Karierte Hose

9 Kommentare

karierte HoseEines meiner liebsten und meistgetragenen Kleidungsstücke in diesem Winter ist diese schwarz-karierte Oversize-Hose von Asos. Durch die darin enthaltenen Farben (rot, weiß, grün und blau) passt sie zu einigen meiner Oberteile. Zudem ist das Material ziemlich dick und damit wärmend.

Perfekt dazu harmoniert meines Erachtens dieser schwarze Wollpullover, den ich bei Oxfam erworben habe. Dieser ist mit Blümchen bestickt, die zufälligerweise ziemlich exakt die Farben der Hose wieder aufgreifen.

Ich habe die Hose übrigens eine Nummer größer bestellt, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Kleidungsstücke von Asos häufig klein ausfallen, in diesem Fall wäre das aber nicht nötig gewesen. Ich habe sie trotzdem nicht umgetauscht, weil ich Sorge hatte, sie sei vielleicht ausverkauft und außerdem passen so noch problemlos dicke Strumpfhosen drunter.

 

karierte Hose - KombinationenAuf den Bildern links kombiniere ich die Hose mit einem wollweißen, ebenfalls dicken Herrenstrickpullover von René Lezard aus einer herrlich, hochwertigen Qualität (natürlich 2nd-Hand gekauft). Der rote Schal stammt von Zara und ist wunderbar weich. Ich trage ihn draußen bei der Kälte gern als „Mützenersatz“ und habe mir denselben Schal letzte Woche auch noch in Schwarz nachgekauft.
Und jetzt, wo ich es auf den Fotos sehe, bemerke ich, dass mir der helle Lippenstift nicht steht, sieht schon ziemlich strange aus… (ist mir vorher gar nicht aufgefallen) 😉

P.S: Ich überlege gerade, ob ich mir mal wieder einen Pony schneiden lassen soll, denn irgendwie langweilen mich meine Haare zur Zeit. Oder vielleicht mal wieder ein paar Stufen. Was meint Ihr?
pb-1

Und hier kommt ein Klassiker aus den stylischen 1970ern
„Sugar Baby Love“ von The Rubettes (1974)

9 Gedanken zu „Karierte Hose

  1. Ja, Du hast Recht, ich war zwischenzeitlich beim Friseur. Und habe mir ein paar dunklere Strähnen, nicht nur an den Schläfen sondern diesmal auch im Deckhaar setzten lassen.
    Allerdings hatten der gute Axel und ich bzgl. des „Ponnies“ wohl etwas Kommunikationsproblem. Ich sprach von ein paar „schrägen“ Fransen. Damit nicht immer alles hinter dem Ohr klemmt. Schräg hat er wohl nicht gehört (das hat er mir aber schon mal einige Male geschnitten)… Ich hasse es, wenn der Ponny so lockig springt. Zwischenzeitlich geht es besser, ich konnte ihndiesmal beim trocknen etwas schräger und flacher bändigen. Die Haare wachsen wieder. Aber man sieht. Kommunikation ist alles. Gehört heißt nicht zwangsläuftig auch verstanden.
    Sei lieb gegrüßt
    Sunny

  2. Also jetzt geb ich auch erst mal schnell meinen Senf zu dem Lippi 🙂 – Ich finde er steht Dir gut!!!!!!!! (vielleicht nur nicht in Kombi mit dem Outfit :)) – Du hast wahnsinnig schöne Lippen von daher kannst Du die auch prima hervorheben – also ich denke Deine Bekannte hatte recht!

    Die Hose ist nebenbei bemerkt der Hammer und wenn man sich mal ein bisschen umschaut, dann bleibt der Overziselook ja auch noch ein bisschen 🙂 die Kombi mit dem schwarzen Pulli ist mein Favorit, weil die etwas figurbetonter ist .

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  3. Servus Annemarie,
    das schaut richtig gut aus. Passt toll zusammen. Ich würde mir damit zwar verkleidet vorkommen, aber für extravagante Styler ist es wirklich super.
    Stimmt. Der Lippenstifft ist nix dazu, aber ich kann mir 999 Outfits an Dir vorstellen, wo er super Passt. Zum Beispiel Weiß.
    Zu Deiner Frage: Nein, auf dem Foto war an den Haaren nichts anders, wie die Wochen vorher. Könnte aber wirklich der (magere) Lichteinfall gewesen sein.
    Eine schöne Adventswoche Dir
    Sunny

  4. Huhu liebe Annemarie,
    das war auch mein erster Gedanke. Die Hose mit dem engen Pulli kombiniert finde ich richtig klasse. Du bist groß und schlank und kannst das gut tragen. Ich finde auch, dass dir dunkler Lippenstift besser steht. Der lässt die Lippen schmaler wirken.
    Insgesamt wieder sehr ausgfallen und schick.
    LG Sabine

    • Hi Sabine, danke Dir. Ja, der Lippenstift ist nicht gerade vorteilhaft bzw. zumindest beisst er sich sehr mit dem Outfit. Ich habe mir das in der Theorie besser vorgestellt, zumal mir eine Freundin vor zig Jahren (das ist so lange her, das ist schon nicht mehr wahr) sagte, ich könne sowas tragen. Nun ja…
      Lg, Annemarie

  5. hallo annemarie,
    der blümchenpulli ist ja wie für diese hose gemacht. mit der engen taille passt er auch im schnitt perfekt zur weiten hose. ganz toll finde ich auch das karo der hose. als ich den titel laß, dachte ich an das übliche „kleinkarierte“. diese großen karos und die kräftigen farben sind ungewöhnlich – ungewöhnlich schön! eine „riesin“ wie du kann das gut tragen. auch die variante mit dem weiten pulli gefällt mir, wobei ich die andere pfiffiger finde.
    dein lippenstift – na ja, ich dachte das ist gewollt. solche rosa lippen trug man in den 70ern, ich dachte du wolltest es als stilbruch einsetzen. dunke lippen stehen dir besser. ich würde dieses leuchtende tomatenrot der hose aufgreifen, eventuell auch noch auf den nägeln (wobei das bei mir max. einen tag hält).
    jetzt bist du ja gut ausgestattet für einen richtig kalten winter, fellmantel, dicke wollhose und jede menge warme puliis. egal was der winter noch bringt, frieren musst du nicht mehr.
    lieben gruß!
    sabine

    • Hi Sabine,
      Das mit den Nägeln hält bei mir ebenfalls nur einen Tag – wenn’s hochkommt. Es ist ein Jammer – denn abgesplitterter Lack wirkt so ungepflegt. Deshalb trage ich meistens überhaupt keinen oder nur sehr unauffällige Farben. Habe jetzt aber einen Braunen von P2 geschenkt gekriegt und den muss ich doch mal ausprobieren.
      Lg, Annemarie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s