Wie im Film – Teil 2

9 Kommentare

Und noch einmal Action!

Und weiter geht’s mit einem neuen Beitrag zu Sabines Filmaktion. Ursprünglich hatte ich ein anderes Outfit eingeplant; da mir für die Umsetzung der Idee jedoch ein Rock fehlt, den ich bei Ebay ersteigert habe – und auf dessen Lieferung ich noch warte – musste eine Alternative her.

Das Genre, in dem ich mich bewege, ist wieder mal Science Fiction und auch diesesmal war eine Action-Lady mein modisches Vorbild. Hoffentlich wird Euch meine Filmauswahl nicht langweilig, aber wie Ihr wisst, kann ich auch anders. However – dieser Meilenstein der Filmgeschichte stammt aus dem Jahr 1999. Die Grundidee des Plots fand ich damals genial und der Hauptdarsteller ist m.M.n. einer der attraktivsten Schauspieler, die unsere Generation hervorgebracht hat. Die Dame, deren „Kampfoutfit“ ich nachgestellt habe, spielte das „Romantic Interest“ des Helden. Ihr werdet sicherlich längst darauf gekommen sein, welchen Film ich meine…

(Kunst-)ledertop: Zara, (Kunst-)lederhose: H&M, Ledermantel: Mauritius, Strickjacke: H&M (Basic)

(Kunst-)ledertop: Zara, (Kunst-)lederhose: H&M, Ledermantel: Mauritius, Strickjacke: H&M (Basic)

Jawohl, ich versuche mich am typischen Look von Trinity (im Film gespielt von Carrie-Anne Moss) aus „The Matrix“ und bei dem erwähnten Schauspieler handelt es sich selbstverständlich um Keanu Reeves. Im Original trägt die Dame einen Catsuit aus schwarzem Lack, so etwas besitze ich nicht, dafür jedoch mehrere Teile aus schwarzem (Kunst-)leder, die ich allerdings normalerweise nicht alle auf einmal trage. Neigt so ein Lederlook „von Kopf bis Fuß“ doch dazu, (vor allem) bei manchen Herren unerwünschte Assoziationen zu wecken. Um das ganze also etwas abzuschwächen, trug ich tagsüber statt des Ledermantels eine schlichte schwarze Strickjacke darüber (siehe Bild ganz rechts). Die lustige Sonnenbrille konnte ich vor einigen Monaten bei Ebay ersteigern, günstig – und dazu sogar in meiner Sehstärke. Vielleicht kennt Ihr sie noch von meinem Steampunk-Outfit. Entschuldigt bitte die äußerst schlechte Bildqualität der Fotos; ich glaube, der Akku an meiner Kamera ist schon wieder leer – oder vielleicht liegt’s auch an den schlechten Lichtverhältnissen in der Wohnung.

» Sabines neuesten Beitrag zur Filmaktion findet Ihr hier

» Carrie-Anne Moss in „The Matrix“ (imdb)

» Teil 1 unserer Filmaktion: „Alien“

Der Trailer zum Film:
„Matrix“ (1999)
und noch ein nettes Musikvideo hinterher:
„I’m Gonna Getcha Good“ von Shania Twain (2002)

9 Gedanken zu „Wie im Film – Teil 2

  1. Pingback: Wie im Film – Teil 3 | Meine Kleider

  2. ja, ich bin auch immer wieder von deiner spiellust überrascht und begeistert. manchmal hab ich fast das gefühl, dass die noch viel wichtiger ist als die outfits (sind sozusagen illustrierend);) und da muss ich mich wieder fragen: trägsst du die sachen so im alltag oder nur für die performance (was es ja auch schon ausreichend rechtfertigen würde;)
    liebste modegrüße von birgit

    • Hi Birgit,

      teils/teils. Diese Lederkluft habe ich tagsüber auf der Arbeit mit Strickjacke und Ohrringen entschärft, denn so „Leder Allover“, das wäre mir im Büro dann doch 2much gewesen. Aber Du hast schon recht, ich bin ein Spielkind 😉 Habe mich bereits als ich auch noch biologisch eines war – gerne verkleidet.

      Lg, Annemarie

  3. …ich hätte noch einen passenden Mantel, den verkaufe ich grad im Kleiderkreisel… der ist bodenlang! Wann immer ich den trug sprach jeder von Matrix, obwohl ich ihn deshalb gar nicht kaufte damals 😉 Cooles Outfit, genialer Film!

    • Hi Sandra,

      oh, der dürfte bestimmt ziemlich begehrt sein. Vor allem die Leute aus der Gothic-Szene sind doch immer ganz wild auf sowas. Ich habe kürzlich einen bei Ebay ersteigert, allerdings Wildleder (kein Glattleder) mit Kunstfellbesatz – er ist aber noch nicht angekommen, ich bin sehr gespannt wie er live aussieht. Und ob er warm genug ist für den Winter.

      Lg, Annemarie

  4. Ohne auch nur einen Blick in den Text zu werfen habe ich es auch SOFORT erkannt – Du bist echt der Hammer! Du hättest mitspielen können – Echt!! Ist übrigens einer meiner absoluten Lieblingsfilme!

    LG aus der DIE EDELFABRIK
    Chrissie

  5. hey annemarie,
    diesmal hab sogar ich den film erkannt, hab in gesehen und er gefällt mir. das liegt an herrn u., der hat die matrix filme auf dvd.
    dein outfit ist obercool und du siehst damit super aus!
    wenn ich mir die 4 bilder nebenenander anschaue, hab ich das gefühl, du schlüpfst in die kleidung und schwupp! bist du die person, die du darstellst. das fällt mir auf, weil du in der strickjacke eine ganz andere attitüde hast. in den ersten 3 bildern bist du das action girl, im 4. die schicke kollegin.
    hat wieder so viel spass gemacht.
    ganz lieben gruß! sabine

    • Hi Sabine, mit den Matrix-Filmen geht es mir allerdings ähnlich wie mit dem Highlander. Teil 1: grandios. Die Fortsetzungen hätten von mir aus aber nicht wirklich sein müssen, aber so ist das ja oft. Hat ein Film Erfolg, wird er fortgesetzt.

      Danke für das Kompliment, ich habe mich schon immer gerne verkleidet und versuche so zu posen, dass es „zur Rolle“ passt. Schauspielerisches Talent habe ich allerdings nicht wirklich. Ich habe z.B. bei der VHS mal an einem Theaterschauspielkurs teilgenommen, es hat zwar Spaß gemacht, aber es stellte sich heraus, dass andere dazu wesentlich mehr Talent besitzen. Außerdem hasse ich „auswendig lernen“ und bei abstrakten Sprachübungen komme ich mir lächerlich vor (was aber ok war, wie gesagt, Spaß gemacht hat es trotzdem).

      Zur Arbeit hätte ich mich im „Trinity“-Komplettlook nicht getraut, schön, dass die Strickjacke es schafft, das ganze bürotauglich „downzugraden“. Mir machen diese Aktionen auch immer viel Spaß und ein paar Ideen habe ich auch noch! Glg, Annemarie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s