Skinnys

22 Kommentare

wohin man auch sieht

skinnyteaserNachdem ich kürzlich in der Innenstadt einen Termin wahrgenommen hatte, trank ich abschließend einen Eiscafé in einem Starbucks (oder Woyton, whatever*) und beobachtete ein wenig die flanierenden Passantinnen. Natürlich lag mein Hauptaugenmerk auf deren Kleidung. Und dabei ist mir etwas aufgefallen: Durchschnittlich 9 von 10 Frauen (grob geschätzt) trugen Skinny-Jeans. Wirklich, ich übertreibe nicht! Es bot sich ein durchweg einheitliches Bild, aus dem nur wenige (zumeist ältere) Damen herausstachen. Düsseldorf, die (kreative) „Modestadt“? Na, ich weiß nicht… schätze vielmehr das war mal.

Wobei man fairerweise dazu sagen muss, dass um die Tageszeit in der Innenstadt vermutlich ohnehin hauptsächlich Touris und Cliquen von Teenagern unterwegs waren. Man kann bei meiner Beobachtung also nicht 100-%-tig auf die „Düsseldorferin an sich“ schließen. Und trotzdem – wenn mir diese Art von Hosen derzeit nicht ohnehin zu figurbetont wären (wirklich schmeichelhaft sind sie m.M.n. nur an sehr schmal gebauten Frauen), würde ich allein schon deshalb, weil sie hier derzeit wirklich jede trägt, von ihnen Abstand nehmen. Es gibt ja durchaus auch alternative Schnittformen.

skinny3erUnd trotzdem habe ich mich heute ausnahmsweise(!) mal in ein solches Teil reingequetscht, war also im „Düsseldorfer Einheitslook“ unterwegs. Denn es gibt Oberteile, zu denen eine enge Hose nun einmal besser aussieht als ein weites Unterteil. Z.B. zu dieser sehr verspielten Bluse (aus einem südosteuroäischen Krimskramsshop) fände ich eine Bundfaltenhose zu madammig. Ein Rock dazu wäre mir zu sehr „Rockabilly“ (angedeutet gerne – aber heute bitte kein „Komplettlook“). Die Anklejeans stammt übrigens von der Firma „Liverpool Jeans“ und verfügt über eine normale Leibhöhe, die mir besonders wichtig ist (ich hasse Hüfthosen!). Das weiche und stretchige Material verhindert ein „Blutabschnürgefühl“. Als kleiner Gimmick sind auf der rechten Innentasche – charakteristisch für diese Jeansmarke – ein paar Zeilen aus einem Songtext der Beatles aufgedruckt. Die schwarz-weißen Schuhe sind natürlich von meinem Lieblingsonlinehändler Asos.

Ob die gute Kate Moss, als sie vor ein paar Jahren erstmalig (wieder ²) solche hautengen Jeans trug, wohl ahnte, welch beständigen Trend sie damit auslösen würde?

In meiner Jeans steht übrigens:
You say yes, I say no, You say stop and I say go, go, go
Aus welchem Song? Ratet mal…. Na, richtig geraten?

* = Sorry, ich verwechsele die beiden Kaffeehausketten ständig.
² = In den 80ern waren solche hautengen Jeans schon einmal eine Zeit lang sehr angesagt.

22 Gedanken zu „Skinnys

  1. Pingback: Ich brauch nix! | Meine Kleider

  2. Hi Annemarie,

    danke für die Tips hinsichtlich Asos und American Apparel! Die Asos-Schlaghosen sehen wirklich toll aus. Dass American Apparel auch Hosen hat, war mir noch gar nicht aufgefallen – aber ich werde nachschauen, wenn ich das nächste Mal an einem Laden vorbeikomme!

    Im Moment trage ich noch ständig meine „Chic“ und „Flary“-Jeans, die es früher mal bei H&M gab. Die fallen aber leider bald auseinander, und Second-Hand-Läden haben diese Modelle nur selten im Angebot (da frage ich mich, was der Grund sein könnte: Verkaufen die sich gar nicht oder zu gut???). Was klassische Stoffhosen angeht, die mir vom Schnitt her stehen, ist mein Vorrat schon erschreckend stark geschrumpft. Da tut Nachschub dringend not…

    LG Daisy

    • Gern geschehen!🙂 Ja, Schlaghosen findet man selbst in 2nd-Hand-Läden eher selten. Keine Ahnung wieso das so ist. Lg, Annemarie

  3. Also jetzt mal Einheitslook hin oder her – in Deiner Kombi kann man davon ja nun wirklich nicht sprechen! Die Zusammenstellung ist klasse und sicher nicht alltäglich. Wunderschön die Bluse!

