Bummeln in Flingern

14 Kommentare

flingernteaserIBI und Elementarteilchen

Gestern mittag war ich aus beruflichen Gründen mal wieder in Flingern unterwegs. Flingern ist ein Stadtteil Düsseldorfs, der früher als sozialer Brennpunkt bekannt war, sich aber innerhalb der letzten Jahre zum In-Viertel für ein junges, hippes Volk gemausert hat. Dies gilt zumindest für den Bereich Flingern-Nord. Im Flingeraner Nachtleben wird man mich eher selten antreffen, kann ich mit der elitären Hippster-Mentalität der „InCrowd“ doch eher wenig anfangen. Was sicherlich auch an meinem Alter liegt. Ich muss allerdings zugeben, dass dieses Viertel über einige, hübsche kleine Modeboutiquen mit einem Warenangebot abseits des Mainstreams (wie ihn z.B. die Stadtmitte dominiert) verfügt. Und diese sind einen Besuch dieses Stadtteils allemal wert.

Vielleicht erinnert Ihr Euch ja noch an „Anni & ich“ in der Birkenstraße: Das tolle Customizingprojekt, über das ich kürzlich berichtet habe? Beim Flanieren über die Ackerstraße sind mir gleich zwei weitere besonders interessante Läden ins Auge gefallen:

Elementarteilchen

Elementarteilchen 2nd-Hand-Boutique, Düsseldorf

An der Hausnr. 125 befindet sich das Second-Hand-Geschäft „Elementarteilchen„. Dort findet man eine RIESIGE Auswahl an Mode aus allen möglichen Jahrzehnten und Stilrichtungen. Neben gebrauchter „Normalokleidung“ auch einige sehr ausgefallene Stücke. Und das zu Preisen, die „Oxfam-Preise“ kaum übersteigen: Schuhe gehen ab ca. 20 Euro los, Blusen ab ca. 15 Euro, um Beispiele zu nennen. Wenn man alles gesehen haben möchte, sollte man ausreichend Zeit mitbringen. Obwohl ziemlich vollgestopft, wirkt der Laden auf mich keinesfalls lieblos „zusammengekruscht“, nein, die angebotenen Stücke haben fast alle etwas Besonderes, werden von der (übrigens sehr freundlichen) jungen Inhaberin liebevoll ausgesucht.

Elementarteilchen

Elementarteilchen 2nd-Hand in Flingern bei Düsseldorf

Gekauft habe ich dort übrigens einen Bademantel im 40er/50er Jahre-Stil (üppige Schultern und Arme, schmale Taille), welchen ich gedenke, ggf. auch außerhalb der Wohnung zu tragen. Ich zeige in Euch demnächst – wenn ich ihn nämlich gestern hier angezogen hätte – um ihn zu fotografieren – wäre ich vermutlich aufgrund eines Hitzekollaps zusammengebrochen😉

„Elementarteilchen“ hat auch eine eigene Website. Diese findet Ihr hier.

IBI

IBI Boutique Düsseldorf

Ein paar Meter weiter auf derselben Straßenseite findet sich die Boutique „IBI„. Was als erstes ins Auge fällt, sind die vielen bunten Farben, vor allem Pink und Sonnengelb dominieren das eher hochpreisige Geschäft. Aufgrund der Kombination von Folkloreelementen mit christlich religiösen Symbolen und Ikonen hat dieses Geschäft meiner Meinung nach etwas „mexikanisches“. Ob seine Ursprünge allerdings wirklich in Lateinamerika liegen, konnte ich leider nicht herausfinden. Die Verkäuferin war recht schnell mit Stammkundschaft beschäftigt und eine Website konnte ich trotz Googeln unter dem Namen „IBI“ nicht finden. Neben bunter Kleidung finden sich zahlreiche Accessoires, aufwendig verzierte Hinguckerstücke wie Statementgürtel, Taschen und Fächer.

IBI

IBI Ackerstraße Flingern

Gekauft habe ich dort allerdings nichts – denn die Preise dort liegen über meinem finanziellen Möglichkeiten. Das mehrstufige Volantkleid aus dem Schaufenster sollte (reduziert wohlgemerkt) 150 Euro kosten. Eine große Ledertasche z. B. 380 Euro.

