Drunter & Drüber

6 Kommentare

© Hyrma - Fotolia.com

© Hyrma – Fotolia.com

Wenn das Wetter so unberechenbar ist wie in jüngster Zeit, empfiehlt meine Mum – die gerne praktisch denkt: „Kleidet Euch im Zwiebellock. Tragt mehrere Schichten von Kleidungsstücken am Leib, weil Ihr diese dann bei Bedarf aus- oder auch wieder anziehen könnt“.

Mit diesem guten Rat ist sie – auch wetterunabhängig – aktuell unwissentlich modisch ganz vorne mit dabei. Habe ich doch kürzlich erst irgendwo gelesen, dass der „Lagenlook“ – oder nennen wir ihn doch lieber etwas cooler – „Layerlook“ einer der kommenden Trends im Herbst/Winter 2012/13 werden soll.

Gelayert wird in der kommenden Saison allerdings – was meine Mum vermutlich eher überraschen würde – eher aus modischen, als aus praktischen Gründen. Und das heißt: Äußerst kreativ und alles was der Kleiderschrank hergibt:

Da wird mutig Rock über Kleid gezogen oder Kleid über Hose oder Rock über Hose oder Rock über Rock oder Schößchenjacke über A-linien-Rock über Hose…
Wobei mit „Kleidern“ auch wirklich Kleider gemeint sind und nicht etwa Tunikas (denn das kann ja jeder! außerdem wäre das nichts Neues) und mit „Hosen“ keine schmalen Leggings, sondern deutlich als solches erkennbare Hosen. Sehr schön geht der Layerlook übrigens auch mit transparenten oder Spitzen -stoffen.

Promis wie zum Beispiel Diane Kruger machen’s uns schon seit dem Sommer vor, was so manchen modisch Unbedarften im Moment noch zu irritieren mag. Aber auch kreative Bloggerinnen wie z.B. Chrissie reiten dem Trend bereits voraus. Ich habe mich kürzlich auch mal ein wenig am „Layerlook“ versucht, muss aber zugeben, dass ich mit meinem Ergebnis noch nicht so wirklich glücklich bin. Das knöpfbare „Safarikleid“ ist übrigens 2nd-Hand (Dawanda), darunter trage ich eine Goldbrokathose von Marni by H&M – im „Sale“ erstanden und bis dato noch jungfräulich. Der goldene Gürtel ist ebenfalls von H&M; er wurde im Sommer 2011 eigens als Ergänzung zu einem grünen Overall gekauft und dann aber doch nicht dazu getragen, wie das manchmal so ist.

6 Gedanken zu „Drunter & Drüber

  1. Pingback: Torera | Meine Kleider

  2. Huhu – wie Du Dir ja denken kannst 🙂 – mir gefällts!!!!!!!!! Vor allem hast Du die Marnihose um die ich schon die ganze Zeit rumschleiche 🙂 – wie trägt die sich denn? Aussehen tut die schon sehr schön…. da habe ich meine Hand doch schon wieder beim onlineshop…..
    Der Gürtel passt super zu dem Brokatstoff der Hose.

    Ich mag den Layerlook gerade, weil ich finde man kann das ein oder andere Pfündlein toll verstecken 🙂 vor allem an Bauch und Hüften. Den Look von Diane Kruger finde ich toll aber ob ich mich das trauen würde weiß ich nicht 🙂

    LG Chrissie aus der DIE EDELFABIRK

    • Hi Chrissie,

      die Marnihose, die sitzt – sagen wir mal: für mich ungewohnt. Ich muss dazu sagen, meine „Problemzone“ sind normalerweise meine Hüften. Die sind eher überdurchschnittlich breit, mit den Beinen habe ich dagegen normalerweise weniger Probleme. Die Marni-Hose sitzt bei mir aber an den Hüften bequem(!) und spannt um die Oberschenkel (umgekehrt wie bei den meisten anderen Hosen! komisch, oder?). Es kann aber auch daran liegen, dass ich die Tendenz habe, sie immer hochziehen zu wollen, vielleicht muss man sie etwas tiefer tragen? Ich weiß es nicht. Aber wenn Du sie günstig kriegen kannst, schlag ruhig zu. Ich hab übrigens auch das Oberteil, die Kombi fand ich aber für die Arbeit zu glitzerig, vielleicht mal wenn ich ausgehe….

      Lg, Annemarie

    • So angezogen – zumindest an Dir – sieht die echt klasse aus!!! Ich bin noch etwas unschlüssig wegen meiner Körpergröße – mit knapp 1,60 m weiß ich nicht so genau – andererseits kann ich sie ja auch zurückgeben…. 🙂

      LG Chrissie

  3. Chrissies Outfit schaut auch schön aus. Ich käme mir damit allerdings vor, wie eine Trümmerfrau nach der Zeitreise auf dem Amt. Ginge gar nicht. Wenn man nicht wirklich schlank ist, hat das immer was von Ulla-Pooopell-Verhüllungstaktik.

    Danke für Deinen Kommentar. Ich würde mich freuen, wenn Du mitmachst. 11 Leute auswählen MUSST Du nicht. Ich hab sie auch „grad so“ zusammen bekommen.

    LG Sunstorm

    • Hi Sunstorm,
      gut, dann guck ich mal. Das wird dann aber der übernächste Beitrag, ich habe den nächsten schon in „der Schublade“ (der virtuellen natürlich) 😉
      Wobei ich das am liebsten so halten würde, wie gesagt wie Andrea das gemacht hat.
      Lg, Annemarie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s