mal vor 2 Jahren rumgefragt, ob jemand ein paar Sachen über hätte und daraus ist das entstanden. So weiß ich wenigstens, dass jemand was davon hat und das freut mich! Bei den Containern bin ich mir nie so sicher..

  5. 55 Kisten? Respekt. So viel bekämen wir (3 Personen) nicht mal dann zusammen, wenn wir die Star Wars Raumschiffe vom Junior einzeln verpacken würden. Wobei… dann vielleicht schon.:mrgreen:

    Ich wünsche dir, dass du – und deine in Kisten verpackten Schätze – den Umzug gut überstehst und alles so läuft, wie du es dir vorstellst. Und vor allem, dass du dich gut und schnell einlebst! 🙂

    LG Anna

  6. Jep, mache ich: ich wünsche dir Glück, für deine Kisten, den Umzug und…für das Ankommen!
    Das wird schon alles gut werden, wirst sehen!
    Ganz liebe Grüße und starke Nerven,
    Sonja

  7. 55 Kisten finde ich gar nicht sooo viel. Ich hatte glaube ich vor 10 Jahren schon mindestens 60 und fand meine 50qm-Wohnung dabei recht leer … (Keller und Dachboden weniger …) Aber in jedem Fall ist ein Umzug immer extrem anstrengend. Ich wünsche Dir, dass alles glatt über die Bühne geht!

    LG
    Ines

    • Hi Ines,
      einen Keller habe ich hier gar nicht – gottseidank – denn wer weiß, was dann noch alles (zusätzlich) Zutage treten würde😉 Ich mein, ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber Sachen, die einmal im Keller lagern, deren Existenz vergesse ich schonmal gerne.
      Lg, Annemarie

  8. Hallo,

    wirst Du Düsseldorf vermissen ? Ich denke schon, ist ja eine tolle Stadt. Wegen der Wohnungsübergabe kannst Du auch einen Bekannten hinschicken mit einer Vollmacht von Dir. Der soll sich alles genau notieren, wenn die Hausverwaltung was zu meckern hat. Ich wünsche Dir viel Kraft und Elan für Deinen Neuanfang !!!

    LG Andrea

    • Hi Andrea,

      ehrlich gesagt, ich weiß es nicht – also das mit dem Vermissen. Es gibt da ein paar gute Freundinnen. DIE werde ich sicherlich vermissen, wenn ich umgezogen bin. Aber die Stadt an sich? Eigentlich freue ich mich auf die Veränderung, auf eine ruhigere Wohngegend, allgemein etwas relaxtere Menschen etc. Aber frag mich in ein paar Monaten gerne nochmal. Vielleicht fehlt mir bis dahin ja der Trubel.

      Das mit der Bekannten ist keine schlechte Idee. Ich frag mal eine Freundin, ob sie das machen würde.

      Lg, Annemarie

  9. Alle Achtung, dass du dann trotzdem noch ein Modefoto untergebracht hast! Nach meinem letzten Umzug habe ich mir geschworen, nur mit mit Unternehmen…aber es ist dennoch immer wie ein ganz irres Durcheinander, was irgendwie nur mit Augen-zu-und-durch zu überstehen ist wie ja meine Vorkommentatorinnen schon angemerkt haben. Und deine 55 ordentlichen Stapel fand ich schon beeindruckend übersichtlich gestapelt. toitoitoi und bis die Tage! LG Sabine

    • Hi Sabina,

      das Modefoto ist schon ca. 2 Wochen alt. Derzeit fotografiere ich höchstens „Stilleben“, wie Umzugskartons z.B.😉 Am liebsten hätte ich für den Umzug alles perfekt vorbereitet, aber ich fürchte, das wird nix…

      Lg, Annemarie

  10. Huhu du Liebe,

    umziehen ist nervig und anstrengen. Was „Frau“ trotz ausmisten alles mitschleppen muss, ist schon enorm. Ich wünsche dir einen möglichst stressfreien und reibungslosen Umzug im Schlabberlook ♥

    LG Sabine

    • Hi Sabine,

      ich danke Dir – gerade bekam ich übrigens die Versandbestätigung für die Kartons. Voraussichtliche Lieferung: Freitag! So ein M…

      Lg, Annemarie

  11. Hallo Annemarie. Ich habe die Tage schon an dich gedacht, wie es dir wohl mit deinem Umzug ergeht. Ich hasse Umziehen. Ich werde nur noch mal umziehen, wenn ich im Lotto gewinne und eine Firma damit beauftragen kann.

