H&M MMM (Nachlese)

10 Kommentare

rotesmmmteaserAnhand der Suchbegriffe, aufgrund derer dieser Blog über Google gefunden wird, habe ich festgestellt, dass nach wie vor ein reges Interesse an der Kollektion von Maison Martin Margiela für H&M besteht. Insbesondere an den Kleidern. Aus diesem Grund zeige ich heute noch einmal das rote Kleid mit der angenähten Schleppe.

Rotes Kleid von H&M Maison Martin Margiela
Ich trug es gestern abend zu einer Verabredung mit einer guten Freundin. Aufgrund der Wetterlage waren der schwarze Rolli sowie Leggings und dicke Strümpfe darunter leider unverzichtbar.

Übrigens frage ich mich, wie das Kleid wohl aussehen würde, wenn man die Schulter von der Schleppe befreien würde. Wäre es in dem Fall ein ganz normales Abendkleid? Ich finde den Schnitt nämlich etwas kompliziert (beim Anprobieren saß es merkwürdigerweise etwas besser). Und denke, dass ich es ohne Schleppe und auf Midilänge gekürzt möglicherweise öfter tragen würde. Andererseits will ich nicht das Risiko eingehen, das Kleid zu ruinieren. Was meint Ihr?

Musikkalisch heute mal wieder etwas (zumindest teilweise) deutschsprachiges:
„Junge Römer“ (1984) von Falco.

10 Gedanken zu „H&M MMM (Nachlese)

  1. Hey Annemarie,
    ist es richtig, dass du das Kleid auf den ersten Anprobebildern vom 15.11.12 in Gr. 38, hier aber in 40 trägst? Wie fällt es aus? Finde das Kleid super!! Vielen Dank im Voraus für die Info!
    LG Mia

    • Hi Mia, nein – ich hab gerade nachgeschaut – es ist ebenfalls Größe 38. Merkwürdigerweise fiel das Kleid, welches ich im Geschäft anprobiert hatte, aber obenrum enger aus und die Schleppe fiel irgendwie…tja..unkomplizierter (oder es ist mir nur nicht aufgefallen). Lg, Annemarie

    • Hey Annemarie,
      vielen lieben Dank, dass du extra nachgeschaut hast!! Das auf den ersten Bildern, sieht doch irgendwie kleiner aus. Gerade bei H&M fallen die Sachen in der jeweiligen Größe ja manchmal ziemlich verschieden aus.. Und bei diesem ausgefallenen Schnitt ist das wohl auch nicht ausgeschlossen. Dein Post ist ja schon etwas älter, ich würde die Schleppe aber so lassen, ich finde, das macht wirklich den Charakter des Kleides aus. Steht dir wirklich hervorragend, v.a. in Kombination mit schwarz! Überhaupt ein schöner Blog, werde häufiger mal vorbeischauen😉
      LG Mia

  2. Hallo Annemarie,
    Nach den Bildern würde ich zwar auch sagen, das Kleid ist absolut Deins. Ist es aber nicht, wenn Du Dich während des Tragens dauernd mit dem Sitz beschäftigen musst. Ich hab mir jetzt noch mal die Bilder vom früheren Post angeschaut, um eine genaue Vorstellung zu bekommen, ob ich es ändern würde. Schwierig! Ein einfaches rotes Kleid könnte auf jeden Fall draus werden. Das sieht dann sicher fantastisch aus, ist aber nix Besonderes mehr. Von vorne wär’s dann ein Shiftkleid von hinten? Mit der Falte in der Mitte eher nicht. Die brauchts aber, damit Du darin gehen kannst.
    Ich würde mal zu einer Änderungsschneiderin gehen, oder zu zweien und fragen, was die sich so vorstellen können. Vielleicht ließe sich mit dem Reststoff was machen, was den Rücken hervorhebt (so was wie eine Art Krawatte, die mit einem nicht zu festen Knoten den Rückenausschnitt abschließt vielleicht).
    Lieben Gruß
    Sabine

    • Hi Sabine, hmm…. Änderungsschneiderei – das wird wieder teuer. Ich glaube, ich überlegs mir noch mal. Denn Ihr habt schon recht: Das Kleid würde seine Besonderheit verlieren. Lg, Annemarie

  3. Finde auch, dass dir dieses schwarz / rot in Kombination toll steht. Ohne Schleppe wäre das Kleid sicher auch schön, aber dann wäre es wohl einfach nur ein normales rotes Kleid oder? Bei der Länge würde ich evtl. drüber nachdenken.. aber ich kann sowas gar nicht, bin total unbegabt was nähen angeht. ist regelmässig witzig, wenn ichs mal tue😀

  4. Wow! Erster Gedanke: Das Kleid steht dir ganz fantastisch!🙂 Aber wenn ich deine Fotos so sehe, dann denke ich fast, dass du eh alles tragen kannst – oder deinen Stil gefunden hast.😛

    Zweiter Gedanke: Bisschen kompliziert ist der Schnitt wirklich. Mal rein interessehalber gefragt: Trägt sich das Kleid gut und wie selbstverständlich oder hast du das Bedürfnis, öfter daran „rumzuzuppeln“?

    • Hi Anna,

      leider letzteres, bei der Anprobe im Laden (dasselbe Modell, aber anderes Kleid, halt ein paar Wochen vor dem Kauf) saß es spontan perfekt. Bei dem Kleid, das ich gekauft habe, fummele ich jedoch ständig an der Raffung herum (weil ich das Futter verdecken will, was aber irgendwie nicht so richtig klappt). Außerdem zieht die Schleppe den Träger, an dem sie befestigt ist, unschön nach unten. Ja, ist eher ein „Zuppelkleid“.

      Lg, Annemarie

      P.S.: Nö, alles kann ich keineswegs tragen. Highheels z.B. lieber nicht. Oder Querstreifen im Hüftbereich – bzw. eigentlich alles, was im Hüftbereich aufträgt scheidet für mich aus (wegen „A“-Figur). Da gibts schon einiges auf meiner persönlichen „funktioniert-nicht-an-mir“-Liste. Ich weiß nicht, ob ich „meinen Stil“ gefunden habe oder jemals finden werden. Das will ich auch irgendwie gar nicht, es hat sowas endgültiges. Aber ich weiß einigermaßen, was meiner Figur schmeichelt und was nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s