Wolfstuch

9 Kommentare

Kürzlich erwähnte ich, dass ich mir bei Asos ein warmes, wollenes Dreieckstuch mit Wolfsdruck und Kunstfellbesatz gekauft habe. Welches leider die Tendenz hat, ständig von den Schultern zu rutschen. Hier seht Ihr also besagtes Exemplar. Ich habe versucht, es mit einer Brosche zusammenzustecken, was das gute Stück jedoch (wie man glaube ich ganz gut erkennen kann) keineswegs am Verrutschen hinderte.

Vermutlich braucht es so etwas wie ein Gegengewicht versus die Schwerkraft. Eine Alternative wäre ggf. es nicht nur an den Enden zu verbinden, sondern diese per Brosche o.ä. am Oberteil zu fixieren….das probiere ich das nächste Mal.

Kombiniert habe ich das Schultertuch mit einem rostbraunen Lederrock plus braun-karierter 80er-Bluse – zwei Stücke, die ich beide bei Oxfam erworben habe. Und zwar „für’n Appl und n‘ Ei“…(insgesamt ca. 20 Euro)

Rock und Bluse von Oxfam

Rock und Bluse von Oxfam, Schultertuch: Asos

Die Bluse verfügt über diese für die 80er typischen weiten „Fledermausärmel“, die meiner „A-Figur“ normalerweise schmeicheln, weil sie dem Oberkörper zusätzliches Volumen verleihen. Allerdings gefällt mir die Silouette in dieser Kombi nicht so hundertprozentig – vermutlich liegt es daran, dass der Midirock in der Taille enger sitzen könnte (er ist ein bisschen zu weit).

Soeben habe ich ein Buch über die „Bratpack“-Filme der 80er-Jahre zuende gelesen. Das Buch behandelt als Schwerpunkt – natürlich – das filmische Schaffen von John Hughes (ja, ich bin ein Fan dieser Filme), passend zu diesem Thema das heutige Musikstück, das kolossale Liebeslied aus dem Film „Say Anything“ (1989 – der ist allerdings von Crowe, nicht Hughes):
„In your eyes“ von Peter Gabriel (1986)

P.S.: Danke an Birgit für die vielen Tipps! Das eine oder andere wird definitiv noch ausprobiert!

9 Gedanken zu „Wolfstuch

  1. Der Rock ist top. Gut das Hemd wär mir jetzt zu dunkel. Ich glaube ich hätte was mit einem naturfarbenen Grobstrick-Vo-Ku-Hi-La Pulli versucht. Das Tuch finde ich wiederum dazu sehr gut. Und so eine Gretel-Natascha-Flecht-Kunstvoll-hochzopffrisur fände ich genial dazu.
    Lass es Dir gut gehen.
    sunny

  2. ist ja beruhigend wenn es dir – meiner stylikone- auch so geht. ich hatte diese woche auch eher warme als bunte sachen an. irgendwie war ich gar nicht inspiriert. liegt vielleicht daran, dass ich in der morgendämmerung das haus verlasse und zurückkomme, wenn’s dunkel ist.
    ich hab mir gerade noch mal deinen lederrock beguckt. ich glaub ich muss mal nach einem schauen, sieht so klasse aus, allerdings sollte meiner kurz und eng sein (bei nur 1,62 cm) würde mich ein maxirock erdrücken.
    hab noch einen schönen abend !

    • Hi, danke für die Blumen! Das ist lieb. Ich hab meinen Rock von Oxfam, habt Ihr auch ein solches Geschäft in der Nähe? Apropos Oxfam, ich habe dort heute in der Mittagspause ein Kleid von Jean-Paul-Gaultier erworben! Für 29 Euro. Von diesem Designer wollte ich schon immer mal etwas besitzen – der war so groß in den 90ern (und ich habe seine Fashionshows damals immer gerne verfolgt). Das Kleid ist in Größe 40, für Gaultier-Verhältnisse eher schlicht geschnitten und sitzt eigentlich wie „Wurst in Pelle“ an meinen Hüften. Aber egal, es ist durchgängig zum Knöpfen, ich werde es dieser Tage einfach mal als eine Art Longblazer über einer engen Hose tragen. Und das ist dann schon ein Foto wert! Dir auch noch einen schönen Abend! Lg, Annemarie

  3. hallo annemarie,
    rock und wolfstuch find ich wunderschön! gerade dass es ein wenig von der schulter rutscht sieht gut aus, auf dem bild. irl zu tragen eher unpraktisch, sehe ich ein.
    das ganze hat was von „wildem westen“ und ich finde eine karierte oder kleingeblümte baumwollbluse, wie die siedlerfrauen sie trugen klasse dazu. vielleicht in einer helleren farbe und etwas auf taille geschnitten. zu schmal wirkst du oben trotzdem nicht durch das wolfstuch, das ja zudem den blick auf sich zieht.
    was mir zum tuch noch einfällt, kannst du einen zipfel über die schulter werfen und hinten mit einer brosche befestigen. dann wär das pelzchen wie ein kragen um den hals geschlungen und könnte nicht mehr von der schulter rutschen.
    schön, dass du wieder da bist, ich hoffe es geht dir gut!
    lieben gruß von sabine

    • Hi Sabine, ich war gar nicht weg. Hatte nur die letzten Tage viel zu tun und daher keine Zeit zum Fotografieren und Bloggen. Zudem bin ich Winters (wenn’s kalt wird) oft eher praktisch als modisch unterwegs (d.h. dicker Pullover plus Hose), weil ich so ein „Friertpitter“ bin. Du kennst ja meinen Spruch: „Form follows function“. Das sieht dann eher langweilig aus und lohnt sich nicht unbedingt täglich zum Fotografieren. Irgendwie mutiere ich in der kalten Jahreszeit wohl vorübergehend zum Nerd 😉 (und ich mein damit die echten und nicht etwa die modischen „Nerds“ mit den Fensterglasbrillen! ;-)) Deinen Tipp das Tuch über die Schulter zu befestigen werde ich aber unbedingt auch mal ausprobieren, danke dafür! Glg, Annemarie

  4. Hi Sandra und Sabine, danke für den Vorschlag. Wisst Ihr was? Ich werde das nächste Woche mal genau so (wie Ihr’s beschrieben habt) versuchen. Glg, Annemarie

    • Oh cool!! Ich bin gespannt. In diesem Fall hast Du nämlich die perfekte Größe denke ich. Ich bin mit 1,65 m glaub ich einfach zu klein für den Look, der Midi wird da nämlich schnell zum Maxi …pfff! Ein Schlapphut würde auch dazu passen.

  5. Der Rock hat definitiv was! Der nicht ganz so eng geschnittenen Taille würde ich mit einem eng anliegenden, klassischen Rollkragenpulli entgegenwirken. Vielleicht in Cremeweiß? Dazu Stiefel mit Block-oder Wedgeabsatz, deren Schaft unterm Rock verschwinden muss…hab ich so mal in der Instyle gesehen – sah super schick aus und könnt ich mir gut an Dir vorstellen 🙂 Und dazu ein Dutt – Yeah!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s