Die Odyssee der Schleifenbluse

19 Kommentare

© coramax - Fotolia.com

© coramax – Fotolia.com

Mein Paketbote und ich kommen gut miteinander aus. Sehr gut, manchmal versucht er sogar selbsttätig Zweitzustellungen (was er eigentlich nicht müsste), wobei ich zugeben muss, dass ich ihn mir mit der Zeit mit Trinkgeld gefügig gemacht habe.

Fällt er jedoch mal aus, dann läuft die Sache meistens nicht so rund. Die letzten 2 Wochen vertrat ihn ein Kollege. Und zwar einer, der entweder unfähig war oder einfach keinen Bock hatte. Bestellt hatte ich die Schleifenbluse von Asos, die ich – wie Ihr sicher wisst – schon eine ganze Weile auf dem Schirm habe. Und dank dieses lieben Herrn (bzw. seines Kollegen hinterm Schalter) wurde das ganze zu einer Odyssee. Wie das kam? Nun, die Bluse ist/war ständig ausverkauft, das erwähne ich mal vorab. Ich bestellte sie in Größe 38, weil sie größer nicht mehr zu haben war.

Donnerstag vor 2 Wochen erhielt ich eine E-Mail von Asos mit der Information darüber, dass die Zustellung fehlgeschlagen sei, weil ich nicht zuhause gewesen sei (durchaus möglich). In meinem Briefkasten solle aber eine Benachrichtigungskarte zwecks Abholung in der Filiale der DHL liegen. Ich also im Briefkasten nachgeschaut: keine Karte.

Am folgenden Tag klebte draußen an der Tür dann doch noch eine Benachrichtigungskarte der DHL mit meinem Namen drauf, fein.

Am Samstag vormittag trabte ich also durch die Stadt, um das Paket abzuholen. Die Schlange bei der DHL war glücklicherweise nicht ganz so heftig wie sonst (ich stehe da auch schonmal ganz gerne 30 bis 45 Minuten an…), wenigstens das blieb mir erspart. Als ich an der Reihe war, meinte der Schalterbeamte, dass da irgendwas falsch gelaufen sei. Das Paket welches er vorfand, war nämlich gar nicht an mich adressiert, sondern an eine (mir unbekannte) Nachbarin, die 3 Häuser weiter wohnt. Deren Namen übrigens keinerlei Ähnlichkeit mit meinem hat. Und zu deren Paket gehörte wohl die Benachrichtigungskarte, obwohl mein Name darauf stand. Merkwürdige Sache. Für mich befand sich angeblich überhaupt nichts in dem Fach – also auch keine Sendung von Asos.

Daraufhin forschte ich telefonisch bei der DHL nach. Der Herr vom Kundenservice war sehr freundlich (das sind sie immer) und versprach mir eine Zweitzustellung. Denn das Päckchen sollte laut System tatsächlich bei meiner Filiale liegen. Eine Zweitzustellung sei jedoch überhaupt kein Problem. Und wenn es nicht klappen sollte, könne ich ja einfach ein paar Tage später nochmal nachfragen.

Drei oder vier Tage später – keine Lieferung bisher – forschte ich erneut nach. Und was ich herausfand, ärgerte mich doch ziemlich: DHL hat das Paket direkt nach meinem Anruf beim Support an den Absender zurückgeschickt! Super Service, vielen Dank auch😦 Man entschuldigte sich vielmals (wie gesagt, freundlich sind sie ja, deren Callcentermenschen). Aber was nützt mir das, wenn die begehrte Bluse permanent ausverkauft ist?

Asos hält Retouren nämlich nicht zurück, sondern gibt sie standardmäßig sofort wieder zurück ins Lager (deren Kundenservice habe ich natürlich ebenfalls kontaktiert). Die DHL meinte übrigens, der Absender – also in dem Fall Asos – hätte bei einem solchen Fall das Recht, sich zu beschweren und die Versandkosten zurückzufordern. Nur der Absender, keinesfalls der Empfänger wohlgemerkt. Asos selbst ist allerdings ein viel zu großer Betrieb, um sich über einzelne vergeigte Lieferungen zu beschweren. Den Stress tun die sich nicht an. Obwohl ich es eigentlich gut gefunden hätte, wenn sie es getan hätten.

Im Endeffekt ging die Geschichte für mich dann allerdings doch noch gut aus. Die Bluse war ein paar Tage nach diesem Dilemma in Größe 40 verfügbar (einmalig! Glückstreffer!) und heute morgen kam mein alter Zusteller und brachte sie mir vorbei. Sie sitzt übrigens so knapp, dass 38 wahrscheinlich ohnehin nicht gepasst hätte. „Mein“ Postbote erzählte mir, er sei die letzten zwei Wochen krank gewesen. Sein Vertreter hätte nicht nur meine, sondern auch eine ganze Menge andere Zustellungen falsch oder überhaupt nicht zugestellt. Schön, dass er wieder da ist! So kann er mir morgen gleich mein Set extraschmaler, rutschsicherer Kleiderbügel vorbeibringen, die ich für den anstehenden Winter-Sommerwechsel bestellt habe🙂

P.S.: Asos hat mir übrigens das (im voraus bezahlte) Geld für die ursprüngliche Bestellung zurücküberwiesen. Es wär ja auch möglich gewesen, dass die Retoure dort ebenfalls nicht eingetroffen ist… und dann wäre ich vermutlich auch noch in der Beweispflicht gewesen, um mein Geld zurückzuerhalten.

