Kreditkartenkiller

3 Kommentare

BILD ENTFERNT

Magnetische Taschenverschlüsse sind mal eine so richtig fiese Erfindung. Seit sich vor ein paar Jahren eine Bekannte mithilfe ihrer neuen Handtasche sämtliche Banking- und Kreditkarten unfreiwillig neu formatiert hat (echt wahr!) gehe ich solchen Exemplaren tunlichst aus den Weg. Vor allem bei kleinen Taschen besteht die Gefahr, dass Magnetstreifen dem Verschluss zu nahe kommen und dadurch zerstört werden. Und dann gibt’s am Automaten kein Geld mehr und „frau“ hat anschließend die Rennerei an der Backe… Also obwohl eher unpraktikabel, werden nach wie vor einige Taschen mit solchen Verschlüssen ausgestattet – wie z. B. diese hübschen neuen „Messenger-Bags“* aus dem Mango-Shop. Ich kaufe so etwas prinzipiell nicht, will’s noch nicht mal geschenkt haben. Schade um’s wirklich nette Design.
* = Das ist offenbar die aktuelle Bezeichnung für kleinere Handtaschen.

3 Gedanken zu „Kreditkartenkiller

  1. Pingback: Maschendrahtzaun | Meine Kleider

  2. Stimmt. Ich glaube ich nehme mit dieser „Ausrede“ kein Geld mehr mit, wenn ich mich mein Mann bzw. ich sein Valentinsgeschenk ausführe.
    Danke für den Tip.
    Sunstorm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s