Torera

9 Kommentare

Nein, ich bin keine Berfürworterin dieser Sportart, hätte noch nicht einmal Interesse, einem echten Stierkampf als Zuschauerin beizuwohnen.

Jedoch die traditionellen Kostüme der spanischen Toreros fand ich schon immer ziemlich beeindruckend. Opulent, reichhaltig bestickt, schon irgendwie kitschig und dabei doch elegant. Als ich kürzlich zufällig einen üppig bestickten Bolero bei Ebay erspähte musste ich ihn unbedingt haben. Und das, obwohl ich bereits einen schwarzen Bolero besitze, letzterer ist allerdings unifarben und eher weit geschnitten.

Meine Versuche mithilfe der alten roten Tischdecke auf den Fotos wie ein Torero rüberzukommen – bin halt ein ewiges Spielkind – sind glaube ich allerdings nicht so wirklich gelungen. Ich sehe eher aus, als falte ich Bettwäsche zusammen, oder? 😉

Ursprünglich trug ich heute mal wieder eine Variante des „Layerlooks“, d.h. eine „Kleid über Hose“-Kombination bestehend aus einer grünen Kurzjacke von H&M, einem lavendelfarbenen Kleid von COS und darunter eine weinrote enge Hose von Gina Tricot. Nach der Arbeit habe ich bei der Post den neuen Bolero abgeholt und es war – unglaublicherweise – nichts los. Keine Warteschlange – und das nach 17 Uhr. Unfassbar.

Das passende Musikvideo zum Thema:
… „Take a Bow“ von Madonna…

9 Gedanken zu „Torera

  1. Ohhhhh!!!!!!!!!!!!!! NEID NEID NEID!!!! Wie cool ist denn bitte dieser Bolero?????? Toll! Und er sieht an Dir klasse aus!!!!!! Den Layerlook mag ich – wie Du sicher denken kannst – auch super gern. Aber das Highlight dieses Post ist eindeutig der Bolero……. und lass es mich nochmal sagen: NEID NEID!!!! 😉

    Ich wünsch Dir einen sonnigen Donnerstag 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Chrissie

  2. Zum Torero(a). Mein Mann macht das manchmal in der Küche. Die stehen wohl so auf den Zehenspitzen, beugen sich seitlich/nach vorn, mit gestreckten Knien und hochgezogenen Schultern. Bitte nochmal versuchen…. :-]

  3. Servus!
    Mauve und Olive – ein Farbkombi die ich sehr mag. Ich denke zwar, Du könntest mit Deinem Typ beide Farben auch noch kräftiger vertragen. Trotzdem. Schönes Outfint. Interessant. Steht Dir gut.
    Sei lieb gegrüßt
    Sunny

    • Mauve! Du sagst es. So heißt es richtig. Danke Dir! Bin ich dieser Tage irgendwie nicht drauf gekommen.

      Glg, Annemarie

  4. Hi Sabine! Der Layerlook ist etwas, das kommende Saison ziemlich angesagt sein soll – falls sich dieser Stil denn durchsetzt. Aber warum auch nicht? Er bietet neue kreative Möglichkeiten und ist auch IRL gut tragbar (figurfreundlich noch dazu), finde ich jedenfalls. Ist ja witzig mit der Jacke. Irgendwie auch fast ein Bolero, oder?
    Glg, Annemarie

  5. hey, annemarie, der bolero steht dir, ist wie für dich gemacht. mit der roten decke allerdings sieht es aus, als ob du den stier zum kuscheln auffordern willst. den „layerlook“, ich weiß jetzt endlich wie das heißt, praktiziere ich auch. witzigerweise hab ich vor 1/4 stunde ein bild aufgenommen in hose mit minikleid (wenn’s was wird, stell ich es ein). das kleidchen ist superschön und die jacke (ich kenn sie, die tochter hat sie auch), passt wunderbar dazu. immer wieder eine freude, bei dir reinzuschauen! lieben gruß von sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s