Hinkommen
Wer mit der Bahn anreist und gerne einmal in Flingern shoppen möchte, fährt z. B. vom Hauptbahnhof aus mit den Straßenbahnlinien 709, 719 oder 708 bis Haltestelle Birkenstraße. Wenn man die Ackerstraße geradeaus spaziert, trifft man nach wenigen Minuten Fußweg auf einige hübsche Boutiquen sowie zahlreiche Cafés und Restaurants zur stilvollen Einkehr.

» Mein Artikel über „Anni & ich“

In unserem Ü30er-Forum unterhielten wir uns kürzlich über merkwürdige bzw. peinliche musikalische Vorlieben. Ich habs ja eigentlich nicht wirklich mit deutschem Schlager. Aber es gibt da ein paar Songs aus meiner Kindheit, die ich immer noch gerne höre, zum Beispiel:

„Himbeereis zum Frühstück“ von Hoffmann & Hoffmann (1977) in der „Disco“ mit Ilja Richter!

Hinweis: Wer unsere Blogger-Community noch nicht kennt – eine Sammlung empfehlenswerter Blogs sowie das erwähnte Lifestyleforum von und für Frauen und Männer in meiner Altersklasse findet Ihr hier:

Diese Seite ist Mitglied im
über 30 Blogs Forum Community

Willkommen sind Blogger und Bloggerinnen über 30, aber auch Blogleser und Interessierte ohne eigenen Blog können in unserem Forum gerne mitdiskutieren.


14 Gedanken zu „Bummeln in Flingern

  1. aaaah, da muss ich schnell noch ergänzen: es gibt das PerlenReich – oder gab es einen anderen Perlenladen ? Jedenfalls mit Onlineshop + Laden Ackerstraße 215… schau(t) selber, Annemarie, ob es dieser sein könnte: http://www.perlen-schloss.de/uber-uns/

    UND JAAAA, es ist in der Tat nicht (immer) einfach, macht aber Sinn und richtig viel Freude… mir/uns und den KundenInnen. Das neue Netzwerk (siehe vorheriges Post) und jedes ‚like‘ können den liebevoll geführten Geschäften helfen, mehr Publikum zu erreichen ♥ Merci vielmals ♥

    • Guten Morgen Martina,

      wie, das Perlenreich gibts doch noch? Wieso hab ich das übersehen???

      Was die Werbung betrifft, nun ja, es kommt bei mir ja nicht ständig vor, also lass ich es ausnahmsweise mal durchgehen.

      Ich könnte ja noch viel mehr Nettes über Euch schreiben, dazu müsstest Ihr mich aber mal einladen! Zu Euren Events oder einfach nur zu Ladenbesichtigung(en). Dann komm ich vorbei, mach Fotos und berichte (hier im Blog, auf Facebook und ggf. Twitter) drüber.
      Das geht aber nur noch bis Ende August / spätestens Mitte September. Da ich einen neuen Job außerhalb Düsseldorfs angenommen habe und bald umziehen werde.

      Lg, Annemarie

  2. …ach wie herrlich, so liebe & schöne Worte über ‚meine‘ Ackerstraße. Ich gehöre zu den Glücklichen, die dort einen kleinen Laden haben und gründe in diesen Tagen ein neues Netzwerk zur Bündelung der umfangreichen Angebote, Öffnungszeiten etc… Wer also demnächst mal wieder bei uns im Kiez bummeln möchte, schaue evtl. auch auf http://www.flingern-shopping.de. Wir werden auch an dem einen oder anderen Sonntag für Sie/Euch da sein und bis Weihnachten ist ja auch nicht mehr lang😉

    Ich hoffe, mein Kommentar ist willkommen und wird hier nicht missverstanden. Dies ist ja keine Werbeplattform für Hinz & Kunz… aber ich hatte den Eindruck, die Info könnte hier gut passen. Anssonten bitte ich um Vergebung – einfach löschen und bitte nicht böse sein. Flingern freut sich auf Sie und Euch und es grüßt…. Martina Krehn ‚Frau Herzenslust‘

  3. Mir gefällt IBI auch nicht so besonders, obwohl ich eigentlich bunte Knalfarben mag.
    Ich weiß gar nicht, ob es in Kiel einen exklusiven Second-Hand-Laden gibt. Eher nicht.
    In Hamburg wird man eher fündig. DüDo ist etwas zu weit weg. Schade.
    LG Sabine