Das auf dem Bild ist keineswegs besagte Bluse, sondern

grünes Bodenkleid

…ein weiteres Kleid von Boden. Die Schleifenbluse gibts demnächst zu sehen. Die muss ich erstmal bügeln…

Musikalisch natürlich ein Klassiker zum Thema:
„Please Mr. Postman“ von den Carpenters (1975)

19 Gedanken zu „Die Odyssee der Schleifenbluse

  1. Pingback: Ines’ “Aktion Buntes” | Januar: Grün | Meine Kleider

  2. Mensch, Boden hatte ich noch nie auf dem Schirm – aber das was Du da immer hast gefällt mir super – grün ist auch ne klasse Farbe für Dich!!! Zu dem DHL Dilemma sage ich lieber nichts… auch nicht zu UPS oder Hermes und meine besten Freunde – die Jungs von DPD – ach was hatte ich schon Zusteller-Spaß🙂

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  3. Ist ja nochmal gut ausgegangen. Gratuliere. Ich versuche immer via DHL zu bestellen, der Postbote ist sehr zuverlässig. Außerdem hab ich einen Garagenvertrag, der trägt mir das vor die Haustür und legt es dort ab.
    Bei Hermes geht das im Prinzip ja nicht, aber den Hermesmann (seit Jahren der selbe) habe ich zwischenzeitlich auch soweit.
    Aber ich wohn auch auf dem Dorf und der Ablageplatz ist von der Straße aus nicht einsehbar.
    LG Sunny

  4. OMG,
    das Dilemma mit DHL ist mir sehr bekannt und ich hatte so einen Fall Mal mit vorbestellten und bereits bezahlten Fußballtickets, die am Tag des Spiels einfach wieder zurück gingen, weil ich nicht daheim war, als der Zusteller kam. Wir sind diesem dann bis in die Zentrale von DHL gefolgt und konnten die Karten dann zum Glück noch abfangen. Was für ein Glück🙂 immerhin hatte es in Deinem Fall zumindest was Positives, dass Du die perfekte Größe ergattert hast. Das nennt man dann wohl „GLÜCK IM UNGLÜCK“ meine Liebe. Dazu eine Frage:“Wie bist Du mit dem Lieferservice von Asos allgemein zufrieden?“
    Liebe Grüße und ich bin auch sehr gespannt, wie das Blüschen an Dir aussieht…..
    B.
    P.S: Das grüne Kleid steht Dir natürlich ausgezeichnet!!!

    • Hi Bettina,

      manno, das war für Euch sicher eine Riesenerleichterung, als Ihr die Karten doch noch abfangen konntet! Ja, die DHL…. Wobei manche andere Transportdienstleister auch nicht viel besser sind. Am schlimmsten ist meiner Meinung nach GLS! Mit diesem Unternehmen habe ich dermaßen schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich vom Bieten bei Ebay absehe, wenn ein Verkäufer schreibt, dass er nur mit GLS versendet. Den Ärger tu ich mir nicht an. Ehrlich: Wer mit GLS bestellt, der kann seine Ware genausogut selbst beim Absendern holen (fahren). Das dürfte zumindest stressfreier sein.

      Mit Asos bin ich durchaus zufrieden. Sie liefern nicht so zügig wie Amazon & Konsorten, d.h. es kann schonmal bis zu einer Woche dauern, was mir aber nichts ausmacht. Man sollte sich nur darauf einstellen. Die Lieferung in Bezug auf den Inhalt war noch niemals fehlerhaft, d.h. enthalten war immer das, was ich auch bestellt habe. Was ich mir allerdings vorstellen könnte, ist, dass die Form der Verpackung einige Kundinnen abstoßen könnte. Seit geraumer Zeit verpackt Asos ihre Ware nämlich in silberfarbenen Tüten statt Päckchen. Und dabei werden die enthaltenen (weil extrem zusammengestauchten) Sachen gerne mal verknittert – deshalb muss ich die Bluse jetzt erstmal bügeln. Also erwartet besser keinen hübschen, mit Seidenpapier ausgeschlagenen Karton oder gar die Lieferung auf Bügeln. Mich stört es nicht (weil: wenig zu Schleppen, wenig Verpackungsmüll…), aber Kunden, die darauf Wert legen, könnten sich vielleicht darüber ärgern. Retouren hatte ich auch schon ein paarmal, vor allem weil deren Hosen (und manchmal Röcke) meistens – aber auch nicht immersehr eng ausfallen (ich gehöre übrigens nicht zu diesen „Hobbyumtauschern/Spaßbestellern“, d.h. was ich bestelle, will ich in der Regel auch haben – nur wenn es überhaupt nicht passt, schicke ich es zurück). Die zurückgesandte Ware geht zurück ins Lager und das Geld wird – falls bereits bezahlt – innerhalb von ein paar Tagen wieder zurückerstattet (z.B. an Paypal). Es erfolgt also eine Rückgabe, kein Umtausch. Wenn man das Teil in einer anderen Größe benötigt – muss man es erneut bestellen (falls es denn noch verfügbar ist). Einen deutschsprachigen Kundenservice besitzen sie auch: Meine Mail, die ich letzte Woche abends schrieb, wurde noch am selben Abend (ein paar Stunden später) beantwortet. Liefer- und Retourenkosten fallen für den Kunden keine an.

