Gürtel (Customizing)

10 Kommentare

Individuelle Gürtel selbst zusammenstellen

guerteildiy1Da es mir – inspiriert u.a. durch die TV-Serie „Downton Abbey“ – derzeit insbesondere die Mode der 1910er Jahre angetan hat, begab ich mich kürzlich bei Ebay auf die Suche nach einem Gürtel im Jugendstil. Was sich als nicht ganz so einfach herausstellte. Gürtelschnallen gibt es zwar einige in der Art, aber komplette Gürtel sind eher selten zu finden. Und wenn, sind diese recht teuer (weil antik). Die kosten gerne schonmal 500 Euro oder sogar noch mehr… Bei Etsy siehts zwar etwas besser aus (= mehr Auswahl + günstigere Preise), allerdings muss man, wenn man dort etwas bestellt, mit sehr hohen Versandkosten (ca. 20 Euro bei Lieferung aus den USA) rechnen.

Also… es wäre natürlich denkbar gewesen, eine dieser schönen Gürtelschnallen zu kaufen und diese dann selbst an einem Lederstreifen zu befestigen. Allerdings traue ich mir das (trotz vorhandenem Stanzgerät) ehrlich gesagt nicht zu. Und beim Schuster professionell anfertigen zu lassen – nun ja, ich schätze alles in allem käme ich dort auch nicht unter 100 Euro heraus. Und soviel wollte ich für ein Accessoire nicht ausgeben.

guerteldiy2

Dann fand ich jedoch einen kleinen Ebayshop, der Gürtelschnallen und Stretchgürtel in unterschiedlichen Farben anbietet. Und das zu wirklich günstigen Preisen. Die Stretchgürtel (Gürtelrohlinge) gibt es in verschiedenen Farben. Dazu eine große Auswahl unterschiedlicher Gürtelschnallen, die einfach nur aufgesteckt werden. U.a. auch welche, die mit etwas Wohlwollen als „Jugendstil“ bezeichnet werden können, wenn es sich dabei auch selbstverständlich nicht um echte Vintagestücke handelt. Somit kann man sich seinen Gürtel selbst zusammenstellen, quasi: DIY für Faule😉.

Ich erwarb bei der – übrigens supernetten – Ebay-Verkäuferin einen grauen Stretchgürtel und zwei Schnallen (siehe Fotos). Die Gürtelschnallen können tatsächlich einfach so aufgesteckt werden. Sie kosteten mich 2,50 und 3 Euro, der Stretchgürtel 3 Euro.

Wer auch mal schauen möchte:
» zu Redgies Shop bei Ebay

Einfach nur so, das heutige Musikvideo:
„Not in love“ Crystal Castles – ft. Robert Smith of The Cure (2010)

10 Gedanken zu „Gürtel (Customizing)

  1. Pingback: It’s gettin hot (in here) | Meine Kleider

  2. Gute Idee – da muss man aber erst mal drauf kommen. Schön dabie finde ich, dass man alle miteinander mixen kann – erinnert mich ein bisschen an Ring-Ding🙂 – dieses System mit den verschiedenen Scheiben und Toppern für Ringe. Da war ich zeitweise ein bisschen süchtig nach – und das könnte mir bei so Gürteln sicher auch passieren.

    Bin ebenfalls schon gespannt auf die Tragebilder!
    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  3. Dass ich nichts finde, liegt schlicht und einfach daran, dass ich an den falschen Orten suche/gesucht habe.😉 Manchmal brauche ich ja ein bisschen länger… und auf die Idee, mal gezielt nach Mittelalter-Shops zu suchen, bin ich auch erst vor kurzem gekommen…😳

  4. Ich trage Gürtel immer wieder gern zu Strickkleidern. Hast dir einen sehr schicken ausgesucht und dabei auch noch ein Schnäppchen erworben ♥

    LG Sabine

  5. Hallo Annemarie,
    das Suchen hat sich gelohnt, ich kann mir die Gürtel gut an einem Jugenstil-inspirierten Look vorstellen. Der mit den zartpastellfarbenen Blumen erinnert mich ein wenig an Lalique, der schwarz-goldene geht schon fast in Richtung Art-Deco, was ja auch in die Zeit passt. Bin schon gespannt, welches Outfit Du damit schmückst.
    Einen Strechtgürtel in Schwarz trag ich gerne, er passt sich immer der aktuellen Figur an😀
    Lieben Gruss von Sabine

  6. Hallo,

    der Gürtel ist nicht ganz mein Geschmack, zu “ betüdelt“. Bin auch nicht so der Rüschentyp, aber das ist ja Geschmacksache.

    Ich wünsche Dir frohe Pfingsten und ich gehe mal davon aus, dass bei Dir auch schönes Wetter ist.

    LG Andrea

  7. Oh solch einen Gürtel hatte ich in meiner Jugend auch, was habe ich ihn geliebt.
    Da hast ja am Ende richtig Glück gehabt, das ist ja ein richtiges Schnäppchen. Und genial, dass man die Schnalle wechseln kann.
    Ich kenne die TV Serie Downton Abey gar nicht. Sollte wohl mal einschalten.
    Schöne Pfingsten, Cla

  8. DIY für Faule ist perfekt. Vor allem dann, wenn es so gut aussieht.😉 Ich habe auch ein Faible für ausgefallene Gürtel, allerdings habe ich das bisher nicht wirklich ausgelebt. Richtig tolle Gürtel sind zu teuer, auf Flohmaerkten finde ich irgendwie nie so tolle Sachen und DIY … na ja… muss man ein Händchen für haben… Mein Herz schlägt für Gürtel im Mittelalter-Stil. So schöne Kettenguertel. Fehlt nur noch das passende Tudorkleid.😛

    Schönes Pfingstwochenende!

    LG Anna

    • Hi Anna,

      eigentlich hätte ich erwartet, dass Gürtel im Mittelalter-Stil ganz gut zu finden sein müssten (Repros natürlich). Nicht? Gibt es (oder gab es? ich hab das nicht so verfolgt) vor ein paar Jahren doch eine ziemliche Szene (Rollenspieler und so). Vergleichbar mit der heutigen Steampunk-Szene. Kleider im Renaissance-Stil zu finden (und das auch noch günstig), stelle ich mir allerdings tatsächlich schon etwas schwieriger vor. Auf Flohmärkten werde ich übrigens auch seltenst fündig. Da sind mir meist zu viele Leute im Weg (die einem die Sicht versperren). Und die wenigen wirklich interessanten Stücke sind meist teuer (den Verkäuferin ist meist sehr wohl bewusst, was sie da für Schätzchen haben). Der 5 Uhr-Aufsteh-Typ, der direkt um 6 zu Beginn anwesend ist, bin ich auch nicht. Andernfalls wären meine Flohmarktbesuche möglicherweise erfolgreicher.

      Lg, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s