    Ich persönlich bin ein totaler Skinny-Fan – ich gestehe🙂 Primär deswegen, weil sie – mit einem langen Oberteil kombiniert – genau die Problemzonen verdecken, die auch bitteschön keiner sehen soll bei mir – insofern habe ich sie in gefühlten 1000 Varianten😉

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    P.S. Jepp – Andrea kenn ich jetzt auch persönlich🙂 wir waren lecker Abendessen!!

    • Hey Chrissie,

      es mag ja sein, dass Du ein „Skinny-Fan“ bist, aber ich habe Dich auch schon sehr häufig in anderen Hosenformen gesehen. Die Mädel in der City trugen jedoch tatsächlich ausschließlich Skinnies, da gab es überhaupt keine Abwechslung.

      Lg, Annemarie

  4. ich bin begeistert – von der bluse und den schuhen und von allem zusammen plus rote lippen:):):)
    liebst birgit, die den einheitslook auch nicht nachvollziehen kann…in keiner stadt;)

    • Wie, bei Euch etwa auch?😉 Ich kann mir übrigens gut vorstellen, dass Du überall mit Deinem individuellen Stil auffällst. Wieso dagegen so viele Leute den Drang verspüren, sich mit ihrem Kleidungsstil an den „allgemeinen Standard“ anzupassen, kann ich nicht nachvollziehen. Das ist doch langweilig! Aber das ist wohl eine Typfrage. Lg, Annemarie

  5. Toll gestylt. Gefällt mir. Steht Dir.
    Ich steht ja mit Hochwasserhosen auf Kriegsfuß und bin immer froh, wenn eine lang genug sit. Das Blüschen ist der Knaller.
    GLG Sunny

    • Hi Sunny, in dem Fall soll das so sein (also die Hose war wirklich als „Ankle-Jeans“ deklariert). Aber ich könnte mir vorstellen, dass es bei Deinen langen Beinen schwierig ist, Hosen zu finden, die lang genug sind. Bei mir reicht die Standardlänge meistens gerade noch so eben. Dafür sind mir Oberteile gerne mal zu kurz. Lg, Annemarie

  6. Eine gute Frage, was zuerst da war.😉 Und stimmt: Andere Hosenformen zu finden ist schwer. Sehr schwer. Darum schlage ich gelegentlich doppelt zu, wenn ich ein Bootcut-Modell finde. Bei Hungrig & Mager finde ich eh selten Hosen. Untenrum trage ich Gr.40 und irgendwie ist das alles so geschnitten, dass ich mir wie ein Walfisch vorkomme.😉

    Interessant finde ich, dass in den Frauenzeitschriften immer alle Hosenformen aufgeführt werden und es sehr oft heißt, dass „Skinnys“ und „Röhren“ nur für sehr schlanke Frauen geeignet sind. Aber wenn du mal in die Läden schaust, siehste nix von der Vielfalt. Und im Straßenbild auch nicht.😛

    LG Anna

    @P.S: Ich hasse das auch und mache es total ungerne. Aber gerade am Wochenende, wenn ich eigentlich den Laptop nicht anwerfen wil und mit dem Tablet unterwegs bin, mache ich es doch. Und ärgere mich hinterher.😉

  7. Wie beruhigend, dass es noch eine Frau gibt, die kein glühender Skinnies-Fan ist! Ich trage Größe XS und sehe in diesen Hosen trotzdem dick (oder jedenfalls unförmig) aus, weil ich sehr breite Hüften und Schultern habe. Von meiner Taille sieht man in diesen Hosen auch fast nichts… An dem Versuch, vernünftige andere Hosen zu finden, bin ich in letzter Zeit fast verzweifelt (zum Glück gibt es Second-Hand-Läden!)