    Sabine hat recht, mich erinnert die Jacke auch an die 80er. Ich hatte so eine in weiß.
    Auch wenn dir im Moment dein Styling egal ist, cooles Outfit.
    Ich wünsche dir einen stressfreien Umzug.
    LG Cla

    • Hi Cla,

      die Jacke ist (natürlich) von Oxfam. Sie ist noch nicht weggepackt, tatsächlich trug ich heute allerdings einfach meinen blauen langen Mantel über Jeans und T-Shirt. Noch schlichter als auf dem Foto also (ich hatte es nur noch bisher in keinem Beitrag verwendet).

      Für den Umzug habe ich zwar ein Unternehmen beauftragt, stressig ist es aber trotzdem. Was, wenn die mich hängen lassen? OK, die haben gute Bewertungen bei myhammer, aber trotzdem… Und was das Ein- und Auspacken betrifft: Das mache ich ohnehin am liebsten selbst. Denn nur ich kann wissen, was weg kann und was nicht.

      Ich glaube allerdings, richtig aufatmen werde ich erst, wenn mein Zeug und ich endlich drüben in der neuen Wohnung sind!

      Lg, Annemarie

  12. 55 Kisten – RESPEKT liebe Annemarie! Ich drücke Dir die Däumchen für die letzten 5 und nein, den Schredder brauchst Du nicht mehr, falls Du doch noch alte, nicht sammelwürdige Liebesbriefe findest, habe ich mit einem romantischen Feuerchen sehr gute Erfahrungen gemacht! Frohes Schaffen und liebe Grüsse aus Berlin!

    • Hi Üffi,

      alte Liebesbriefe würde ich doch nicht wegschmeißen! Früher hab ich das gemacht und heute ärgere ich mich drüber. Nee, das geht eher um Kontoauszüge und so’n Kram. Eigentlich müsste ich alles entsprechende durchgesehen haben, aber wer weiß…

      Lg, Annemarie

  13. uiuiui…. jetzt gehts aber richtig zur Sache. Ich drück Dir die Daumen für den Endspurt. Die neue Wohnung zum ersten? Und die alte? Wann beginnst Du Deinen neuen Job?
    Genieß ein bisschen die Vorfreude und lass Dich nicht stressen. Du bist schon richtig „weit“.
    LG Sunny

    • Hi Sunny,

      der Umzug findet – wenn alles klappt wie ich es geplant habe – in der ersten Septemberwoche statt. Der Job startet am 01.10. Was die alte Wohnung betrifft: Das ist eines der bisher ungelösten Probleme. Die wollen die Schlüsselübergabe nämlich erst zum Ende der Kündigungsfrist (d.h. Ende November) machen – und dann bin ich doch in der Probezeit! Ich würde ungern deswegen eigens Urlaub nehmen müssen – und dann noch die Fahrtkosten – nur wegen 10 Minuten Übergabe!…(d.h. mindestens 120 Euro Sparpreis mit der Bahn, regulär – ohne Sparpreis – über 200!) ätzend! Ich hoffe immer noch, dass die mit sich reden lassen – und mir Ende nächster Woche jemanden herschicken. Leider kriege ich nun jedoch schon seit 2 Wochen niemand (Zuständiges) von denen ans Telefon! Und auf meine E-Mails reagieren die einfach nicht…

      Lg, Annemarie

  14. Hallo Annemarie,
    das sieht wirklich nach heißer Phase und ganz viel Arbeit aus. Dass Dir trotzdem ein schickes Outfit gelungen ist, ist beachtlich. Krempelärmel, wie in den 80ern, und Aladin-Jeans gefallen mir gut.
    Ich drück Dir die Daumen für die Kartons und natürlich auch, dass der Rest reibungslos(er) abläuft und Du und alle Deine Schätze gut in der neuen Wohnung ankommen. Auf Bilder von Dachwohnung und -terrasse bin ich schon gespannt.
    Alles Gute und lieben Gruß
    Sabine

    • Hi Sabine,

      nee das Outfitfoto ist schon ca. 2 Wochen alt. Mittlerweile kannst Du Dir den Blazer und die Ohrringe wegdenken (der Modeschmuck ist bis auf 2 Paar Ohrringe für den Notfall – frau weiß ja nie – schon weggepackt). Ich bin nun ganz nerdmäßig unterwegs.

      Sobald ich wieder Internet habe, werde ich mal Fotos von der Terrasse machen und sie Euch zeigen.

      Lg, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s