Wir sind zum Putzen hier

6 Kommentare

© Wisky - Fotolia.com

© Wisky – Fotolia.com

Wieso sind eigentlich viele Maxikleider und -röcke in letzter Zeit gleich so lang geschnitten, dass sogar hochgewachsene Modells damit unfreiwillig den Boden wischen? In einem aktuellen Beispiel aus dem Mango-Onlineshop trägt das Modell sogar Schuhe mit Absätzen(!) dazu und das Kleid schleift trotzdem sichtbar über den Boden. Mehr noch als das – der Stoff „titscht“ nicht nur auf, er staut sich sogar! (Polyvore Kollage entfernt)

Eigentlich gehöre ich zwar eher zur Fraktion der „Riesen“ als der der „Zwerge“, aber selbst ich habe immer mal wieder meine Probleme damit. Nicht nur dass man den Schmutzfänger spielt, wo man nur geht oder steht – bodenlange Röcke wickeln sich nebenbei auch schonmal gerne um den Bürostuhl. Oder entwickeln sich zur gefährlichen Stolperfalle (für sich selbst und andere). Da fragt man sich doch: Wie machen das denn die Kleineren? Geht da jedes neue erworbene Teil erstmal standardmäßig zum Schneider? Bitte versteht mich nicht falsch: Ich mag Maxikleider (sogar sehr), frage mich aber, ob’s ein paar Zentimeter weniger an Stoff nicht auch tun würden.

6 Gedanken zu „Wir sind zum Putzen hier

  1. Mir wär ein Kleid, dass auch ich endlich mal kürzen müsste lieber als immer eins das zu kurz ist. Ich bin für mehr Länge… 🙂

    • Hi Sunstorm, dann solltest Du unbedingt mal bei Mango reinschauen. Wie gesagt, ich bin selbst nicht gerade kleingewachsen (1,78 ohne Absätze) und ich finde die Kleider dort schon ziemlich lang. Ich habe von Mango zum Beispiel ein „Safari-Kleid“ (muss ich mal fotografieren – es ist jedenfalls kein Abendkleid, sondern vom Stil her eher was für tagsüber), das ist so lang, dass ich es nur mit 6 cm Absätzen tragen kann, andernfalls würde ich hier den Flur wischen*.

      Lg, Annemarie

      * Der es verdammt nötig hätte, allerdings sehe ich nicht ein, warum gerade ich mein Kleid dafür opfern sollte.

    • 🙂 Ja. Meine Marmortreppe hätte das Fegen auch mal wieder nötig.
      Mango führt glaub ich nichts, worin ein 80C Busen an einer 105 cm Oberweite (Schuuuuulern) Platz hätten. Bei Blusen ohne Stretch ist das idR eine deutsche 46!
      LG Sunstorm

  2. Mensch irgendwie bist Du aus meiner Blogroll verschwunden. Grumpf.
    Hatte mich schon gewundert, dass es nichts neues von Dir gab.
    LG

  3. Ich bin total froh, dass es mal solange Kleider gibt. Ich bin 1,84 und hatte bisher immer das Probleme mit zu kurzen Kleidern als zu langen.. Besitze tatsächlich erst ein Maxikleid, das von der Länge her passt, obwohl ich sie total liebe und schon hunderte probiert habe. Mein Motto: Lieber länger, denn kürzen kann man immer, aber Stoff dazu geht leider nie…

    LG Tina

  4. Hallo, mit solchen Kleidern habe ich nichts am Hut. Ich trage im Sommer Röcke, aber bin sonst eher der Hosentyp, einfach bequemer. Mit so ein Kleid würde ich mir die Beine brechen, bei mir besteht schon Unfallgefahr, wenn meine Hose ein wenig zu lang ist, weil ich mal wieder zu faul war, zum Schneider zu gehen ( nähen kann ich null, aber stricken) Ich finde solche Kleider auch nur für Feste geeignet, im Alltag sehe ich sowas nicht, aber ich wohne ja auch auf einem Dorf ( im Gegensatz zu Düsseldorf)….bei Euch sieht das schon ganz anders aus.

    LG Andea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s