Musiktipp: Drive (Soundtrack)

2 Kommentare

Der Film ist ganz gut und Ryan Gosling die coolste Sau im Film seit Steve McQueen, aber der Soundtrack (von Cliff Martinez) ist absolut oscarwürdig! Melodisch, verträumt bis hypnotisch unterlegt die Musikauswahl im Elektro-Stil der 80er perfekt die stimmungsvollen Bilder. „Under your spell“ (von Desire) hat zum Beispiel etwas von Blondie, „Nightcall“ könnte auch von The Human Leaque stammen, ist aber von Kavinsky.

2 Gedanken zu „Musiktipp: Drive (Soundtrack)

  1. Pingback: Bauchfrei | Meine Kleider

  2. Pingback: Rum Diary | Meine Kleider

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s