Rudi’s Blazer

5 Kommentare

Jacke von Rudi, Hose von Amerian Apparel, Tasche von H&M

Vor vielen, vielen Jahren hatte ich einen Chef namens Rudi. Rudi war ein supertoller Vorgesetzter, genauso wie man ihn sich wünscht: nett, straight heraus und fair. Er gab mir das Gefühl, mich zu fordern, aber auch zu fördern und im Notfall immer „hinter mir zu stehen“. Damit war er charakterlich so ziemlich das Gegenteil von meinem jetzigen Vorgesetzten. Rudi jedoch mochte und (wert-)schätzte mich. Oder – falls er nur so tat, um mich zu motivieren, was ich im nachhinein nicht hundertprozentig ausschließen kann – so tat er dies jedenfalls sehr überzeugend. Unter anderem schenkte mir besagter Rudi damals diesen camelfarbenen Cashmere-Blazer*. Nicht etwa, weil wir etwas miteinander „gehabt hätten“ (hatten wir nicht), sondern weil er meinte, ich bräuchte etwas Edles, wenn ich unsere Kunden besuche. Denn als junges Ding, das ich damals war, gab ich mein Geld eher für „Disco-Outfits“ aus. Da blieb von meinem Gehalt für „Businesskleidung“ nicht so richtig viel übrig. Die hochwertige Jacke kostete damals über 400 D-Mark, was für meine Verhältnisse viel Geld war – und nach wie vor ist.

Über 20 Jahre (und so einige Vorgesetzte) später halte ich den Blazer immer noch in Ehren und betrachte ihn (gerade im beruflichen Bereich) als eine Art Talisman, vor allem dann wenn kritische Termine anstehen. Hoffentlich bleibt er mir noch recht lange erhalten.

Zum Rudi-Blazer trug ich dieser Tage eine blaue „High-Waist“-Bundfaltenhose von American Apperal. Solche hochtaillierten Hosen mag ich sehr gerne (Hüfthosen sind zum Beispiel gar nicht „mein Ding“) und find’s toll, dass man diese zumindest gelegentlich mittlerweile wieder bei Asos und bei American Apperal erwerben kann. Dieses Exemplar fiel mir schon vor Wochen auf, war nun aber endlich reduziert (von ca. 80 auf ca. 40 Euro). Motiviert durch die Reduzierung und zusätzlich inspiriert durch die Musik im Ladenlokal – es spielte gerade „if you leave“ von OMD aus dem Soundtrack von „Pretty in Pink“ (die wissen genau, wie sie einen kriegen können ;-)) – war ich genau in der richtigen Stimmung, um bei dieser 80-er-Retrohose zuzuschlagen. Den weinroten Hut sowie die zimtfarbene Tasche stammen aus der Herbst/Winter Kollektion des letzten Jahres von H&M.

* = Was keineswegs heißen soll, dass ich meine Chefs danach beurteile, ob sie mir Klamotten schenken oder nicht.

5 Gedanken zu „Rudi’s Blazer

  1. Sehr schöne Jacke und Hintergrundgeschichte. Weißt du was aus Rudi geworden ist? Btw you are stunning!

    • Oh, danke für die Blumen! 🙂 Den Rudi habe ich vor mehreren Jahren mal zufällig getroffen, wobei er mir erzählte, dass er (mal wieder) als Selbständiger bzw. Freier unterwegs ist. Mittlerweile dürfte er aber so ca. Mitte 60 sein und wahrscheinlich bereits in Rente. Es sei ihm jedenfalls gegönnt. Lg Annemarie

  2. Wow – dieses Stück solltest Du echt in Ehren halten! Es ist toll, wenn man das Glück hat auch mal außergewöhnliche Menschen zu treffen! Im übrigen ist „Rudis Blazer“ ein echter Klassiker – den kannst Du ohne schlechtes „Modegewissen“ noch lange tragen 🙂

    LG Chrissie

  3. Er mochte Dich. Und er schätze Dich. Gute Chefs investieren in ihre Mitarbeiter. Sie sind ihr Kapital. Mein „alter“ Chef (obwohl er mir nie etwas schenkte ;-)) war auch ein super Chef. Von dem habe ich unbewußt soviel gelernt (Softskills) – grade was die Führung meiner Mitarbeiter betrifft. Dafür werde ich ihm immer dankbar sein. Er meldet sich jährlich zu meinem Geburtstag und wenn ich mir die anderen Führungskräfte um mich rum ansehe – es sind einige aus seiner Schmiede dabei. Da kann er echt stolz sein.

    Dein Outfit finde ich richtig lässig – aber schon sooo herbstlich. 😦

    Lass es Dir gut gehen
    Sunstorm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s