      Lg, Annemarie

  5. Ich lese und lese.. während des lesens werde ich immer neugierigen auf die Schlupfenbluse. Dann bin ich unten angekommen und….. keine Bluse.
    So kann man auch die Spannung halten😉

    Ja,ja immer die Last mit Callcenter, Kundenservice usw.
    Wir hatten mal einen Postboten, der zu faul war in den 5.Stock zu trappen. Also hatte er erst gar nicht geklingelt, sondern gleich eine Karte in den Briefkasten geworfen. So nach dem Motto, „keinen Angetroffen“. Ich durfte dann immer zur Poststelle fahren, um meine Ware abzuholen. Zum Glück hat sich das Problem gelöster. Neuer Postbote!!
    Lieben Gruss, Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

    • Hi Cla,

      das kenne ich, wohne ja auch im fünften Stock. Es kommt immer mal wieder vor, dass Benachrichtigungskarten der Transportdienste im Briefkasten zu finden sind, obwohl ich definitiv zuhause war. Der Herr, der meinen Postboten vertrat, kam übrigens auch nicht die Treppe rauf. Ein paar Tage vorher lieferte er nämlich eine Creme und weil er nicht bereit war hochzulaufen (geschellt hatte er allerdings) musste ich runtereilen, um ihn noch einzuholen, bevor er wieder verschwindet… (hab ihn gerade noch eingeholt)

      Lg, Annemarie

  6. Das Kleid von Boden ist ja wohl toll – ich schleiche auch schon um einige Teile aus dem Katalog herum…. LG von Rana – Schleifenblusen werden sowieso überbewertet!!!

  7. Hmpf. Hätte ich mir aufgrund der fehlenden Schleife denken können.😛 Egal. Ich liebe das Kleid/die Tunika trotzdem.😉

  8. Boah, die sieht super aus. Nee , eigentlich sogar umwerfend! Die könnte mir auch gefallen, wenngleich ich nach einer anderen Farbe schauen muesste, weil das wohl kleidsamer wäre.🙂

    Bin total begeistert, frage mich aber gerade zweierlei… um bei ASOS shoppen zu können, braucht man eine Kreditkarte, oder? (Habe ich leider nicht. Oder zum Glück.) Und dann wundere ich mich, dass das als Bluse läuft. Für mich ist das eine Tunika und die liebe ich abgoettisch.😛

    Aber das ganze Theater…. nur nervig. Aber es sollte wohl so sein und zum Glück ging es gut aus.😉

    • Hey, das ist doch überhaupt nicht die Bluse. Die werde ich noch fotografieren, die muss aber erstmal gebügelt werden. Ich trage sie voraussichtlich morgen abend das erste Mal. Nein, das Bild von dem Kleid (bzw. der Tunika) habe ich nur druntergepackt, damit der lange Text nicht komplett ohne Bilder dasteht. Lg, Annemarie

      P.S.: Ich besitze auch keine Kreditkarte. Bei Asos kann man allerdings auch per Paypal bezahlen. Bei & Other Stories z.B. nicht, leider…

  9. Eine komische Farbe hat Deine „Bluse“, so grüüüün!🙂

    Die Stulpen sind klasse!

    PS: Für die gebrauchte Kette biete ich ’nen Zehner😉

    • Hi Uwe,

      die Stulpen hat mir meine Mum zu Weihnachten geschenkt. Und weil sie zu keinem meiner Wintermäntel so richtig passen und ich sie deshalb noch nie getragen habe, habe ich sie zumindest mal abfotografiert🙂

      10 Euro? Vergiss es!

      Lg, Annemarie

    • Hi Uwe, wer sagt denn, dass ich die loswerden möchte? Also… ich habe ca. 20 Euro dafür bezahlt. Darunter würde ich nicht gehen, falls ich sie denn verkaufen würde. Lg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s