  4. Hallo Annemarie,
    wie schade, dass DüDo so weit weg von hier ist. In Flingern würde ich gerne bummeln und bei den Elementarteilchen sicher fündig werden. So richtig hippe Second Hand Läden gibt es hier leider nicht.
    Lieben Gruss von Sabine

  5. Ich mag kleine Boutiquen mit ausgefallenen Dingen. Davon gibt es viel zu weniger. Aber ich denke für solche Läden ist es nicht einfach zu überleben. Bei Elementarteilchen würde ich mich wohlfühlen. Was ich so auf den Fotos erkennen kann, sieht recht interessant aus. Ich habe manchmal ein Problem, wenn die kleinen Lädchen zu vollgestopft sind. Ich verliere dann schnell den Überblick und bin überflutet mit Eindrücken.
    Ich glaube bei IBI wäre mir es mir zu bunt und zu auffällig.
    Ich bin ja jetzt sehr auf deinen Morgenrock gespannt. Schon allein weil du in Erwägung zieht in auf der Strasse anzuziehen.
    Lieben Gruss, Cla

    • Hi Cla,

      bevor ich das tue, werde ich ihn erstmal Euch hier auf dem Blog präsentieren und die Frage: Kann der auf die Straße, ja oder nein? zur Abstimmung stellen. Denn ich bin ehrlich gesagt diesbzgl. schon ein bisschen unsicher…

      Lg, Annemarie

  6. Ich LIEBE solche „besonderen“ Läden! In Bamberg gibt es viele solcher kleinen Lädchen, die teilweise auch ganz seltsame Bauweisen haben z.b. ganz lange schmale Gänge oder so. Hach hach ..😀

    Bin gespannt auf deinen Bademantel😀

    • Hi, sobald das hier abkühlt – heute ist es immer noch so warm, ächz… – werde ich ihn Euch präsentieren. Lg, Annemarie

  7. Oh wie schön, solche Läden finde ich toll doch leider gibt es sie viel zu selten, bzw. sie haben manchmal Problem sich zu halten. Im Schatten der Riesen braucht man da sicherlich ein gutes Rezept. Umso schöner finde ich, dass Du diese Perlen hier erwähnst. Ein tolles Wochenende wünsche ich Dir, ganz lieber Gruß Conny

    • Hi Conny,

      stimmt, bedauerlicherweise halten sich diese außergewöhnlichen Läden oft nicht lange. In der Ackerstraße gab es z.B. vor ein paar Jahren ein schönes Geschäft, in dem man Material (Perlen und sowas) zum Selberbasteln von Schmuck kaufen konnte. Super Sache das.
      Leider scheints den Shop nicht mehr zu geben… Klar, sowas kriegt man heutzutage online bei Dawanda. Aber ich vermisse das „stöbern“… Bei Seiten wie Dawanda & Co. sucht man doch in der Regel eher gezielt. D.h. man hat eine Idee und sucht dann nach den „Zutaten“. In solchen Geschäften dagegen kann man sich inspirieren – und allein durch das Angebot – auf neue Ideen bringen lassen. Jedoch mit der übermächtigen Konkurrenz aus dem Web (oder durch die großen Ketten) halten viele nicht Stand.

      Ich wünsche Dir auch ein tolles Wochenende!

      Lg, Annemarie

  8. Hi Seraphine,

    hast völlig recht. Wenn man ständig von Verkäufern bedrängt wieder – das nervt allerdings.

    Das war jedoch in diesen beiden Shops kein Thema. Im 2nd-Hand-Laden ließ man mich in Ruhe stöbern, kam aber zuhilfe geeilt, wenn ich eine Frage hatte (so soll’s meiner Meinung nach auch sein!). Bei „IBI“ verlor die Verkäuferin ratzfatz das Interesse an meiner Wenigkeit, als sie bemerkte, dass ihr Warenangebot nicht in meiner präferierten Preisklasse lag… (ich bin ja auch immer so blöd-ehrlich und lass das gleich so raushängen ;-)) Und dann trafen halt irgendwelche Stammkunden ein, die ihre Aufmerksamkeit beanspruchten. Von Bedrängen kann also auch dort keine Rede sein.

    Lg, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s