    Das obige Outfit gefällt mir trotzdem. Ich finde, solche Blusen passen auch viel besser zu engen Hosen als die langen Tops bzw. Tuniken, die man oft sieht!

    LG Daisy

    • Hi Daisy,

      willkommen auf meinem Blog!

      Ich kaufe ebenfalls viel Second-Hand (in Läden oder bei Ebay). Auch Asos hat gelegentlich interessante Schnitte – ich habe dieser Tage eine Schlaghose dort bestellt (samt hoher Taille) und bin sehr gespannt, wie sie sitzt. Außerdem mag ich sehr gerne die Hosen von American Apparel (aber nicht die engen „Discojeans“ ;-))

      Lg, Annemarie

  8. Oh ich gestehe, ich mag eigentlich Skinny Jeans recht gerne. Ich finde gerade mit Pumps kombiniert könne sie verdammt sexy aussehen. Man muss für diese Hosen Form auch nicht Kleidergröße 36 haben. ( habe ich ja auch nicht) Wie du oben schreibt, hast du Gr. 42. So wirkst du auf mich gar nicht. Tja und wie man an dir sieht, kann man auch mit dieser Kleidergröße fantastisch in Skinny Jeans aussehen.
    Die Bluse steht dir auch ganz wunderbar, perfekt dazu die Ohrringe und die roten Lippen.
    Schönes Wochenende, Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

    • Hi Cla,
      Du trägst etwas größeres als 36? Das hätte ich niemals gedacht. Du wirkst immer so schlank, ja zierlich auf Deinen Bildern.
      OK, gelegentlich kann so eine Hose ganz nett aussehen (je nach Kombination plus Körperbau der Trägerin) – ich finds nur so langweilig, dass hier wirklich alle damit rumlaufen. Das ist ja fast wie ne Uniform. Wo bleibt denn da die Individualität?
      Lg Annemarie

  9. Obwohl du Skinnys trägst, siehst du nicht wie 99% der restlichen Sinn-Juengerinnen aus. Und nebenbei bemerkt steht dir das Outfit hervorragend. Passt einfach.😉

    Nichts desto trotz oute ich mich als jemand, der dieser Hosenform nicht viel abgewinnen kann. Sie kann gut aussehen, aber normalerweise ist sie nicht schmeichelhaft und m.E. nicht leicht zu kombinieren. Umso erstaunlicher, dass wirklich jede diese Teile trägt. Jeans können wirklich sexy sein- richtig kombiniert. Aber diese Wurstpelle finde ich an 98% der Traegerinnen furchtbar.

    LG Anna

    • Hi Anna,
      eben dass kaum noch eine andere Hosenform auf den Straßen zu sehen ist, überraschte mich auch. Allerdings dominiert die Skinnyform auch so einige Jeansabteilungen, z.B. bei H&M ist kaum etwas anderes zu kriegen. Und dann auch noch meist in Verbindung mit „low waist“, bäh. Das ist ja gar nix für mich (Züppelalarm!). Wobei ich mich frage: Was war zuerst da? Huhn oder Ei? Sprich: Tragen die Mädels ausnahmslos Skinnyjeans, weil es so wenig Alternativen zu Kaufen gibt oder richten sich die Anbieter nach der Nachfrage? (weil die Kundinnen nichts anderes verlangen?)
      Lg, Annemarie

      P.S.: Ich schreibe übrigens nicht gerne auf Smartphones, treffe selten die richtigen Zeichen auf Anhieb. Wenn ich ein iPad besäße, würde ich mir dazu definitiv eine Tastatur kaufen.

  10. Schließe mich dem Sabinchen an. Das sieht richtig super aus. Es kommt imer darauf an, was man aus der „Einheitsmode“ macht. Und jetzt musst du mir noch mal verraten, wo du abnehmen willst !?!

  11. Haha, Annemarie, Dein Look ist meilenweit weg vom Einheitlook! Erinnert mich außer an Rockabilly ein wenig an Andrey Hepburn. Sie trug solche Jeans zu Oberteilen mit unsäglichem Kragen, Du erinnerst Dich sicher.
    Was hast Du denn in den Ohren, sind das Kirschen? Passen super dazu.
    Dein Outfit heute ist genau meins, einfach Klasse!
    Lieben Gruss von Sabine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s