The Artist

7 Kommentare
Mein Chef hatte letzten Freitag die glorreiche Idee, ich könne mich Montag doch passend zum Gewinnerfilm kleiden, als ich ihn darum bat, nach der langen Oscarnacht bitte ausnahmsweise etwas später ins Büro kommen zu dürfen. Denn als Film- und Modefan lasse ich mir die Oscarverleihung ungern entgehen; minimum die Red-Carpet-Show muss einfach sein. Sicherlich meinte er diese „Kleidervorgabe“ als Scherz, aber ich sah es trotzdem als nette kleine Herausforderung – mir macht sowas ja Spaß. Ich habe übrigens letzte Nacht nur bis ca. 4 Uhr vor Rechner und TV-Gerät durchgehalten, bevor ich dann vor lauter Müdigkeit aufgab.

Glücklicherweise gewann „The Artist“ den Preis als „Bester Film“, was mir die Umsetzung der „Kleidervorgabe“ relativ leicht machte (mit „The Descendants“ oder „Money Ball“ hätte ich so meine Probleme gehabt). Dies ist also meine Interpretation eines (einigermaßen) büro- und tageslichttauglichen 20-er Jahre Outfits (wenn „Midnight in Paris“ gewonnen hätte, wäre es dasselbe geworden). Ein knielanger schwarzer Spitzenrock von Adolfo Dominguez und darüber ein überlanger schwarzer Rolli, um eine verlängerte Taille zu kreieren. Darüber meine neue Körperkette von Gina Tricot sowie meine aktuellen Lieblingsohrringe im Art-Deco-Stil für den Glamour. Den Film „The Artist“ habe ich leider noch nicht gesehen, aber ich finde den Trailer sehr ansprechend, so dass ich dies unbedingt noch nachholen möchte.

7 Gedanken zu „The Artist

  1. Pingback: Oscars 2014 | Meine Kleider

  2. Pingback: (Nicht in) Cannes | Meine Kleider

  3. Pingback: Oscars 2013 | Meine Kleider

  4. Pingback: Into the Groove | Meine Kleider

  5. Hi Chrissi, oh danke für die Blumen 🙂 Jaaa, ich habe versucht, mir sowas wie einen „Fake-Bob“ zu basteln. Hielt aber (natürlich) nicht sehr lange.

    Die Milla sah super aus, da hast Du recht. Mir gefielen außerdem noch Emma Stone und Penelope Cruz sehr gut. Mrs. Paltrow ist mir ja unsympathisch, da bin ich also nicht objektiv mit meiner Wertung 😉

    Tja, die Sandra – die mag ich eigentlich…. Letztes Jahr sah sie noch so super aus. Diesmal bin ich richtig erschrocken, als ich ihr Gesicht sah. Offenbar hat sie sich jetzt auch irgendwas in die Wangen pumpen lassen, was den Effekt hat, dass ihre Augen so merkwürdig hochdrückt werden. Es ist ein Jammer. Und ich kann es auch überhaupt nicht nachvollziehen, denn ich habe noch keinen einzigen Promi gesehen, der durch diese Hamsterwangen jünger wirkt. Gute Beispiele sind z.B. auch Madonna oder Cameron Diaz. Ich bin nicht grundsätzlich gegen Schönheits-OPs, das will ich damit nicht sagen, aber diese Wangeninjenktionen sind mir sowas von unverständlich.

    Merkwürdig fand ich auch Angelina Jolie mit ihrer seltsam verkrampften Beinhaltung. Das wirkte regelrecht peinlich (völlig ungewohnt). Was sollte das nur? „The Leg“ hat ja mittlerweile im Netz schon seine eigenen Fanseiten, was wiederum ganz lustig ist 😉

    Was die Frisuren betrifft, habe ich auch sehr viele klassische Hochsteckfrisuren gesehen, z.B. an J.Lo (sehr figurbetontes Kleid, die gefiel mir auch schonmal besser) oder an diesem jungen Mädel, das in „The Descendants“ mitgespielt hat. Deren Look fand ich übrigens ziemlich klasse, das ging so ein bisschen in Richtung Romy Schneider, very 70s. Das weiße Kleid, das sie trug könnte mir auch gefallen.

    Lg, Annemarie

  6. Respekt! Ich bin schlafen gegangen und habe mir am darauffolgenden Tag bei jeder Nachrichtensendung im Radio die Ohren zugehalten um dann auf Pro7 die Zusammenfassung zu schauen :).

    Mein Kleiderfavorit waren übrigens Mrs. Paltrow und Milla.
    Sandra Bullocks Look war auch toll, aber ich fand dem Kleid hätte ein bisschen mehr Taille gut getan – wie auch immer – auf dem roten Teppich hättest Du mithalten können :). Vor allem mit Deiner Frisur – mir hat der „Haare-mal-hängen-lassen-Look“ von ganz vielen zu den tollen Kleidern nicht so recht gefallen wollen….

    Liebe Grüße
    Chrissie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s